Freitag, 22. August 2014

Justine privat - Ein neuer Arbeitsplatz

Meine oft zitierte Großmutter hat immer gesagt:

"Es ist nicht schlimm, wenn du nicht viel hast. Es ist nur schlimm, wenn du wenig daraus machst." 

Wie eigentlich immer hatte sie damit Recht. Da ich mein Leben gerade - mal wieder - vollkommen über den Haufen geworfen habe, saß ich - mal wieder - mit recht wenig bis keinen Mitteln da. Aber rumheulen bringt mir herzlich wenig, darum hab ich den Rat meiner Oma angenommen und einfach mit dem was ich bereits hatte, etwas neues gezaubert. 

Mein neuer Arbeitsplatz: 



Das alte Bild das vorher auf der Leinwand war habe ich in einigen Arbeitsschritten übermalt. Nicht nur das es nun anders aussieht, das gute Stück soll mir in der Zukunft als Pinnwand dienen, denn an diesem Platz wird nun der kreative Teil meines Lebens ausgelebt. 


Zugegeben, perfekt ist der Platz noch nicht. Aber er hat alles was ich brauche um endlich wieder in meinen Geschichten versinken zu können. 


Kommentare:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Toll!!!
    Jaaa! Mach was draus! :)

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen