Mittwoch, 4. März 2015

Interview mit "Briefkeks" - Vegane Zuckerstücke frei Haus



Viele meiner Leser haben mich gefragt, was ich denn an süßen Dingen noch vernaschen darf, seit ich vegan lebe. Eigentlich büße ich da nicht viel ein - und an diese süßen Dinge zu kommen ist auch kein Problem, wenn man einen PC mit Internetanschluss hat. Die freundlichen Kollegen von Briefkeks sind eine dieser Möglichkeiten und waren so lieb mit ein kleines Interview zu geben. 

1.       Erst einmal danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt.

In Eurem Shop findet sich für mich persönlich nun endlich die Antwort nach der Frage woher ich meinen tägliche Dröhnung Süßes bekomme. Ihr bietet sowohl glutenfreie Leckereien an, als auch vegane. Wie kam es zu der Idee diese Dinge gesammelt in einem Shop anzubieten?

Ganz einfach: Zum einen werden die Menschen, die sich vegan ernähren wollen, immer mehr. Zum anderen haben auch diese Personen mitunter mit Nahrungsmittelallergien oder Unverträglichkeiten zu kämpfen. Da ist unser Team das beste Beispiel; auch hier gibt es Leute, die Gluten vermeiden müssen. Und da eine Glutenunverträglichkeit bzw. Zöliakie verglichen mit anderen Unverträglichkeiten relativ häufig vorkommt, haben wir beschlossen, ebenfalls einen Fokus auf glutenfreie Produkte zu legen. Des Weiteren kann in unserem Online Shop ein Allergiefilter genutzt werden, mit dem auch noch andere Zutaten rausgefiltert werden können.


2.       Die Nachfrage nach veganen Produkten steigt merklich immer mehr an –  Wie findet Ihr das langsame Umdenken vieler Menschen?

Das finden wir toll und wir hoffen, mit unserer stetig wachsenden Produktpalette auch zeigen zu können, dass vegane Süßigkeiten sehr lecker sind. Nehmen wir nur das Beispiel Schokolade: Es gibt mittlerweile so viele leckere vegane Schokoladenalternativen, die der klassischen Milchschokolade in nichts nachstehen!

 3.       Besonders schön finde ich auch Euren geringen Mindestbestellwert um die Versandkosten zu sparen.  Viele Shops haben ein solches Angebot nicht – War das eines der Dinge, die Euch bei anderen Shops gestört haben?

 Genau so ist es!

4.       In Eurem Sortiment finden sich die verschiedensten Marken. Habt Ihr bestimmte Ethische Richtlinien für die Auswahl mit welchen Herstellern ihr zusammen arbeitet, oder geht es in erster Linie darum die vegane und glutenfreie Nachfrage zu decken?

Beides. Zum einen sind wir sehr daran interessiert, die Produktpalette zu erweitern, damit eben auch für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zu anderen sind wir auch immer weiter auf der Suche nach Süßigkeiten, die in Bio-Qualität hergestellt werden oder deren Rohstoffe zum Beispiel auch Fair Trade gehandelt sind. Davon wird es in Zukunft immer mehr Produkte im Shop geben.

5.       5. Zum Schluss würde mich natürlich brennend interessieren was ihr selbst von Euren Produkten am liebsten mögt!

Das kommt immer darauf an, wen du hier im Team fragst: Ich würde sagen, Weiße Schakalode Crisps, Cleo’s Erdnuss Butter Cups, die Bonvita-Kekse und unser Pralinensortiment stehen hier ganz groß im Kurs!

Lieben Dank das Ihr Euch die Zeit genommen habt!
Ich freue mich wenn der Postbote klingelt und ich wieder eine Lieferung Süßes bekomme!

1 Kommentar:

  1. Oh ein echt schöner und vor allem interessanter Post für mich!<3 Muss dort umbedingt einmal vorbeisehen, da sich der Shop super anhört! Tolles Interview! Da ich schon seit langen Jahren Vegetarierin bin und mich ab und zu gerne vegan ernähre, freue ich mich sehr über neue Ideen!

    Alles Liebe
    Hanna von voll verpinselt

    AntwortenLöschen