Dienstag, 5. Februar 2013

Gacy und meine Gedanken

Schon an meinem Namen kann man erkennen, welcher Serienkiller einen großen Platz in meinem Kopf hat und wahrscheinlich auch immer haben wird.
Die Rede ist natürlich von John Wayne Gacy Jr.




Warum?
Ich kann es selbst nicht einmal genau bezeichnen. Vielleicht ist es meine Panik vor Clowns oder die Tatsache das er aus Chicago kommt. Ich weiß es wirklich nicht.
Aber bei dem Gedanken an ihn stellen sich bei mir die Nackenhaare auf.




John Wayne Gacy wurde für die Vergewaltigung und Tötung von 33 Jungen und jungen Männern in den Jahren 1972 bis 1978 verurteilt.
Als Pogo der Clown Kinder unterhielt er Kinder.
Am Tag der freundliche Clown und Nachts der Mörder.
Vielleicht ist es genau das, was mich so im Bann hielt.

Spätestens seit ich als Kind "ES" las, mache ich mir schon bei dem Gedanken an Clowns in die Hose.

Niemand aus seinem Umfeld schien von diesem Doppelleben gewusst zu haben und auch das ist etwas, dass meinen Kopf kreisen lässt. Auf den Bildern sieht man deutlich wie normal er wirkt.
Er erinnert mich sogar etwas an einen Onkel. Der nette Onkel im Clownskostüm...

Der Prozess dauerte 6 Wochen. Er erhielt 21 mal lebenslänglich und 12 mal die Todesstrafe...
Er starb durch eine Gift-Injektion, nach seinem Tod wurden er berühmt für seine Gemälde...
Sie zeigen alle samt Clowns...

Ich möchte nicht viel über die Opfer sagen, denn es erscheint mir unspassend. Mir tun die Familien leid, die einen Menschen verlieren müssen. Egal ob durch Mord, Krankheit oder einen Unfall...
Opfer sollten nicht vergessen werden, dass steht für mich fest! Aber niemand vergisst sie, zumindest empfinde ich es nicht so. Viel schlimmer finde ich persönlich, dass alle nur noch daran denken wie sie getötet wurden. Doch wieder zurück zum Thema.



Zum Abschluss möchte ich Gacy selbst zu Wort kommen lassen:

Ich denke das in jedem von uns etwas dunkles lauert. Die meisten von uns bekommen es unter Kontrolle und einige, wie Gacy eben nicht. Ich sehe es als Krankheit. Diese Menschen ist krank, und darum töten sie. Etwas in ihrem Leben ist gründlich schief gegangen und nun können sie sich nicht mehr kontrollieren.
Das soll keine Endschuldigung für die Taten sein.
Mord ist nicht endschuldbar, ebenso wenig Vergewaltigung.
Aber das macht diese Dinge erklärbar...


J.W.Gacy



Kommentare:

  1. Fieser Tippfehler: "unspassend" - vermutlich findest Du es eher nicht passend als nicht belustigend :)

    AntwortenLöschen
  2. eines der beruehmten Pogo Bilder will ich unbedingt haben, ich bn gerade am Sparen, 600 Dollar kostet das gute Stueck

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke ähnlich wie du! Auch ich glaube, Jeder von uns "wäre" zu Allem fähig!
    Allerdings gibt es einen großen Unterschied, quasi 2 Gruppen von Menschen.
    Die Einen, die aus Spaß, weil sie irgendwie gestört sind, töten, bzw. andere Menschen quälen. Gefühllose Monster..
    Dann gibt es noch die Menschen, zu denen ich mich evtl. zählen würde. Menschen, die Rache nehmen, denen Leid angetan wurde. Die aus Wut und Verzweiflung handeln. Wenn ich mir beispielsweise vorstelle, ich hätte eine Tochter und diese würde vergewaltigt werden, dann würde ich dem Täter raten, dass die Polizei ihn schneller finden würde als ich!

    Ich fand deinen Bericht sehr interessant zu lesen!!

    LG, Jayzed

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessant, Clown, Maler, Serienkiller, ich kann verstehen was dich an ihm packt!
    Das ist wirklich alles sehr interessant, ich würde liebend gern wissen, was in seinem Kopf vorgegangen ist :o
    Ich glaube auch, dass in jedem Menschen etwas Böses Schlummert. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber ich finde es gut, dass Gacy seine Opfer nicht nur vergewaltigt hat, sondern auch getötet, nennt mich krank, aber immerhin mussten die Opfer dann nicht mehr mit der Vergewaltigung leben..

    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen