Montag, 28. Dezember 2015

Rezi: Bernhard Aichner - Totenhaus

Titel: Totenhaus (Buch hier )
Autor: Bernhard Aichner

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Krimi Liebhaber 

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  19,99 ( MP3 CD )

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Die Rückkehr der Totenfrau

Ein seit zwanzig Jahren leerstehendes Hotel. Eine Mörderin auf der Flucht. Eine liebevolle Mutter, die ihre Kinder zurücklassen muss. Brünhilde Blum wacht eines Tages in einem Albtraum auf. Einer der fünf Menschen, die sie umgebracht hat, taucht plötzlich wieder auf. Bei einer Exhumierung auf einem Innsbrucker Friedhof werden in einem Sarg zwei Köpfe und vier Beine gefunden. Nur eine Person kommt als Täterin in Frage: die Bestatterin Blum, die die Verstorbenen damals eingebettet hat. Doch sie ist wie vom Erdboden verschluckt …

(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 58)

Meine Meinung: 


Über die Feiertage hatte ich etwas Zeit um mich den Büchern zu widmen. 
Dieses Hörbuch wird gesprochen von Wolfram Koch der eine sehr angenehme Stimme hat und dem man sehr gut folgen kann. 

Die Fortsetzung von „Totenfrau“ ist solide in der Story - jedoch konnte mich dieses Hörbuch nicht überzeugen. Obwohl alle Punkte für einen guten Krimi erfüllt sind, hat einfach immer der letzte Funke gefehlt. Eine gewisse Spannung war zwar da, jedoch flachte diese immer wieder sehr stark ab.

Dazu kam das ich Probleme hatte nach einer „Pause“ wieder in die Story und die Charaktere zurück zu finden … 

Am Ende kann ich leider nicht mehr als 3 Punkte dafür vergeben …


Ganz zum Schluss schien selbst der gute Wolfram etwas gelangweilt zu sei … Schade!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen