Montag, 14. März 2016

Rezi: James Patterson, David Ellis - Unerbittlich


Titel: Unerbittlich


Autor:James Patterson, David Ellis

Verlag: Goldmann Verlag

Geeignet für: Spannungsjäger, Thriller Liebhaber, 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  8,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Als Diana Hotchkiss vom Balkon ihres Apartments in Washington, D.C. in den Tod stürzt, ist ihr Freund Benjamin Casper zutiefst betroffen. Nur wenige Minuten zuvor war er in ihrer Wohnung gewesen und hatte Überwachungskameras angebracht, weil Diana ihn darum gebeten hatte. Doch nach ihrem Tod sind die Kameras verschwunden, und kurz darauf wird ein Mordanschlag auf Benjamin verübt. Von dem Moment an ist er unentwegt auf der Flucht – ohne zu wissen, warum er so unerbittlich gejagt wird. Was haben seine Verfolger mit Dianas Tod zu tun? Und wird er das nächste Opfer sein?


Meine Meinung:

James Patterson hat es schlicht und ergreifend drauf. Spannende Handlungen, großartige Figuren mit Tiefgang und eine emotionale Achterbahnfahrt als Leser - das zumindest hatte ich erwartet. Denn immerhin steht Patterson auf dem Titel, oder?


Im Roman selbst ist davon leider nicht wirklich etwas zu spüren. Die Grundstory ist solide und spannend, aber wirklich etwas neues bekommt man nicht. Leider helfen die flachgehaltenen Charaktere dabei auch eher weniger. 

Das führt leider zu Lesefrust statt Leselust. Bedauerlich, wenn man die anderen Werke des Autoren kennt und auch das Potenzial dieser Geschichte näher betrachtet. Eigentlich hat sie alles was man für einen tollen Roman braucht - doch es bleibt beim eigentlich. 
Man hat als Leser das Gefühl es wurde eine Idee von Patterson mit einem Anfänger Autor umgesetzt. Sehr Schade. 

Wer eine Einschlafhilfe braucht ist mit diesem Buch gutberaten, ansonsten eignet es sich jedoch nur für Fans des Autoren. 

Kommentare:

  1. Zuerst dachte ich schon Yay ein Thriller-Tipp, aber da lag ich wohl daneben. Danke fürs Vorwarnen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Schade, ich dachte auch erst "hey, super" aber irgendwie klingt deine Kritik nicht so berauschend und ein Buch soll mich fesseln und nicht zum einschlafen bringen :D
    Liebst, Katja
    www.amoureuxee.de

    AntwortenLöschen
  3. Danke, deine Beschreibung über das Buch ist sehr hilfreich. Ich mag eher Fantasybücher die uns in spannende Welten entführen.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina von www.horizont-blog.net

    AntwortenLöschen