Montag, 28. Dezember 2015

Rezi: Barry Lancet - Tokio Kill

Titel: Tokio Kill (Buch hier)

Autor: Barry Lancet 

Verlag: Heyne

Geeignet für: Action Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 ( Taschenbuch)

Bewertung: 2 von 5

Inhalt: 

Töte die Vergangenheit


Jim Brodie, feingeistiger Experte für asiatische Kultur und zugleich in den Kampfkünsten bewandert, hat in Tokio die Ermittleragentur seines Vaters übernommen. Eines Tages suchen ihn der alte Akira Miura, ehemaliger Geschäftsmann und Soldat im Zweiten Weltkrieg, sowie sein dubioser Sohn auf. Miura fürchtet, dass ihm Feinde aus der Vergangenheit nach dem Leben trachten. Die Spur deutet auf die Triaden und auf ein schreckliches Kriegsverbrechen hin, dessen Ausläufer in die Gegenwart zu reichen scheinen. 12 Stunden später wird Miuras Sohn im Vergnügungsviertel Tokios ermordet aufgefunden, grausam verstümmelt. Brodie muss in die Welt der Geheimbünde und der Mächtigen eintauchen in einem Kampf um Schuld und Sühne, in dem ein Menschenleben nichts zählt …

Meine Meinung:

Irgendwie konnte ich mich mit "Tokio Kill" nicht richtig anfreunden. 
Obwohl ich in den ersten Kapiteln noch Spaß am lesen hatte, merkte ich schnell das einfach etwas fehlt. Die Handlung war zwar durchaus mit viel Action versehen, bot jedoch keinerlei Überraschungen und wurde nach und nach immer platter …
Die Charaktere wirken zu Beginn durchaus interessant bekommen aber einfach keine Tiefe, alles wird angerissen und mit Action versehen - aber das kratzt nur an der Oberfläche. 

Für einen Thriller ist es einfach zu flach - für Action Fans jedoch sicher nicht übel. 

Kommentare:

  1. Kenne das Buch bisher nicht, lese aber sowieso eher seltener Thriller bzw. bin ich auch kein Action Fan. :-)
    Über die Weihnachtstage hatte ich seit langem aber auch überhaupt mal wieder Zeit, ein Buch in die Hand zu nehmen!

    Liebe Grüße
    Julia
    http://sinceamoment.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke, für den ausführlichen Lesetipp bzw. Besprechung. Ich mag so etwas immer total gerne, da ich oft im Buchhandel ratlos vor all den tollen Büchern stehe und nie so recht weiß, was ich als nächstes lesen möchte. Sollten wir uns dieses Jahr nicht mehr hören, wünsche ich dir einen guten Rutsch ins NEUE JAHR.
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon soooooo lange keinen Thriller mehr gelesen. Bzw ich komme momentan nicht mal dazu überhaupt ein Buch zu lesen. Manchmal gehen so tolle Dinge einfach so unter. Aber jetzt hab ich eine Inspiration von dir erhalten :-)
    Komm gut ins neue Jahr! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die ehrliche Rezension. Ich denke ich werde das Buch nicht lesen, bin nicht so der Actionfan :D
    lg.

    AntwortenLöschen