Donnerstag, 23. April 2015

Homeward Clothing - Das Interview



Tolle Shops wo das Auge hinsieht! Der Frühling startet bei mir auf jeden Fall mit vielen neuen Entdeckungen in Sachen Mode. Dieses Mal bin ich über den Shop Homeward Clothing gestolpert und habe die Betreiber auch direkt angeschrieben. Das Interview folgte sogleich …

1.                  Erst einmal danke, dass Ihr Euch die Zeit nehmt! Ich bin über Instagram auf Euren Shop aufmerksam geworden und war sofort begeistert! Für was steht „Homeward Clothing“?

„Homeward“, also „heimwärts“ hat für uns vielerlei Bedeutung. Wie der Name schon sagt, sehen wir ein solides Zuhause als eine wichtige Sache im Leben eines jeden Lebewesens an, wobei ein Zuhause für jeden individuell sein kann. Es kann die traditionelle Famillie mit Haus und seinem alten Jugendzimmer sein, welches einem immer Sicherheit und Geborgenheit gibt; es kann damit aber auch enge Freundschaften oder bestimmte Situationen und Orte gemeint sein. Der Grundgedanke bei der Nameswahl war aber, dass wir uns mit unseren Gewinnen sozial engagieren wollen, mit dem Fokus auf die Unterstützung von obdachlosen Menschen. Zur Zeit liegt bei uns der Fokus an sozialen Projekten eher im Tierschutz. Es wäre vermessen zu sagen, was nun von beidem wichtiger sei, denn die Missstände sind sowohl in Sachen Menschenrechte, als auch in Sachen Tierrechte weltweit nicht tragbar.

2.                  Wie lange gibt es Euch schon und was stand hinter der Entscheidung einen eigenen Shop zu eröffnen?

Uns gibt es seit Februar 2013. Die Entscheidung ein eigenes Klamottenlabel zu gründen gab  es schon jahrelang. Wir haben es aber immer etwas von uns weggeschoben, da es mit einigem Startkapital verbunden war, welches wir stemmen mussten. Der letztendliche   Entschluss kam dann relativ spontan.

3.                  Der Trend geht immer mehr zu Fairtraid Mode mit einer Aussage und immer weiter weg von der H&M Massenproduktion – achtet Ihr darauf wo Eure Sachen hergestellt werden? Wenn ja, wo werden sie produziert?


Der Trend zu Fairtrade geht an einem sozial angehauchten jungen Unternehmen nicht vorbei. Wir achten natürlich darauf wo unsere Produkte produziert werden und würden uns natürlich sehr wünschen, dass auch größere Unternehmen, die es rein finanziell um einiges leichter hätten, dies auch zu tun.

4.                  Eure Kleidung ist zum größten Teil sehr sportlich geschnitten ohne viel Schnick Schnack – ist es das was Euch ausmacht?

Bei unserer Mode geht es natürlich nicht um Mode, die auf den Laufstegen der Welt getragen wird. Dies war und dies ist nicht gewollt. Wir wollten und wollen weiterhin Streetwear für den Alltag machen, die sich jedoch deutlich von H&M usw. unterscheidet.

5.                  In der aktuellen Kollektion sind schon einige Schmuckstücke dabei, auf was können sich Eure Kunden noch freuen?

In Zukunft können sich unsere Kunden nicht nur auf weitere Designs freuen, welche auf Shirts, Sweater usw. gedruckt werden. Vielmehr haben wir vor auch neue Produkte zu veröffentlichen. Hier sind zum Beispiel Snapbacks und Hemden im Gespräch.

6.                  Was sind Eure Ziele für die Zukunft? Wohin wird es mit Homeward Clothing noch gehen?

Wir wissen gar nicht wie wir mit dieser Frage umgehen sollen. Alles was Homeward Clothing jemals erreichen sollte ist bereits um ein Vielfaches gesprengt. Wir sind wahnsinnig dankbar für jeden Kunden der jemals bei uns bestellt hat ,und jeden der jemals auf unserem Shop oder unseren Social Neworks nur vorbeigeschaut hat.  Wir bedanken uns für das Interview und für alles was wir bisher erreichen und erleben durften.

Ralf und Elli

Homeward Clothing


Danke für Eure Antworten, ich habe mich sehr über diese Zusammenarbeit gefreut und noch mehr freue ich mich darauf Euren Shop auszuprobieren!

Kommentare:

  1. Super Interview! Da werde ich gleich mal stöbern! :)

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es schön, dass du auf den Gedanken Fairtraid in deinem Interview aufmerksam machst. Der Onlineshop ist zwar nicht mein Geschmack, aber ich finde es gut mal etwas Anderes als "das Übliche"zu sehen ...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab eben direkt in den Shop geschaut, da sind ja tolle Sachen dabei. Ich steh total auf Maritime Sachen, egal ob bei Kleidung oder der Deko. Ich habe mir den Shop direkt mal unter Favoriten abgespeichert,dann kann ich heute Abend nach der Arbeit weiter stöbern.

    Danke für den tollen Tipp.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Liebst
    Mary

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Interview und genial geile Sachen o.O Der rote Anker Pulli sieht so toll aus!
    Und die Tank-Tops sind auch genial. Super Motive und dann noch Fairtrade. Ich würde sagen: Perfekte Mischung :D

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich LIEBE den Shop :D
    Total cool das du da ein Interview gemacht hast. Viele Sachen wusste ich noch gar nicht!

    AntwortenLöschen