Donnerstag, 27. Dezember 2012

Der ehemalige Leistungssportler, jetziger Sparkassen Pressesprecher, und der von Glasshäger gesponsorte Chefkoch...

Eine Frage geht mir nicht aus dem Kopf: Wie dumm müssen wir Menschen noch werden, damit wir den Tag mit diesen Sendungen verbringen können?

Tagtäglich werden wir mit Sendungen bombadiert, die uns eine geskriptete Realität vorgauckeln sollen, die nicht einmal für einen 5 Jährigen glaubhaft wäre.
Sicherlich hat es etwas Unterhaltungspotenzial, sich über Dummheit aufzuregen, doch langsam nimmt das ganze Überhand! Dokumentationen mit Titeln, die mehr an Pornos erinnern und Spielshows, in denen sich die Beteiligten Dinge gefallen lassen müssen, die kein Geld der Welt wert sind, erobern die Zuschauer. Aber warum?
Warum gibt es Menschen, die sich diese Folter freiwillig antun?
Oder ist es inzwischen sogar schon so weit, dass diese Menschen auf die Werbung warten?
Die hat es ja inzwischen auch faustdick hinter den Ohren.
Männer müssen ihre Haare nicht mehr färben, sondern tunen, Frauen wird die ewige Schönheit und Faltenfreiheit von Mädchen mitte 20 versprochen und Kinder lernen die psychotischten Werbelieder auswendig, da sie sich in jeder Werbepause dreimal wiederholen.
Die Werbung darf also nicht die Antwort sein.
Ist es vielleicht dieses ominöse HD, das diese ungemeine Faszination auslöst?
Denn durch diese Revolution sehen die Filme noch (un)echter aus, wir sehen den Belag auf den Zähnen der Moderatoren, die uns erzählen, was wir gerade wissen dürfen und können sogar die Falten der Supermodels erkennen, wenn diese sich nicht durch den lieben Doktor haben glattbügeln lassen.
Eventuell sehen die Menschen auch gar nicht richtig fern, sondern zappen sich durch ihren Nachmittag!
Zwischen den Lifestyle Magazinen und Kochsendungen muss es doch schließlich etwas geben, dass mehr Sinn macht, oder?
Also wird der Fernsehabend zum Spießrutenlauf, immer in der Angst, man könne die eine Sendung verpassen, die einem nicht das Gehirn wegätzt!
Ich jedenfalls entziehe mich diesem Wahnsinn und sehe mir Southpark zukünftig nur noch im Internet an...

J.W.Gacy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen