Montag, 9. November 2015

Rezi: Andreas Gruber - Racheherbst

Titel: Racheherbst (hier kaufen

Autor: Andreas Gruber

Verlag: Goldmann Verlag (14. September 2015)

Geeignet für: Krimi Leser, Thriller Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Preis: € 9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

Inhalt:

Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau angespült. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen nicht die höchste Priorität genießt. Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich über Prag und Passau bis nach Wien zieht. Dort hat die junge Anwältin Evelyn Meyers gerade ihren ersten eigenen Fall als Strafverteidigerin übernommen. Es geht um einen brutalen Frauenmord – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden ...

Meine Meinung:

Der zweite Fall um Pulaski und Meyers hat mich endgültig überzeugt, dass ich diese Reihe verschlingen werden. 

Mitten in Leipzig beginnt eine Blutspur quer durch Europa und dabei sind weder die Ermittlungen gradlinig, noch die Entscheidungen der Hauptfiguren.
Viele Wendungen und immer neue Details sorgten dafür das ich das Buch förmlich verschlungen habe. 


Ein klarer Schreibstyle mit einigen schönen Schnörkeln und gerade genug Tiefe damit die Figuren nicht platt wirken.

Ein gelungenes Werk eines bekannten Schreibers - für Fan´s ein Muss. 

Kommentare:

  1. Oh ja, der Gruber schreibt geil... Hab das Buch "Todesfrist" von Ihm gelesen... Auch wärmstens zu empfehlen! Und wenn ich "Deine Kiste" durch hab, kommen auch die anderen von Ihm dran ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja wirklich super spannend :) Ich bin sowieso eine absolute Krimiliebhaberin :)

    Liebe Grüße, Anna
    von whenanna.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich persönlich muss endlich mal wieder mehr lesen. Ich hänge seit etwa zwei Monaten an einem Buch fest, ich nehme mir schon vor jeden Abend ein paar Seiten zu lesen. Krimis sind eher nicht so meins, mit Romanen kann man mich mehr begeistern!

    Liebste Grüße,
    Marina von Love & Fashion

    AntwortenLöschen
  4. Von dem Gruber hab ich noch gar nichts gelesen! Hört sich aber sehr gut an, da muss ich mir vielleicht auch mal n Buch von dem holen :) Ich steh im allgemeinen auch auf Thriller.

    liebe Grüße,Tara :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch gar nichts von ihm gelesen, das hört sich aber sehr spannend an! Im Moment habe ich auch eine kleine Leseflaute, aber vielleicht sollte ich mit dem mal wieder neu einsteigen :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch kenne ich noch gar nicht, muss aber sagen,dass sich "Racheherbst" sehr spannend anhört.
    Danke für diese tolle krimivorstellung.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. Genau das Buch habe ich momentan auch auf dem Nachtschrank liegen. Ich bin mal gespannt wie es ist. Rachesommer fande ich total super. Leider komme ich momentan nicht zum lesen.

    www.lifeisjolie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja nach wie vor kein Thrillerleser, aber so langsam lohnt es sich ja nach Weihnachtsgeschenken Ausschau zu halten, gute Bücher sind da immer gerne gesehen :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Rez! Von dem Autor habe ich bisher noch nichts gehört.
    Wie suchst du dir denn deine Bücher aus und wo bestellst du sie denn? Gibt es vielleicht schon einen Post zu deinem Leseverhalten? Also wann du liest, wie viel, ect. :-)

    Ich lese leider momentan zu wenig. Irgendwie kann mich auch kein Buch gerade wirklich überzeugen und fesseln :(

    AntwortenLöschen