Sonntag, 19. Juli 2015

Justine privat - Veränderungen und Entwicklungen





Der Sommer ist da und mein Projekt „Lebensumbruch“ nimmt immer mehr Form an. 
Ich wollte – nein, ich brauchte Veränderungen und nun habe ich sie. So viele auf einmal, dass ich kaum dazu komme alle entsprechend zu würdigen. Dabei war es ja genau das was ich wollte – weg von all den Dingen die mich in den letzten Jahren runtergezogen haben, weg von den Menschen die mich ausgenutzt und verletzt haben und endlich das Leben führen, dass ich immer führen wollte.


Der Weg dahin ist noch lange nicht vorbei, aber immerhin gehe ich ihn endlich. Die Phase des Schwarzen Loches scheint zumindest im Moment überwunden zu sein. Ich habe endlich einen Job hinter dem ich zu 100 % stehe, eine Beziehung die mich stärkt und nicht herunter zieht, meiner Wuffine geht es wesentlich besser, meine Finanzen sind noch immer beschissen – aber immerhin nicht schlechter geworden und die Schule steht auch wieder auf dem Plan.

Eine ziemliche Entwicklung.

Die Therapie hilft mir. Ich kann schaffe es besser, die Dinge die mich verletzten hinzunehmen. Auch die Tatsache, dass nicht jeder Mensch der mir mal etwas bedeutet hat, meine Hilfe wollte, kann ich nun besser verarbeiten. Es geht aufwärts. Nicht schnell, aber merklich.
Noch habe ich nicht alles realisiert – dazu habe ich im Moment auch einfach zu viel zu tun. Während einer 50 Stunden Woche noch Mann, Hund und Therapie unter einen Hut zu bekommen ist schon anstrengend, dazu aber auch noch Freunde und die neue Wohnung unterzubringen, eigentlich unmöglich. Aber darin habe ich Übung.

Ich arbeite gerne hart für etwas das sich lohnt und dieses Jahr tue ich es nur für mich.

Ein komisches Gefühl, aber auch sehr befreiend. 

Kommentare:

  1. Ich kann dich durchaus verstehen Blauköpfchen. Viele machen solche Phasen durch, nur die Wenigsten bauen komplett um. Ich war bei den Letzteren. Und solange es dich befreit, war es richtig ...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Justine,

    Brüderchen Zufall hat mich zu Deinem Blog geführt.
    Deine Zeilen bewegen mich sehr. Vielleicht auch, weil ich Vieles nachempfinden kann.
    Das Leben ist nicht immer einfach und rund, aber es lohnt sich, Schritte zu setzen, die man in genau jenem Moment als richtig empfindet und fühlt.
    Was ich sagen will, es lohnt sich, ein altes, ausgetragenes Kostüm zur Seite zu legen.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft und Ausdauer, aber vor allem Selbstliebe.

    Alles Liebe
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Justine,
    ich finde es sehr mutig, dass du dir professionell helfen lässt. Das trauen sich oft nur wenige, mit ihrem Leben so ehrlich zu sein. Oftmals fließen dann oft Tränen und ist tut wirklich weh. Toll, dass du diesen für ich wichtigen Schritt gewagt hast. ich wünsche dir ganz viel Kraft, Mut und Erfolg. Du schaffst das ganz sicher ,-)
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  4. Immerhin hast Du jetzt Minions in Deinem Leben. Hmm, eigentlich hast Du sie nicht. Warum eigentlich nicht? Außerdem fehlt das "Blog-Battle" in der Überschrift.

    AntwortenLöschen
  5. Viel Erfolg noch auf deinem Weg. Er klingt ähnlich wie Meiner momentan. Viel Kraft <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin mir ganz sicher das du es schaffst! Es ist ein riesiger Schritt, sich Hilfe zu holen und meistens (da spreche ich auch aus Erfahrung) helfen sie einen wirklich sehr! Ich drücke dir die daumen das du alles schaffst was du möchtest! Daran glaub ich nämlich ♥

    Bambilein

    Ps: Etwas doof zu dem Post :( aber in dem Post sind paar Fehlerchen drin. zB 'Ich kann schaffe es besser, '

    AntwortenLöschen