Mittwoch, 10. Juni 2015

Rezept: Vegane Anti-Käse-Soße für so ziemlich alles

Ich LIEBE Käsigen Geschmack – das war für mich einer der Gründe warum es mit dem vegan werden so lange gedauert hat. Von mir aus könnte einfach mit Anti-Käse bestückt werden! Nach einer veganen Käsesoße habe ich super lange gesucht, gerade für Nudeln und Co.
Inzwischen habe ich ein eigenes kleines Rezept für eine käsige Soße entwickelt, die so vielseitig ist das ich sie nicht nur zu Nudeln mache, sondern zu fast allem.

Ihr braucht:
Ca. 1 EL Mehl
Margarine oder Öl
3 EL Würz-Hefeflocken
Gewürze
½ Zwiebel

Eigentlich ist es ein Kinderspiel! Je nachdem wieviel Soße ihr braucht mixt ihr euch alles zusammen. Ich mische Mehl, Hefeflocken und Gewürze immer vorab zusammen, je nach Gefühl. Dann rühre ich alles im Wasser zusammen.
Die halbe Zwiebel wird angebraten und dann kommt das Gemisch mit in die Pfanne. Aufkochen, Rühren, Abschmecken fertig.
Je nach Geschmack und Gericht kann man diese Grundsoße natürlich verfeinern. Bei Nudeln etwas mehr Hefeflocken und ein Klecks Senf mit dazu – bei Salat einfach alles etwas dünner. Für mich ist das eine super Alternative, die nicht nur einfach zu machen ist sondern eben auch noch schnell geht.




Kommentare:

  1. Respekt an dich!
    Wenn ich auf etwas definitiv nicht verzichten könnte, dann auf Käse! D:
    Da ich jedoch gerne Neues ausprobiere, werde ich dein Rezept aber auf alle Fälle mal testen. ;)

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
  2. hört sich super an :) schmeckt die denn auch käse-ähnlich? kann ich mir anhand der zutaten gar nicht vorstellen...
    aber ich hab von sowas auch keine ahnung, da ich keine vegetarierin bin :) ich kann einfach echten käse essen :P obwohl ich gar nicht sooo sehr käse stehe, am liebsten ziegenkäse und mozzarella :)

    Liebst, Laura von www.diamondsandcandyfloss.com
    PS: Gewinne momentan einen Gutschein für den MYMUESLI Onlineshop in Höhe von 25€! ♡

    AntwortenLöschen
  3. Ist wirklich eine super gute Idee. Muss ich auch mal austesten. Mag das total gerne auch mal vergasen oder vegetarisches Essen auszuprobieren :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich eigentlich gut an, aber ich halte mich eigentlich fern von veganen Alternativen. Sowas darf man heutzutage eigentlich gar nicht mehr öffentlich sagen ^_^ Aber da ich diabetesgefärdet bin und auf alles stark Kohlehydrathaltige verzichten muss, brauche ich die Proteine und das Fett einfach, um nicht völlig abzumagern... von neuen Rezepten lese ich aber trotzdem immer gerne, rein aus Interesse, was man mit Essen so alles anstellen kann =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich auch eine längere Zeit lang vegan ernährt, bin jetzt wegen der Schwangerschaft jedoch wieder auf vegetarisch umgestiegen, baue jedoch einige vegan Gerichte ein. Dein schnelles Rezept hört sich lecker und einfach ein, muss ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    http://miameide.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  6. Coole Idee. Ich könnte mir einfach nicht vorstellen, vegan zu werden..^^ aber schmeckt die denn nach Käse? Oder einfach nur anti Käse? :D
    LG always x

    AntwortenLöschen