Dienstag, 22. März 2016

Rezi: Arno Strobel - Die Flut


Titel: Die Flut
Autor: Arno Strobel

Verlag: Fischer Verlag

Geeignet für: Thriller Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

Inhalt: 

Es ist NACHT, sie sind am Strand, HILFLOS, ihm AUSGELIEFERT, sie können sich nicht befreien, und dann kommt die FLUT …
Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt. 

Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …

Meine Meinung:

Ein Buch bei dem das Cover mich so gar nicht bekommen hätte - tatsächlich wäre es wohl eher unwahrscheinlich gewesen, dass ich in der Buchhandlung dazu gegriffen hätte, wenn ich nicht bei einer anderen Bloggerin davon gelesen hätte.
Zum Glück!


Arno Strobels Psychothriller spielt mir einer absoluten Horror Vorstellung von mir - eingegraben bis zum Kopf, völlig bewegungslos die Flut herannahen sehen und die schreckliche Gewissheit, dass man ertrinken wird. Alleine wenn ich daran denke bekomme ich eine Gänsehaut.

Für Thriller Fans ist Strobel ohnehin ein alter Hase - jedoch hat er mit diesem Buch endlich wieder zu seiner alten Form zurück gefunden. Der Anfang ist noch etwas holprig, doch sobald man sich eingelesen hat wird es fast unmöglich das Buch wieder aus der Hand zu legen.

Mich hat es innerhalb einer Nacht gepackt und nicht mehr losgelassen - diese Horrorvorstellung hat mich bis in meine Träume verfolgt und das schaffen nun wirklich die wenigsten Bücher. 

Eine absolute Leseempfehlung für alle Thriller Fans!

Kommentare:

  1. Oh, das klingt ja interessant!
    Ich les am liebsten Thriller, Horror und Fantasy Bücher, das passt also super zu meinem Beuteschema ;D
    Werd ich mir mal auf die Liste setzen, danke für den Tipp! :)


    // zu deinem Kommi bei mir:
    Also was ich so gelesen hab, soll sie wieder mit von der Partie sein, ich bin gespannt :D
    Vorallem was das Thema diesmal ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich habe früher immer viel gelesen und das sehr gerne.. Leider hat sich das gelegt seit ich so viel arbeite und zim studieren angefangen habe.. Was ich sehr schade finde. Denn es gibt nichts besseres als sich an einem stillen gemütlichen Ort ein richtig gutes Buch reinzuziehen :) und ich bin ein fan von gänsehaut-büchern, dass heisst dieses buch wird definitiv demnächst bei mir am Nachttisch liegen :)

    Lg Marina

    AntwortenLöschen