Montag, 2. März 2015

Frei.wild – Oder warum Nazis immer dumm bleiben

Ein Drama in der Rechtsrock Szene – die ach so Nationalstolzen Milchbubis von Freiwild haben den armen Trotteln von Stahlgewitter einen Song geklaut!

Oh Nein!

Dabei ist es doch die Kameradschaft die in dieser Szene für immer mehr Nachwuchs sorgt – oder Moment, war es doch der Mangel an Bildung in unserem System?

Nun ja der Titel des Songs von Frei.Wild hat ja ohnehin den recht eindeutigen Namen „Schenkt uns Dummheit kein Niveau“ – Glückwunsch Jungs das habt ihr bereits geschafft. 
Das man so dumm sein kann, so eindeutig zu klauen ist jedoch noch mal ein ganz andere Schnack. Damit habt ihr selbst meine Erwartungen übertroffen.

Ja, ich gebe es zu. Ich habe mir beide Songs angehört – meine arme Kloschüssel vollgekotzt und mich dann an diesen Artikel gesetzt. Immerhin muss man sich ja erst einmal die Fakten ansehen und hören, bevor man sich seine Meinung bilden darf. Sehr interessant fand ich nicht nur wie schnell mein Frühstück aus mir herausbrach, sondern auch die Zeile von Frontmann Burger der von sich gibt:

„Weg mit dem Mist, den ihr uns vorwerft, es braucht ihn keiner
Und das nirgendwo“

Als ich das hörte fragte ich mich ob er damit nun den Diebstahl des geisteigenen Abschaums einer anderen Band meinte, oder die Tatsache das er Rechtsrock als National Stolze Rock Kacke verkauft die natürlich nichts mit Antisemitischen Gedanken oder Fremdenfeindlichkeit zu tun hat.

Ja ne, is kla …

Der Song von Stahlgewitter nennt sich dazu übrigens „Auftrag Deutsches Reich“ – nicht sehr kreativ zugegeben und auch auf die Riffs kommt man schnell mit wenig Hirn. Dennoch wird sich nun um die Rechte dieser zwei schlechten Songs mit ekelerregender Massage geprügelt – natürlich nicht mit Fäusten sondern mit Anwälten.

Man möchte ja schließlich nicht negativ auffallen.

Und damit dieser Artikel nicht nur Werbung für gleich zwei beschissene Bands ist, habt ihr hier eine Verlinkung zu einer Band die wesentlich mehr zusagen und zu geben hat:




Kommentare:

  1. Hey :)
    Das leidige Thema Frei.Wild ;) Ist es schlimm wenn ich jetzt sage, das ich Frei.Wild Fan bin und auch Mitglied im Fwsc? Ich bin absolut nicht rechts und werde es auch niemals sein! Ich mag die Musik und die Jungs, mehr nicht. Klar Philipp war damals etwas vom Weg ab, aber wer hat in seiner Jugend keine Scheiße gebaut? Über die Texte kann man sich streiten, geb ich zu, aber wenn sie wirklich sooo rechts wären.... Dann wären sie doch schon längst auf dem Index, oder sehe ich das falsch?
    Jeder hat seine eigene Meinung dazu und das ist auch gut so ;)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Toxic - wäre rechtes Gedankengut immer gleich verboten, hätten wir wohl kaum Probleme mit der NPD oder AfD usw. Natürlich kann jeder seine eigene Meinung vertreten, jedoch sollte man nichts in Schutz nehmen was nur um sein eigenes Gewissen nicht zu belasten.
    Das eine "Rockband" den Song einer mehr als eindeutigen rechten Band klaut sollte bereits ein eindeutiges Indiz sein.
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey
      ich habe gerade einen Artikel dazu gelesen, darin steht das es sich um ein Gitarrenriff handelt das Frei.Wild bei Stahlgewitter geklaut haben soll. Ich frage mich gerade viel mehr warum eine Band wie Stahlgewitter damit vor Gericht zieht??? Meines Wissens sind die doch schon seit Ewigkeiten verboten? Da würde ich an ihrer Stelle nicht so einen Aufstand machen. Aber gut, ich finde es gibt so viel wichtigere Dinge auf dieser Welt, als immer wieder diese Diskussionen über eine Band.
      Lg
      Toxic

      Löschen
  3. Moment, Anwälte? ... vor einem Gericht der BRD?
    Hintergrund der (nicht unbedingt geringen) Verwunderung: ein typisches Beispiel neonazistischer Propaganda ist die Behauptung das Grundgesetz wäre (besonders nach der Wiedervereinigung) keine gültige Verfassung womit die BRD als Staat kein legitimes Gewaltmonopol hätte (natürlich völliger quatsch ein solches momopol fußt sowieso nur auf der inneren und äußeren Durchsetzungsfähigkeit selbigens) wodurch natürlich auch ihre Judikative nicht weisungsbefugt wäre.

    Nur vor welcher Juristiktion wollen die sich sonst kloppen? Werden da etwa dann Urheberrechtsgesetze von achtszehnhundertknäckebrot hervorgeholt und sich dann vor irgeneinem puppentheater "Reichsgericht" gestritten?
    Oder sollte etwa die Überzeugung in die eigene Ideologie so schnell über den Haufen geworfen werden das eine solche Option nicht einmal in Betracht kommt? 😂

    Die Typen sind so herrlich doof

    AntwortenLöschen
  4. Hachja... Frei.Wild kriegt es einfach nicht hin, die Fassade der "bekehrten Nazis" aufrecht zu erhalten. Mal davon abgesehen, dass ich vom Klang dieser Band nicht begeistert bin, halte ich auch von diesem riesen Hype um sie nichts... Warum rennt eigentlich jeder 2. Jugendliche mit einem Frei.Wild-Shirt rum? Genau wie jeder 2. ein BO-Shirt oder Ramons-Shirt hat, und nicht weiß, was das überhaupt ist (nichts gegen die wirklichen Fans - die dürfen das natürlich). Es ist beeindruckend, wie die Welt sich von Skandalen und bereuenden "Bösewichten" geifert. Als mehr sehe ich die nicht an - verlogene Bösewichte, die mit ihrer Fassade Kapital schlagen.

    rechtes Gedankengut zu verbieten finde ich, ist der falsche Weg... Alles, was verrufen und verboten ist, ist doch gleich doppelt spannend... und die Neos sterben nie aus - werden vermutlich nur stärker, wenn man versucht sie zu verbieten.

    Ich selbst bin ja gar nichts. Ich sammle mir meine eigene Meinung und passe damit in keine "Richtung". Ich finde sowohl extrem Rechts als auch Links gleichermaßen schlecht. ;)

    Liebe Grüße > sara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Justine,

    ich habe mich bisher nicht mit Frei.Wild auseinandergesetzt, obwohl ich einige Fans kenne, die bei jeder Gelegenheit behaupten, es handle sich um KEINE Nazi-Band... Aber je mehr ich sonst so davon aufschnappe, desto überzeugter bin ich davon, dass die Vorwürfe berechtigt sind. Das ganze Theater führt aber wahrscheinlich nur zu noch mehr Publicity. Daher ist es umso schwerer, den richtigen Weg zwischen "Ist mir sch*** egal" und Widerstand zu finden.

    Da konzentriere ich mich doch viel lieber auf Musik, die mir gefällt! Vielen Dank für den Musiktipp! Kannte ich bisher gar nicht, jetzt läufts bei mir rauf und runter. Gestern lief "Montag-Scheißtag" in der Dauerschleife xD

    Viele Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn Dir die Musik gefällt liebe Jacy - wenn du Kotzreiz magst schau dir auch ruhig mal Abfukk an ;)

      Löschen
  6. Wenn das Facebook wäre, dann würdest du etliche Daumen hoch von mir bekommen!!!

    AntwortenLöschen