Rezi: Sabine Thiesler - Und draußen stirbt ein Vogel

Du möchtest das Buch lesen?
Dann klicke auf das Bild!
Titel:  Und draußen stirbt ein Vogel

Autor:   Sabine Thiesler

Verlag: Heyne

Geeignet für: Thriller Leser, Krimi Fans, Schnüffler

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  19,99 (Hardcover)

Bewertung: 2 von 5

Inhalt:


Nervenzerreißende Spannung in der Toskana

Hasserfüllt beobachtet er die Autorin Rina Kramer bei ihrer Lesung. Jedes Wort von ihr macht ihn wütend. Sie hat ihn bestohlen, hat seine Ideen und Gedanken geraubt. Er reist ihr nach, findet sie in ihrem idyllischen Landhaus in der Toskana und mietet sich bei ihr ein. Wie ein harmloser Urlauber, aber besessen davon, sie zu vernichten.

Rina ahnt nicht, was der eigentümliche Gast plant. Als sie endlich die Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät.


Meine Meinung:

Das Cover hat mich unglaublich neugierig gemacht. Immerhin gehört Sabine Thiesler zur Elite der Thriller Schreiber und doch war bei diesem Buch irgendwie alles anders ...


Rezi: Wenn du mich tötest

Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
 Titel:  Wenn du mich tötest

Autor:   Karen Winter

Verlag: Droemer 

Geeignet für: Thriller Leser, Krimi Fans, Psycho Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt:


Nach Kinlochbervie, einem Küstenort in den schottischen Highlands, verirrt sich niemand zufällig. Deswegen sorgt der deutsche Tourist Julian im einzigen Hotel der Gegend durchaus für Aufsehen. Verdreckt, durchnässt und völlig verstört bittet der Backpacker um Hilfe. Seine Frau Laura, mit der er einige Tage am Strand der einsamen Sandwood Bay verbracht hat, ist verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, und bald gerät Julian selbst unter Verdacht. Dann wird südlich der Bay die Leiche einer Frau angespült; nackt und kaum mehr zu identifizieren ...


Meine Meinung:


Das Buch wirft den Leser mitten ins Geschehen hinein. 
Julians Frau ist schlicht verschwunden - und das nach einem heftigen Streit. Sowohl er selbst als auch die Polizei machen sich auf die Suche nach ihr, bis eine Leiche angespült wird. Ist das seine Frau? 


Rezi: Maestra - L.S. Hilton

Justine Wynne Gacy | Montag, 23. Mai 2016 | / / / / / / / | 1 Kommentar

Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Titel:  Maestra 

Autor: L.S. Hilton 

Verlag: Piper

Geeignet für: Tabubrecher, Spannungjäger, Erotik-Leser, Moralische Turmspringer

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  14,99 (broschiert)


Bewertung: 4 von 5

Inhalt:

Sie nimmt sich, was sie will, und nichts hält sie auf ... Judith Rashleigh arbeitet für ein renommiertes Londoner Auktionshaus. Deshalb hält sie es zunächst für ein Versehen, dass ein von ihr als Fälschung entlarvtes Meisterwerk zur Versteigerung angeboten wird. Als sie den Galeristen auf den Fehler hinweist, feuert er sie kurzerhand und raubt ihr jegliche Hoffnung auf eine Zukunft in der Kunstwelt. Doch es gelingt ihr, sich trotzdem weiterhin in den elitären Kreisen zu bewegen und die Hintergründe des millionenschweren Kunstbetrugs aufzudecken, ohne dabei ihre wahre Identität preiszugeben. Ein riskantes Spiel, an dem die junge Britin aber schnell Gefallen findet – und zwar so sehr, dass sie den Spieß schließlich umdreht und sich das nimmt, was ihr zusteht. 

Meine Meinung:

Unsere moralisch vielschichtige Heldin des Buches ist mir persönlich sehr sympathisch. Das liegt schlicht daran, dass ich immer die bösen Charaktere bevorzuge. 

Leider ist der Inhalt des Buches doch etwas anders, als der Klappentext es vermuten lässt. Die Kunst ist immer etwas nebensächlich und einige Morde sind schlicht unnötig. Das ist Schade. Ein weiterer Punkt den man mögen muss ist die Beschreibung des "Luxus". Die Autorin verwendet viele Buchstaben um alle Marken und Güter genau zu beschreiben. Mir war das schlicht zu viel - nicht nur aus Tierschutzgründen (Pelz hier, Leder da). 


Wochenrückblick #11

Justine Wynne Gacy | Sonntag, 22. Mai 2016 | 2 Kommentare
Privat

Meine Zähne haben endlich Ruhe gegeben - also stand wieder wie gewohnt Schule auf dem Programm. Das war auch halb so wild, allerdings geht es nun in die Klausurphase und das zehrt doch etwas an den Nerven. Besonders da Mathe schon in der kommenden Woche ansteht ... 
Am Samstag durfte ich auch direkt zum Workshop eilen - morgens um 8 Uhr. Ihr könnt Euch meine Begeisterung vorstellen. 
Dennoch gab es auch diese Woche wieder sehr schöne Dinge. Als erstes besuchte mich meine kleinste Schwester und erhellte mir die finsteren Mathe-Aussichten. Dazu kam der Geburtstag meines Freundes, den wir am Samstag ordentlich nachfeierten. 


Food

Zur Feier konnte ich mich mal wieder etwas austoben, es gab Schnittchen mit Blümchen und selbstgemachten Aufstrich. So lecker wie sie aussehen, waren sie auch. Zumindest habe ich keine Klagen gehört. 
Dazu habe ich meinen typischen Kartoffelsalat gemacht - der geht immer! Das Rezept dazu werde ich in der nächsten Zeit hochladen. Also dürft Ihr Euch darauf freuen. Wenn Ihr auch ein Rezept für die Aufstriche möchtet, sagt es mir.


New Stuff


Mein erstes Leseexemplar von "Vorableser" traf endlich ein und konnte mich sofort damit beschäftigen. Außerdem trudelte ein kleines Testpaket von der "Kosmetikbude" bei mir ein. Sehr praktisch denn mein Duschpeeling neigte sich dem Ende zu - zum Glück habe ich nun Nachschub, danke dafür!

Uhr: Asos
Nach einer ewig langen Zeit habe ich nun auch wieder eine neue Uhr in meinem Besitz, die ich sehr mag. Sie ist sehr schlicht und passt einfach zu allem, also genauso wie ich es mag!



Wie war Eure Woche?
Habt Ihr etwas schönes erlebt?

Vegan mit Hund - Rezepte und Tipps nicht nur für Veggie-Hunde


Nachdem ich meine Überlegungen zum Thema vegane Hundeernährung online gestellt hatte, ereilte mich eine kleine Flut an Emails und Kommentaren. Auf die negativen „Dir sollte man den Hund wegnehmen“-Kommentare gehe ich an dieser Stelle nicht weiter ein. Viele haben sich jedoch gefragt, was ich meiner alten Lady denn so zu essen gebe. 

Heute möchte ich Euch also zeigen, was Ihr Euren Vierbeinern zu Hause kochen könnt. Ich bin sicher, dass nicht  nur Veggie-Dogs gefallen daran haben werden, etwas Abwechslung im Fressnapf zu finden. 

Die Grundlagen

Diese Dinge dürft Ihr nicht verwenden: 

Küchenzwiebeln und alle anderen Zwiebelgewächse
Knoblauch, Pfeffer, Chili, Jodsalz
Bohnen roh (alle Sorten)
Paprika und Tomate (kann in sehr geringen Mengen gegeben werden)
Auberginen
Avocados
Spinat und Blattsalaten - die Stiele und groben Blattadern immer entfernt (übrigens auch beim Menschen ein Tipp)
Steinobst

Diese Dinge eignen sich super als Grundlage:

Roggenflocken
Gerstenflocken
Weizenkeime
Weizenflocken
Haferflocken
Soja
Bohnen (gekocht!)
Reis
Nudeln
Kartoffeln
Quinoa 
Chia Samen 
Olivenöl, Hanföl, Leinöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Bei Hunden mit einer Weizenunverträglichkeit muss man an dieser Stelle natürlich auch noch einmal genauer schauen, welche Produkte man verwendet. Allgemein sollte man darauf achten,
nicht zu einseitig zu füttern. Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B12, Kalzium, L-Carnitin und Taurin) gibt es inzwischen auch für Hunde. Ich benutze diese je nach Bedarf. Meine alte Lady ist alle zwei Monate bei der Blutentnahme. Die Ärztin checkt dann, ob an irgendeiner Stelle ein Mangel besteht. 
Das würde ich (mit einem längeren Abstand) auch allen Hundebesitzern empfehlen. Bei meiner alten Lady ist es aufgrund des Alters und ihrer Darmerkrankung einfach etwas öfter nötig. 

Um richtig zu füttern, sollte man natürlich auch immer schauen, wie viel der Hund wiegt. Darauf gehe ich an dieser Stelle vorerst nicht weiter ein, da ich glaube, dass alle Hundebesitzer wissen, wieviel und wie oft ihr Hund etwas frisst. 


Cosmas Lieblingsrezepte

Rezept 1:

300 ml gekochter Vollkornreis
200 ml Chia Pudding
270 ml  püriertes grünes Gemüse 
1 fein geriebene Karotte 
1 gekochte Süßkartoffel
1 EL kaltgepresstes Pflanzenöl

Meine Hundedame bekommt das meiste Gemüse püriert - das hat den Vorteil, dass ihr das Futter nicht zu trocken ist und sie genüsslich schlecken kann. Außerdem sollen so die Nährstoffe, ähnlich wie beim Menschen besser aufgenommen werden. 

Empfohlener Beitrag

Slut-Shaming - Dürfen Blogger sexy sein?

Das Wetter wird wärmer, die Sonne scheint - und wir Menschen zeigen mehr Haut.  Unter einem meiner letzten Posts erschienen plötzlich Kom...

Responsive Simple Template © by beKreaTief | Layout © by MaryJuana | Content © by Justine Wynne Gacy | since 2012