Montag, 23. November 2015

Rezi: Charlotte Roche - Mädchen für alles

Titel: Mädchen für alles (Buch hier

Autor: Charlotte Roche

Verlag: Piper

Geeignet für: Fans

Gelesen oder gehört: gelesen

Preis: € 14, 99 (Taschenbuch, broschiert)

Bewertung: 2 von 5

Inhalt:

Ihre Ehe? Horror.
Ihr Kind? Egal.
Ihre Zukunft? Rosig.

Denn sie hat jetzt ein Mädchen für alles. Und einen ziemlich guten Plan. 



Meine Meinung:

Charlotte Roche gehört zu den Autorinnen die ich eigentlich gerne mögen würde. Leider lese ich immer wieder Bücher von ihr und kann nur mit dem Kopf schütteln - und das nicht, weil ihr Schreibstil schlecht ist oder ich ein Problem mit Sex habe … Nein die Storys sind einfach Schwachsinn. 

Um so gespannter war ich auf ihr neues Werk, da dies offenbar „anders“ sein sollte. 

Das stimmt auch - die Grundstory fand ich klasse. Eine Ehefrau und Mutter die ihr Leben hasst und sich in die Haushaltshilfe verguckt. 

Das bietet einiges Potenzial - doch leider wurde dieses verfehlt.

Das Ende ist wieder gewohnt schrecklich. Einfach Schade. 


Nur für Fans der Dame interessant. 

Kommentare:

  1. Ach sie hat mehrere Bücher geschrieben? Wusste ich gar nicht. Kenne nur das "Feuchtgebiete" und das war auch so überzeugend :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe vorher noch nichts von dem Buch gehört und finde es schade das es doch nicht so gut war :/ bin immer wieder auf der Suche nach Büchern, die das Lesen wert sind :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne dieses Buch noch gar nicht, aber vom Inhalt würde es mich definitiv ansprechen.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen