Dienstag, 10. Februar 2015

Meine Hundedame - Bilderreihe


Meine Hündin ist mein ein und alles ... Sie baut mich auf wenn es mir schlecht geht, sorgt dafür das ich mich niemals langweile und das ich immer etwas habe über das ich mich kümmern kann. 

Für kein Geld der Welt würde ich sie eintauschen oder abgeben. 
Auch wenn das einigen vielleicht vermessen vorkommt, so ist sie doch das was einem Kind am nähsten kommt - denn ich schütze sie wie eine Löwin. 

Leider ist meine Schöne schon etwas älter und bekommt langsam aber sicher immer mehr Probleme mit der Gesundheit. Die Gelenke, der Darm und die Ohren wollen einfach nicht mehr so wie bei einem jungen Hund. 

Nach der Ernährungsumstellung konnten wir einiges wieder in den Griff bekommen, doch die Diagnose des Tierarztes war recht ernüchternd. 

Sie KANN durchaus noch ein oder zwei Jahre ohne Schmerzen leben, vielleicht fängt es allerdings auch bald an unzumutbar für sie zu werden. 



Für mich ist klar das ich nun versuche ihre restliche Zeit noch besser zu nutzen. 
Inzwischen wird auch immer extra für die Hundedame gekocht damit sie eine Darm schonende und möglichst Vitamin haltige Nahrung ohne Zucker bekommt. 

Sehr viel mehr können wir leider nicht tun.


Dennoch bin ich froh das ich nun zumindest weiß wie ich ihr einiges erleichtern kann.
Ich gebe mir die größte Mühe das es ihr so lange wie möglich gut geht.



Kommentare:

  1. Ich mag deine Hundedame.
    Habe hier selbst einen Senior Beagle unter dem Stuhl liegen.
    Er ist bereits 13 Jahre alt und leider auch nicht mehr ganz so fit.
    Zum Glück nach einer Op ohne Schmerzen, aber wie lange das so bleiben wird, wissen wir nicht.
    Auch wir nutzen die Zeit mit ihm intensiver und unsere Ausflüge passen sich mittlerweile seiner Leistungsfähigkeit und nicht mehr unseren Interessen an.
    Es kann schon mal passieren, dass er nach 30 Minuten "wandern" einfach sitzen bleibt und keinen Schritt mehr macht. Tragen möchte er sich nicht lassen und vor dem Bollerwagen hat er Angst. Da lässt er sich auch nicht einpacken.
    Sieht für außenstehende oftmals witzig aus, wenn wir warten müssen, bis der Beagle wieder fit ist.

    LG Nine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nine!
    Danke für den lieben Kommentar! Unsere tierischen Begleiter sind eben ein wichtiger Teil - Ich drücke Euch ganz fest die Daumen das er noch eine ganze Weile hat :)

    Justine

    AntwortenLöschen
  3. So eine Gute! Genießt zusammen das Leben, wir habe nur das eine, egal ob Tier oder Mensch. Ic möchte meine Katzen auch nicht missen!

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen