Mittwoch, 7. August 2013

Clickclickdecker - Kevin Hamann

Solche Texte entstehen wenn Berlin und die Küste aufeinandertreffen! Mal schön schwermütig, dann doch lieber leicht unbeholfen, mal mit scharfem Witz und wachem Geist singt man(n) über Vergesslichkeit, Liebe und das Leben an sich. Alltägliche, wahnsinnige Dinge die wir alle mal erleben werden in hübsche kleine Lieder gepackt die einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen. Kevin Hamann ist einer der Namen, wenn es um die deutsche Musik geht. Neben ClickClickDecker und My First Trumpet wurde er auch durch das Elektro-Projekt Bratze bekannt. 


ClickClickDecker ist eine Anspielung auf den Song „Click Click“ der britischen Band Wedding Present. Also hat der Künstler auch hier nichts dem Zufall überlassen. 
Im Februar 2005 erschien das Album Ich habe keine Angst vor… und ja ich höre die Songs noch immer. Ich mag es eben, wenn ich und die Musik uns schon eine Weile kennen und ich bestimmte Erlebnisse damit verbinde! Als Marcus Wiebusch - merkt Euch den Namen gleich denn auch dieser Mann hat es mir angetan - Hamann anbot, ihn und seine Band Kettcar auf Tour zu begleiten, begann Hamann, eine Live-Band zusammenzustellen. 
Doch nun genug Fakten, denn es sollte ja eigentlich um die Musik gehen. Einen genauen Lieblingssong habe ich eigentlich gar nicht, doch einige Textstellen kommen mir eben immer wieder in den Sinn:


Kümmern Wir Uns Durch Die Jahre 

Sie trampeln wieder durch die Straßen
Und wir sind nicht mal mehr dabei
Lass sie toben mein störrischer Freund
Wir sind hier oben unter all dem
was wir niemals wissen wollten
Und wenn es was nutzt
dann lassen wir es frei
Das fette Gold, das sich durch unsere Adern schlägt
Im Rhythmus dazu schlafen wir ein
So bedanken wir uns bei den Stunden
Ich fahre aus der Haut, lasse dich am Beckenrand liegen
Du zählst meine Schritte
und kehre schnell wieder ein
...

ich kenne meine schwächen 

Mach dir keine Sorgen,
es geht mir gut,
ich komm schon klar.
Wir sehen uns morgen
und du erzählst mir dann wie es war
wahrscheinlich wirst du sagen:
"Es war hammermäßig, man du hast wirklich was verpasst!"
Doch das ist mir egal,
es ist mir egal,
ist mir egal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen