Montag, 20. Juli 2015

Rezi: Patrick Bolk - Vegan im Job

Name: Vegan im Job (auch als Buch erhältlich)

Autor: Patrick Bolk

Verlag:  Südwest Verlag, auch als eBook erhältlich

Geeignet für: Veganer, Schlemmer, gute Esser, Neugierige 

Gelesen oder gehört: gelesen

Bewertung: 3 von 5 Punkten





Inhalt:


Über 60 schnelle und gesunde Rezepte - auch für unterwegs


Sich vegan zu ernähren muss nicht kompliziert sein! Vor allem wer stark im Berufsleben eingebunden ist und gleichzeitig versucht, vegan und gesund zu leben, der hat es scheinbar nicht leicht - dieses Buch beweist das Gegenteil! "Vegan im Job" zeigt, dass sich mit ein wenig Vorbereitung ein gesundes Frühstück genau so schnell zubereiten lässt wie ein ausgewogenes Mittagessen "to go" oder ein paar Energieriegel für den kleinen Hunger zwischendurch. Und auch am Abend kann man sich ganz flott ein Abendessen auf den Teller zaubern. Statt sich also auf die Schnelle mit fett-, zucker- und kohlenhydratreichem Fastfood zu versorgen, bietet dieses Buch köstliches veganes und gesundes Essen ohne Riesenaufwand, viele Rezeptideen zum Mitnehmen, Tricks zur geschickten Vorratshaltung sowie einen Wochenplaner für stressfreie Kochwochen.

Meine Meinung:

Ein sehr gutes Buch, gerade wenn man viel im Job eingespannt ist. Mich persönlich stört allerdings, daß sehr viele Rezepte Sojaprodukte (v.a. Tofu) enthalten. Da ich Soja in größeren Mengen nicht vertrage und mir gerade Tofu auch nicht schmeckt. Also quasi das alte Lied von mir persönlich. 
Dennoch konnte ich mir ein paar schöne Ideen holen. 
Da mir jedoch das erste Buch des Autors etwas besser gefiel gibt es hier noch einen weiteren Punkt Abzug ...

Kommentare:

  1. Ohje du Arme. Das mit dem Tofu bzw. Soja ist ja wirklich nicht einfach für dich. Ich denke, dass man jede Lebensweise in den Alltag einbringen kann, wenn der Wille da ist.

    Vielen lieben Dank auch für diese Produktvorstellung

    Liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du wenigstens ein paar Inspirationen aus dem Buch holen konntest. Das mit den Sojaprodukten ist ja echt blöd, aber ich denke, dass es da viele verschiedene Varianten gibt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich sehr für dich das du trotzdem etwas von dem Buch mitnehmen konntest.
    Schade das du Soja in großen Mengen nicht abkannst.
    Aber gibt ja immer noch tolle Rezepte ;)

    Caroll-Ann

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es generell immer schwierig, Essen für die Arbeit zuzubereiten, daher bleibt es bei mir meist bei klein geschnittenem Gemüse und Brot :D Ich hätte mich hier sehr über ein oder zwei Beispielrezepte gefreut, vielleicht auch nachgekocht :)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  5. das Buch ist echt sehr interessant :) Habe es zu Hause und mache gerne ein paar rezepte nach

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe immer größten Respekt vor Veganern, weil ich dafür viel zu undiszipliniert bin. Schön, dass es auch schnelle Gerichte gibt :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es mir mal bei Skoobe runtergeladen und werde mal ein bisschen schmöckern.

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen