Samstag, 1. März 2014

Leserfrage: Wie gehst du mit Kritik um?

Gar nicht.
Zumindest nicht sofort. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und vor allem bin ich wirklich sehr leicht geladen. Mit mir ist es wie mit einem Pulverfass, es geht ein paar mal gut, aber irgendwann geht das Ding hoch.
Damit genau das nicht ständig passiert, reagiere ich auf eine ernste und liebgemeinte Kritik erst einmal gar nicht. Das liegt jedoch nicht daran, dass ich mir die Ratschläge nicht zu Herzen nehmen würde. Im Gegenteil, ich denke sehr gut und lange darüber nach, bevor ich dann auf die Kritik reagiere.
Meine Beta Leser kennen das bereits von mir.
Egal ob es Kommentare sind, die ich erst nach einer Woche abarbeite oder E-Mails. Wenn mir jemand einen Verbesserungsvorschlag macht, brauche ich etwas Zeit. Kritik ist schließlich nicht die schönste Sache und da ich kein Blatt vor den Mund nehme, tun die Menschen um mich herum das auch selten.

Das ist auch gut so, denn ich will nicht geschont werden. Nur sollte es sich eben niemand zu Herzen nehmen, wenn ich auf Kritik nicht sofort reagiere sondern sie erst einmal nur hinnehme. 

Kommentare:

  1. Ich kann mit Kritik schlecht umgehen. Bei mir gibt es mehrere Varianten:
    1. Ich bin so stolz auf ein Bild, dass ich mich für positive Kritik bedanke
    2. Ich bin so stolz auf mein Bild, dass ich (egal welche Kritik) die meinung der anderen abweise
    3. Ich mag mein Bild nicht und mache es auch dann schlecht, wenn jemand sagt, dass es ihm gefällt.
    4. Ich mag mein bild nicht, aber wenn jemand gleicher Meinung ist, dann verteidige ich es...
    Blöd, wa?
    Allgemein finde ich konstruktive Kritik gut und ich freu mich auch drüber, aber ich hasse es einfach nur, wenn jemand sagt (vorsicht O-Ton!) "Naja was du machst, is jetzt nich so besonders, es gibt ja viele junge Leute, die bissl malen können und ich glaube auch kaum, dass du damit jemals Geld verdienen kannst" *Gesundheit* und das kam nicht nur von einer Person :(
    Nachdem ich das gelesen hatte, habe ich für eine Woche den Pinsel an die Wand gehängt, weil ich Seelisch total fertig war :D

    Kritik sollte so geäußert werden, dass man wenigstens etwas Lob drin erkennen kann...

    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
  2. Ist bei mir ähnlich.
    Kritik muss eben sein, so oder so. Aber wenn, dann doch bitte nicht persönlich werden!

    AntwortenLöschen
  3. Erst mal drüber nachdenken ist definitiv der beste Weg. Wer sofort auf alles eine Antwort hat, ist meistens nicht ernst zu nehmen. Du machst das auf jeden Fall richtig so.

    AntwortenLöschen