Mittwoch, 16. April 2014

Was ist eigentlich ein Geist?


Angst haben wir vor vielen Dingen und gerade Geister scheinen uns eine besondere Furcht einzujagen. Doch was genau meinen wir eigentlich damit, wenn wir von einem Geist sprechen?
Das Wort „Geist“ ist recht doppeldeutig, denn damit kann man nicht nur die Seele eines verstorbenen meinen sondern auch den eigenen „Körper und Geist“.  In unserem Falle möchte ich mich natürlich mit der Erscheinung von „Geistern“ geschäftigen. Eine der Theorien ist das, wenn ein Mensch stirbt, sein grobstofflicher, d.h. physischer Körper auf zu existieren. Sein feinstofflicher Körper - bestehend aus Unterbewusstsein, Intellekt, Ego und Seele - existiert weiter, geht in andere Regionen des Universums oder macht uns das Leben als Hausgeist schwer. Er Überdauert den Tod und kann als Totengeist mit den Lebendigen in Kontakt treten.
Einen Beweis für die Existenz von Geistern gibt es nicht, Belege für Spukerscheinungen jedoch schon. Die meisten Geistergeschichten haben jedoch eine Gemeinsamkeit, die eine interessante Schlussfolgerung nach sich zieht:
Zu einem Geist wird, wer zu viel negative Energie in sich trägt bzw. trug.
In der „Fach“ Literatur wird oftmals von sogenannten „negativen Wesenheit“ gesprochen. Es gibt sogar kleine Checklisten in denen man nachvollziehen kann, ob man selbst einmal Gefahr läuft zu einem Geist zu werden ...


§  viele unerfüllte Wünsche, viele persönliche Fehler bzw. Makel wie Zorn, Angst, Gier usw. hat
§  eine große Menge negativer Eindrücke im Bewusstsein + großes Ego
§  Spaß andere Menschen zu verletzen
Zugegeben wirklich ernst kann ich das nicht nehmen, jedoch muss ich auch gestehen, dass mir Geister eine große Angst einjagen. Der Gedanke, dass etwas von uns zurückbleibt ist sowohl tröstlich als auch beängstigend.
Was glaubt ihr? Sind Geister reale Wesen?

Habt ihr selbst schon einmal Kontakt mit etwas gehabt das ein Geist gewesen sein könnte?

Kommentare:

  1. Ich liebe liebe liieeebe deine Texte. Du bist echt eine der wenigen Bloggerinnen
    die genau meinen Geschmack treffen und wo ich bei fast jedem Post denke: Wow wie geil was sie da schreibt genau mein Ding!

    Ich glaube das es verlorene Seelen gibt. Menschen müssen ihren Lebenssinn (die totale liebe) finden und dann sind sie erlöst und können ins Paradies. Aber manche werden vorher aus dem Leben gerissen.. aber sie müssen ja trotzdem noch ihre Aufgabe meistern. Manche schaffen das schon als Baby oder als Kind, andere suchen mit 120 immer noch


    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen
  2. Hi Justi,

    wie nennt man eigentlich einen weiblichen Geist ? Geistin ? oder Geisttine?

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde sagen einfach nur Geist ;)

    AntwortenLöschen