Freitag, 4. September 2015

Der Traum vom 2. Hund


Während andere Mädels in meinem Alter daran denken sich ein Kind anzuschaffen, grüble ich immer wieder darüber nach noch einen Hund bei mir aufzunehmen. Meine liebste Fellnase  Cosma ist nicht gerade eine einfache Hündin. Inzwischen hört sie dank viel Training wirklich gut und auch das Spielen mit anderen Hunden und die Begegnung mit Fremden werden immer besser …

Meine Hundetrainerin meinte schon vor einem Jahr zu mir, dass ein zweiter Hund vielleicht gar keine schlechte Idee wäre … 


Und mein Herz schreit auch sofort ja. Im Tierheim sitzen immerhin viele liebevolle Hunde die darauf warten, dass sie endlich ein schönes Zuhause bekommen. Nur leider ist es doch nicht so einfach. Meine Zeit ist recht knapp und schon ein Hund nimmt viel davon in Anspruch. Dazu kommt natürlich das man die beiden Hunde aneinander gewöhnen muss, bevor man überhaupt eine endgültige Entscheidung treffen kann. 

Ganz so einfach ist es also nicht. 

Meine Vernunft sagt leider ganz klar nein. Meine Cosma hatte ein schweres Jahr und es geht ihr gesundheitlich erst jetzt wieder richtig gut. Doch immerhin ist sie schon eine alte Lady und ich muss mich darauf einstellen, dass weitere Kosten in Sachen Gesundheit auf mich zukommen. Ein zweiter Hund würde meine Finanzen einfach überschreiten. 
Trotzdem träume ich davon. 

Mein letzter Besuch im Tierheim hat mir fast das Herz gebrochen und ich hätte fast einen der Hunde eingepackt und mitgenommen. Doch diese Verantwortung kann ich im Moment einfach nicht aufnehmen. So sehr mich das auch bedrückt. 

Eines Tages habe ich wahrscheinlich ein ganzes Rudel von Hunden um mich herum. 

Ja, dass wäre schön …

Doch bis es soweit ist muss noch vieles passieren. Und meine Cosma macht mich auch alleine super glücklich ...



Kommentare:

  1. oh da kann ich dich verstehen besonders wenn man dann noch in ein Tierheim geht, man möchte sie am liebsten alle retten. aber ich finde es gut das du dir die Anschaffung eines zweiten Hundes sehr genau durch den Kopf gehen lässt, zu viele Leute holen sich zu schnell einen Hund und können ihn dann nicht halten.
    Liesbt,
    Farina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    haha und ich dachte schon ich bin die einzige die in dem Alter noch nicht an Kinder denkt :D ich habe mich auch für zwei wundervolle Vierbeiner entschieden die ich nicht mehr missen möchte :)

    lg Janine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein Gedanke, den ich mehrmals im Jahr habe.
    Soviele Tiere in Tierheimen, die man bei sich aufnehmen könnte. Leider Gottes ist meine Mutter absolut gegen ein Haustier und wir wohnen ja bei ihr im Haus... Das fällt also erstmal flach. Aber sobald es finanziell besser aussieht, wir unsere eigenen 4 Wände wieder haben.... Dann gehts ab ins Tierheim.

    AntwortenLöschen
  4. Ich selbst habe auch einen Hund und hatte auch bereits ein paar Jahre über zwei Hunde und das war wirklich eine tolleZeit :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Zur Zeit wohne ich noch bei meiner Mutter und ich denke schon lange darüber nach, mir einen Hund anzuschaffen. Der Zeit haben wir noch eine Katze und diese macht mich schon sehr glücklich! Später wenn ich dann meine eigene Wohnung habe, werde ich mir das Thema noch einmal durch den Kopf gehen lassen :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Tiere sind schon was Tolles! Ich hätte auch zu gerne einen Hund, aber es sprechen momentan noch viel zu viele Faktoren dagegen. Und ich glaube, dass es bei so einer Verantwortung auch wichtig ist, vernünftigt zu sein. Gibt es nicht die Möglichkeit eine Art Patenschaft für einen Hund aus dem Tierheim zu übernehmen? So könntest du dich um einen weiteren Hund kümmern und deine Hündin hätte auch einen Spielkameraden.

    Liebste Grüße
    Elisa <3
    www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir kann man ja wirklich sagen: ein Herz für Tiere.
    Irgendwann kommt sicherlich der Zeitpunkt für den 2. Hund, aber ich finde es sehr verantwortungsbewusst von dir, auf deinen Verstand zu hören und noch etwas zu warten.
    Du wirst sicher mal wie die Katzenfrau von den Simpsons nur mit Hunden :P - Spaß!
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  8. Als aller erstes: deine Cosma ist wunderschön, hoffe ihr Gesundheit bleibt jetzt erstmal gut. Ich kenne das mit dem verlieben in Tiere und dann sieht meistens doch die Vernunft. Ich habe selbst 4 Meerschweinchen. Zoohandlungen betrete ich schon gar nicht mehr, die Tiere kaufe ich dort aus Prinzip nicht, aber trotzdem ist es immer schwer an den süßen Fellnasen vorbei zulaufen.
    Meine Oma hatte mal ein ganzes Rudelhunde 16 Stück insgesamt. Alle aus dem Tierheim. Hauptsächlich Hunde die keiner mehr haben wollte.

    Liebe Grüße
    Www.Leania-MeineNormaleWelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Süß, ich kann dich gut verstehen :) Manchmal wünsche ich mir auch sehr einen Hund, allerdings ist es neben der finanziellen Belastung auch eine Frage der Zeit, die ich leider nur in den Ferien habe, weshalb ich das dem Hündchen auch nicht zumuten wollen würde.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  10. schöner Post! Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest. Alles Liebe Lessa
    http://mondmohn.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe noch nicht mal einen Hund, hätte aber gerne einen. Kann mir gut vorstellen dass du überlegst einen zweiten zu nehmen. Ist sicherlich etwas das man gut abwägen muss.
    Alles Liebe,
    Sophie

    AntwortenLöschen
  12. Sich ein Tier anzuschaffen bedeutet viel Verantwortung und Zeit. Diese Entscheidung sollte man sich gut überlegen. Viele Menschen sind da leider nicht so Verantwortungsbewusst wie du. Schließlich landen ja oft aus Gedankenlosigkeit so viele Tiere in Tierheimen :-(
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  13. Das kenne ich nur zu gut. Am liebsten würde ich auch allen Tieren ein tolles zu Hause geben. Aber was bringt es, wenn man weiß man hat nicht genug Zeit sich um alle zu kümmern. Dann muss man ihn vielleicht auch wieder zurück geben und das tut dem Tier und einem selbst auch nicht gut. Deshalb finde ich es gut, dass du dir das genau überlegst.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben unseren zweiten Hund auch aus dem Tierheim. Ich kann das nur empfehlen. Diese Hunde sind viel zutraulicher und bindungsfreudiger ❤️ :)

    AntwortenLöschen