Montag, 14. September 2015

Rezi: Elizabeth May - Die Feenjägerin

Name: Die Feenjägerin (als Buch hier erhältlich )

Autor: Elizabeth May

Verlag: Heyne Verlag, auch als eBook erhältlich

Geeignet für: Feen, Fantasy Leser, Romatische Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Bewertung: 3 von 5 Punkten

Inhalt:


Schön, talentiert und tödlich – Aileana Kameron hat nur ein Ziel: die Feen, die ihre Mutter getötet haben, zur Strecke zu bringen

Ballsaison im Edinburgh des Jahres 1844: Jeden Abend verschwindet die junge und bildschöne Aileana Kameron für ein paar Stunden vom Tanzparkett. Die bessere Gesellschaft zerreißt sich natürlich das Maul über sie, aber niemand ahnt, was die Tochter eines reichen Marquis während ihrer Abwesenheit wirklich tut: Nacht für Nacht jagt sie mithilfe des mysteriösen Kiaran die Kreaturen, die vor einem Jahr ihre Mutter getötet haben – die Feen. Doch deren Welt ist dunkel und tückisch, und schon bald gerät Aileana selbst in tödliche Gefahr ...


Meine Meinung:


Ab und an lese ich auch ganz gerne mal etwas aus dieser Richtung.
Auch bei diesem Buch war es vor allem das Cover das mich sehr angesprochen hat, tödliche Mädels mag ich auch, also kam es gleich auf meine Liste. 
Das Feen mal nicht nur niedlich sind und wie bei Peter Pan mit Glitzerstaub durch die Gegend düsen, fand ich auch sehr gut. Ich mag es ja im allegemeinen eher düster. 

„Die Feenjägerin“ war mein erster Ausflug ins Steampunk-Genre. Ich wollte mich schon lange mal mit neuen Genres auseinandersetzen.

Spaß gemacht hat das Buch, keine Frage. Die Story ist schlicht aber unterhaltsam und an jeder Buchecke sieht man die Liebe der Autorin. 
Die Protagonistin ist eher schwierig, aber gerade das fand ich gut! Diese glatten Charaktere hatte ich in der letzten Zeit mehr als genug. 

Trotzdem ließ die Spannung und die Faszination im Laufe des Buches leider stark nach - der Anfang war großartig, die Mitte okay und zum Ende hin war es eher anstrengend.
Dennoch eine Leseempfehlung für alle die mal Lust auf etwas anderes haben. 

Kommentare:

  1. Das ist leider so gar nicht meine Buchrichtung ;)
    <3Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant, habe noch nie von einem Buch gehört bei dem die Feen die Bösen sind :D
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  3. puuuh, ich glaube wir lesen vollkommen andere Sachen :) Aber trotzdem sind deine Reviews immer wieder spannend ! Lg Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Mein Genre ist es leider gar nicht, trotzdem eine Schöne Buchvorstellung!

    AntwortenLöschen
  5. Ist leider gar nicht mein Genre :) Ich mag lieber Krimis, Thriller etc.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen