Montag, 29. Februar 2016

Rezi: John Niven - Old School


Titel: Old School

Autor: John Niven

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Thriller Leser, Spannungsjäger, Liebhaber des schwarzen Humors 

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  19,99

Bewertung: 4 von 5


Inhalt:

Eine wilde Satire über Freundschaft, das Altern, die englische Mittelschicht und Gruppensex


Susan und Julie sind gerade 60 Jahre alt geworden. Sie leben in einem kleinen Dorf in Südengland und sind seit der Schulzeit miteinander befreundet. Susan führt ein bürgerliches Hausfrauendasein, Julie lebt in einer Sozialwohnung und arbeitet als Aushilfe in einem Pflegeheim. Als Susans Ehemann Barry tot aufgefunden wird, offenbart sich, dass er ein surreales Doppelleben als Swinger führte und Susan einen finanziellen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Um nicht in Altersarmut abzurutschen, greifen sie zu einer radikalen Lösung: einem Banküberfall.

Gerd Köster liest Nivens kluge, aber auch verrückte Satire mit seiner Charakterstimme gewohnt lässig und mit viel rauem Charme.



(2 mp3-CDs, Laufzeit: 10h 17)

Meine Meinung:

Ja, ich gestehe: Ich habe meine Liebe für Hörbücher entdeckt. Es ist aber auch schrecklich praktisch! Gerade am Wochenende neben der Hausarbeit ist so ein schöner Thriller doch genau das richtige ...



Einen Thriller hatte ich erwartet, dafür bekam ich allerdings etwas anderes: schwarzen Humor, Respektlosigkeit und ein paar wirklich unterhaltsame Stunden.

Das Motiv alternder Gentlemen-Gauner ist sicherlich keine unbedingt neue Erfindung. Ich mag es dennoch überaus gerne und fühlte mich sofort mit den Figuren verbunden. Die Szenarien die gezeichnet werden, sind teilweise etwas absurd - aber immer witzig!

Gerade weil der Herr Niven seinen Protagonistinnen mehr Glück als Verstand und kriminelles Geschick mit auf den Weg gibt, ergeben sich irrewitzige Situationen bei denen die Spannung nicht zu kurz kommt. 

Auch die Sprecher leisten wieder großartige Arbeit und schaffen es den Alltag (in meinem Fall den Geschirrspüler) vergessen zu lassen. Die Geschichte ist packend, nicht neu aber anders und hält auch für Vielleser noch einige Überraschungen bereit. 

Für mich eines der besten Hörbücher der letzten Zeit und auf jeden Fall eine Empfehlung!


Kommentare:

  1. Klingt super ! Bin zwar kein großer Fan von Hörbüchern, aber wenn es jemand toll vorlesen kann, hat das definitiv auch seinen Reiz :)

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  2. klingt nach einer wilden mischung ;) hörbücher mag ich an sich nicht so gern aber manche fand ich echt gut. das letzte war von paul auster.

    liebe grüße
    dahi

    AntwortenLöschen