Montag, 18. November 2013

Top 10. Der Dinge, die ich inzwischen besser weiß 1.1.

Inzwischen hab ich ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und in diesen Jahren ist mir mehr
als ein Missgeschick passiert …
Ich bin laut, impulsiv, trage mein Herz leider das ein oder andere Mal auf der Zunge und bin ein Tollpatsch der höchsten Güte … Da wundert es also wenig, dass ich rückblickend betrachtet immer wieder sage „So blöde kann auch nur ich sein …“. Damit Ihr auch versteht was ich damit meine, werde ich Euch heute mal an meinen Missgeschicken teilhaben lassen: Meine Top 10 der Dinge die ich inzwischen besser weiß …





1.       Trage nie einen Tüll Rock, kippe einen Kurzen und gehe dann auf eine von Kerzen erleuchte Bühne



Ich gebe zu die Überschrift könnte für etwas Verwirrung sorgen – also beginne ich einfach mal ganz am Anfang.
Es gab mal eine Zeit da ging ich zur Schule – wie es ja bekanntlich viele junge Menschen machen, die im Leben gerne mehr werden möchten als arbeitslos. Wie es so üblich ist, war auch ich bei meinem Abschlussball – ein fataler Fehler, denn bei diesen Veranstaltungen kommen furchtbar viele schreckliche Möglichkeiten auf einen zu, sich zu blamieren. NATÜRLICH habe ich genau das auch getan. In einer Korsage und einem extra langen feuerroten Tüll rock fühlte ich mich wie eine Prinzessin und frönte der Freude endlich alle Prüfungen bestanden zu haben. Selbstverständlich gab es Schnaps in rauen Mengen – immerhin hat man nicht alle Tage die Chance mit seinen Lehrern zu trinken. Da wundert es also niemanden, dass ich schon nach einer kurzen Weile einen ordentlichen Schwips hatte. Den brauchte ich auch, denn ich wurde von meinem Musiklehrer dazu verdonnert zu singen. Wer mich auch privat kennt wird nun lachen – ich singe zwar überaus gerne, allerdings alles andere als gut. Ich versuchte also mir etwas Mut anzutrinken …

Mein Stiefvater reichte mir einen Kurzen, und noch einen. Dann wurde ich aufgefordert auf die Bühne zu gehen – da reichte er mir glatt noch einen und ich Dummerchen trinke ihn, oder viel mehr kippe ihn hinunter und betrete die von Kerzen erleuchtete Bühne mit dem drohenden Mikrophon. Mein Herz schlug mir bis zum Hals, als die ersten  Töne von „eternal flame“ begannen. Ich schwankte leicht, schaffte es aber meinen Blick nach vorne zu richten. Zu all den Menschen die mich ansahen und erwarteten das ich eine halbwegs vernünftige Vorstellung abgab.
Tja, mit meiner Vorstellung hätte ich sicher die Goldene Himbeere gewonnen. Denn wie ich so versuchte mich an den Text zu erinnern und eher flüsterte, als wirklich sang … fiel mir auf das der Tüll an meinem Rock brannte. PANIK. Ich schlug die Glut schnell aus, war zum Glück nicht viel. Ich stand also nicht in Flammen wie eine Feuersäule, aber der Tüll an dieser Stelle war natürlich hin und das Lied hatte gerade erst angefangen …
Ich quälte mich also durch den nahezu endlosen Refrain … wieder und wieder und gab mir Mühe dabei so auszusehen als wäre ich ganz cool und würde die Töne treffen – das war allerdings nicht der Fall. Am Ende dieses Martyriums versuchte ich dann auch noch eine Geste. JA, EINE GESTE. Ich streckte die Hand aus und zog sie wieder zurück. Am Anfang dieser Geste dachte ich tatsächlich das wäre eine gute Idee … War es aber nicht, vielmehr war es der Alkohol der aus mir sprach …
Als ich die Bühne endlich verlassen durfte, setzte ich mich wieder neben meinen Schwiegervater, der mich mit einem breiten Grinsen ansah und meinte: „Den letzten Kurzen hättest du wohl nicht trinken sollen …“
Was soll ich sagen?
Recht hatte er …



Kommentare:

  1. Tja, scheiss auf Katniss Everdeen, Justine war das Mädchen, das in Flammen steht

    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Ju ist definitiv die hübschere Version ♥

      Löschen
  2. Ich bin ganz ehrlich, da hätte ich mich im Saal wohl kaum halten können (vor Lachen)
    - Du kennst es ja sicher - Schadenfreude ist die schönste Freude ;)

    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend wünsche ich Dir
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Beschützerinstinkte wären bestimmt geweckt worden und ich hätte sie 'aus brennenden Schulgebäuden' retten wollen. :D

    AntwortenLöschen