Sonntag, 23. Juni 2013

Mitternachtssonne und Gedankenwelt

Nun, wie soll ich sagen? Die Blockade ist nicht mehr da.
Doch mein kleines Problem ist dennoch nicht vom Tisch, stattdessen weiß ich nun nicht, was ich als erstes machen soll, oder sollte?
Neben der Arbeit -  und den dortigen Menschen - verbringt man auch einige Zeit des Lebens mit den schönen Dingen und gerade jetzt im Sommer - jaaaaaaaaaaaaa, endlich!!!!
Die Röcke werden kürzer  -  die Luft in den Büroräumen stickiger. Die magische Zeit des Jahres, denn plötzlich trauen sich immer mehr Menschen wieder ins Tageslicht. 
Ich auch!


Vorbei die Zeiten in denen es einfach zu kalt war, sich mit einem guten Freund und einem Bier ins Gras zu setzen! Vorbei ist es mit den langen Hosen, den hässlichen - aber warmen - Pullis und dem morgendlichen Gefühl, sich unter der Decke verkriechen zu wollen. Das Leben findet wieder statt ohne sich auf die Mauer einer Wohnung zu begrenzen. Ich stehe jeden Morgen mit einem leisen Lächeln auf - das ist gelogen ich bin der größte Morgenmuffel den es gibt, ohne Zigarette und Kaffee braucht man mich wirklich nicht ansprechen - die Sonne grinst schon durch das Fenster und selbst während der langen Arbeitsstunden scheint die Zeit zu fliegen.
Im Übrigen freut sich nicht nur die Männerwelt über die Sommermode. Nein, unsere Männer können da locker mithalten. Die T-Shirts werden enger und zeigen Frau deutlich was sich unter den dicken Jacken verborgen hat. Auch die Männer zeigen wieder mehr Bein und mal ehrlich, welche Frau schaut sich nicht gerne ein paar stramme Waden an? Anscheinend treten "Frühlingsgefühle" nicht immer im kalten Frühjahr auf.
Besonders schön finde ich das feiern gehen im Sommer, in den kalten Winterstunden fällt es mir oft schwer mich aufzuraffen, bevor ich in die EISIGE KÄLTE vor der Tür gehe. In 90% der Fälle ziehe ich ein gutes Buch und einen heißen Kakao - wahlweise mit einem Schuss Rum und Bergen von Schlagsahne, dem wilden Feierrausch vor. Denn jede Party hat auch ein Ende, ich ziehe es vor dieses so angenehm wie möglich zu gestalten. Eine warme Nachtluft ist auf High Heels und im Mini-Rock doch angenehmer, als schneidender Wind und Schneegestöber. Mein Fazit - SOMMER ist einfach die schönste Zeit des Jahres und die Welt vor meiner Haustür wartetet  nicht damit.
Soviel nur zwischen drin, aber ich hoffe doch stark IHR lest diesen Post nicht versteckt vor dem PC!

Raus mit Euch!

Kommentare:

  1. Der Post ist ja knuffig :)und klar schauen Frauen auch auf die Männerbeine ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ok, ich geh raus - machst Du dann meine Arbeit? :)

    AntwortenLöschen