Montag, 21. Januar 2013

Tash - Karussell

Das Folgende betrifft sogar uns (Shadow und mich) ein wenig, da Shadow, bevor ich ihn beim Händler abholte, vier Wochen lang in einem Pony-Karussell arbeiten musste. Was dies einem Pony abverlangt, lässt folgendes Bild erahnen:

Kurz zur Erklärung für die lieben Eltern, welche sich in diesem Moment ihr strahlendes Kind auf dem Rücken eines knuffigen, kleinen Pferdes sitzend, im Kopfkino vorstellen: Dieses Foto zeigt ein viel zu dünnes, gelangweiltes, genervtes, sich aufgebendes Etwas, welches aufgrund der ausweglosen Situation, in der es sich befindet, sein Hirn abgeschalten hat und sich jeglichem Menschenwillen fügt.

Es trottet Tag für Tag stundenlang in einer meist runden, kleinen Manege, welche in lauten Tönen Weihnachtslieder trällert, dem Hintern des vor ihm schlurfenden Ponys hinterher. Wahrscheinlich hat es seit Jahren keine Weide, oder sogar keine ausreichend große Box gesehen. Kann sich kaum noch an Dinge wie Fellchenkraulen oder Rumtoben erinnern.

Oft wird noch nicht mal Rücksicht darauf genommen, ob das Kind auf dem Rücken vielleicht zu schwer ist für das Tier, der Sattel darunter überhaupt passend sitzt (die eindringliche, dies unterstreichende, dramatische, sich im Hirn festsetzende Musik im Hintergrund, stellt ihr euch bitte einfach vor).

Mal ehrlich, freut sich euer Kind nicht genauso dolle drüber, Autodrom zu fahren, oder Zuckerwatte zu naschen? Muss denn wirklich der Ritt auf den knuddeligen kleinen Pferden sein? Wenn ja, könnt ihr das bestimmt auf einem Reiterhof, auf welchem die Tiere artgerecht gehalten werden und glücklicher sind als Tingeling Trappler, im Sommer nachholen, oder nicht?

Und hier noch ein Foto von Shadow, so schmal war er vor fünf Jahren, nach seiner Karriere als Karussell-Pony:


Tingeling und trippeltrapp denkt sich Herr Pony wohl eher heute, wenn er gemeinsam mit seinen Kumpels auf der Weide chillt und wartet, bis die Tash kommt, um zu Spielen....

Denkt mal drüber nach... schön, wenn Einige von euch zukünftig verzichten :)

Tash

http://tash-horseexperience.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen