Montag, 5. August 2013

Justine privat - Ein wirklich langes Wochenende

Nun ist es auch schon wieder vorbei mit der freien Zeit ...


Am letzten Wochenende meiner Ferien konnte ich es mir nicht nehmen lassen, noch einmal die Sau rauszulassen. Startschuss war der Freitag:
Erst zur Arbeit - gut da konnte ich die Sau noch verstecken - von dort aus zum Mittagessen (an dieser Stelle noch mal danke) , über eine Lesung und ab ins Kino. Mitten in der Nacht - mit leichtem Alkoholspiegel und steigender Panik - nach Hause. Horrorfilme sind schon etwas feines wenn man noch einmal mit dem Hund durch die Nacht streifen muss ...

Der Samstag begann dann leicht verkatert wieder mit Arbeit - zum Glück kann man Überstunden auch abbauen, dass hat mir tatsächlich den Tag gerettet. Dann folgte ein gemütlicher Grillabend mit einer anschließenden Nachtwanderung am Rostocker Zoo vorbei.


Wenn Ihr jemals betrunken in dieser Gegend umherstreift, lasst Euch bloß nicht von anderen Menschen beeinflussen. Geht einfach immer gerade aus, auch wenn es jemand für eine gute Idee hält noch tiefer in den dunklen, dunklen Wald hineinzulaufen. Das Ende vom Lied war ein Umweg von einer Stunde, eine kaputte Hose, ein Beutel dessen Farbe nun eine andere war und der Verlust meines LIEBSTEN Ohringes. Von ein Kratzern und blauen Flecken einmal abgesehen.
Klingt doch schon mal ganz gut oder?

Der Sonntag war dann wieder ruhiger - der Kater jedoch lauter.
Strahlender blauer Himmel und mein lieblings Kollege ganz privat mit seiner Familie. Ich lernte eine wahre Berühmtheit kennen: Bea. Ein unheimlich süßes Mädchen mit einer großartigen Mama und einer zuckersüßen - wunderbar frechen - kleinen Schwester. Ja, ich rede von der Familie Willing. Es ist selten das ich mich im Kreise von "Familien" wohlfühle, doch mit Eis kann man mich eben immer locken! Und gelohnt hat es sich in jedem Fall: Klein Zoe nahm ein ausgibiges Bad im Springbrunnen, die Frauen tranken einen Latte Macchiato - selbstverständlich mit einem Schuss Caramell - und es entbrach ein Gespräch über das was für uns alle so wichtig ist : Bücher.

Alles in Allem also der perfekte Abschluss der Ferien!
Danke an alle Beteiligten - das nächste Mal lassen wir es in Oktober krachen!

Kommentare:

  1. Es war ein sehr schöner Tag, auch wenn wir zwischenzeitlich den kleinen Wasserfloh trockenlegen mussten :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Justine!
    Na dann hast Du es ja mal so richtig krachen lassen....
    ich wäre gerne dabei gewesen!
    Habe beim lesen (Kopfkino gehabt)war bestimmt richtig lustig...

    Und das mit dem Kater kenne ich auch gut.....
    manchmal bleibt das Biest drei Tage zu Besuch...
    egal der Moment zählt und darauf kommt es an!!!

    Ps.Habe Dir zwei Bilder auf meinem Blog eingestellt
    kannst ja mal schauen,wenn ich noch was finden sollte
    dann mach ich Dir nach meinem Urlaub noch was!

    So Du kleine Krachmaus ich wünsche Dir noch was
    und pass gut auf Dich auf!!!

    Gruss Flo♥



    AntwortenLöschen