Montag, 1. September 2014

Gutes tun leicht gemacht: Kosmetik die man meiden kann


Viele von Euch haben mich gefragt welche Kosmetik ich benutze – und welche davon frei von Tierversuchen ist. Leider ist es immer noch ein Dauerzustand das Tiere für solche Zwecke gequält werden. Diese Tests sind weder schmerzfrei noch kann man sie auf andere Art und Weiße beschönigen. Dass es auch ohne Tierversuche geht zeigen andere Marken. Damit Ihr einen Überblick bekommt habe ich eine kleine Liste an Marken zusammengestellt die es zu meiden gilt, wenn man sich nicht mit schuldig machen möchte und die Konzerne in ihrem Handeln nicht unterstützen will.


Kosmetik mit Tierversuchen:

Max Factor
Maybelline
Dolce & Gabbana
Vichy
Mary-Kate & Ashley
Yves Rocher
Astor
AVON Kosmetik

Diese Liste lässt sich leider endlos weiterführen. Wer sicher sein will, dass seine Kosmetik nicht mit Tierquälerei im Zusammenhang steht kann sich hier informieren:




So einfach kann man ein kleines Zeichen setzten und eine große Bewegung unterstützen. 

Produkte die ich z.B. verwende wären:

Dior 
Channoine 
LR

Diese Marken sind nicht nur frei von Tierversuchen, sondern auch meist vegan. Also perfekt für alle Tierliebhaber. Ich hoffe ich konnte Euch damit etwas helfe, wenn Ihr weitere Fragen habt kommt gerne auf mich zu. 

Kommentare:

  1. Krass wusste ich noch gar nicht - ich dachte Tierversuche seien nur noch in den USA erlaubt.

    AntwortenLöschen
  2. Für Kosmetik sind Tierversuche ab 2004 in der EU verboten und die einzelnen Inhaltsstoffe dürfen seid 2009 nicht mehr an Tieren getestet werden. Viele Firmen umgehen das Gesetz und Testen die Inhaltsstoffe in anderen (nicht Kosmetischen) Produkten auf ihre Verträglichkeit an Tieren.
    Das hätte aber wirklich mit in den Beitrag gehört... Mit ein wenig Recherche kann man gleich bessere Beiträge schreiben... irgendwas mit Qualität und Quantität...

    Dennis

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Kritik - Da es kein Beitrag zu Tierversuchen im Allgemeinen war, sondern auf Produkte bezogen war die ich selbst verwende hielt ich es nicht für nötig das extra zu erwähnen. Für den Beitrag über Tierversuche sitze ich im Moment noch an den Recherchen und an den Interviews - dort wird es also bald etwas ausführliches geben.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post. Da ich überlege Vegan zu leben, ist natürlich auch die Wahl der Schminke ab jetzt sicher ein großes Thema und dann freut man sich wenn man solche Posts findet. Super :)

    AntwortenLöschen