Montag, 16. November 2015

Rezi: Die Stimmen der Toten - Stuart MacBirde

Titel: Die Stimmen der Toten (Buch hier )

Autor: Stuart MacBirde

Verlag: Goldmann Verlag

Geeignet für: Krimi Leser, Thriller Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Preis: € 9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

Inhalt:

Vor acht Jahren hat der „Inside Man“ vier Frauen ermordet, drei weitere Opfer überlebten schwer verletzt. Allen wurde der Unterleib aufgeschlitzt und eine Puppe eingenäht. Dann brach die Serie ab. Ash Henderson war als Detective Inspector bei den Ermittlungen dabei, doch der Killer entkam. Mittlerweile sind Hendersons Familie und seine Karriere zerstört, nachdem er zum Spielball der gefährlichsten Unterweltgröße im schottischen Oldcastle wurde. Als nun erneut eine Frau tot aufgefunden wird, eine Plastikpuppe im Unterleib, bekommt Henderson die Chance, den Mörder doch noch zu fassen. Und sich zu rächen.

Meine Meinung: 


Ein ungewöhnliches Ermittler Paar und ein kranker Serienkiller - genau das richtige für schlaflose Nächte die nach Unterhaltung schreien! Das erste Band des Autoren "Das 13. Opfer" habe ich bisher leider nicht gelesen, allerdings steht es bereits auf meiner Wunschliste. 

Der ungewöhnliche Schreibstil des Autoren hat mich anfangs etwas irritiert, jedoch wurde ich schnell davon gepackt und konnte mich der Spannung komplett hingeben. Ungewöhnlich scheint das beste Wort zu sein um MacBirde und seine Bücher zu beschreiben.

Endlich mal wieder ein Buch in dem nicht alle Klischees aufgewärmt wurden, sondern eine neue Art des Horrors an Licht kommt! Von mir eine absolute Lese Empfehlung! 




Kommentare:

  1. Oh, wie spannend! Creepy Inhalt.
    Meiner Meinung nach könntest du noch etwas tiefer gehen bei deiner Bewertung, trotzdem ganz hilfreich :)
    Habe lange keinen Krimi mehr gelesen, vielleicht ist dieser ja mein nächster.

    http://her-messy-hair.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich iiiiebe Krimis :) Klingt sapannend.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon die ganze Zeit auf der Suche nach etwas "anderem" und ungewöhnlichem. Einem Buch, was mich richtig packt.
    Werde es gleich auf meine Weihnachtswunschliste packen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde schon allein die Inhaltsangabe echt creepy :D Ich glaube, nach so einem Buch könnte ich wochenlang nicht schlafen ;)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  5. Oh jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht ich suche immer wieder Thriller, die mal in einem anderen Stil geschrieben sind und einen noch richtig fesseln. Alle anderen Bücher rutschen irgendwie so durch und am Ende denkt man sich "Joah war ganz nett". Da ich viel lese und somit auch einen hohen Bücherkonsum habe kommen mir solche Tipps immer ganz Recht.

    Liebe Grüße Laura
    http://streuselsturm.blogspot.com

    AntwortenLöschen