Montag, 21. März 2016

Rezi: T. R. Richmond - Wer war Alice?


Titel: Wer war Alice?


Autor: T.R. Richmond

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Spannungsjäger, Thriller Liebhaber, 

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  12,99 (Hörbuch MP3 CD)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Ein herausragendes Thriller-Debut.
»Faszinierend, geheimnisvoll, verwoben« DAILY TELEGRAPH

Alice Salmon ist erst fünfundzwanzig Jahre alt, als sie eines Morgens leblos in einem Fluss in Southhampton gefunden wird. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen – sie ahnte nicht, dass dies die letzten Stunden ihres Lebens sein würden. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich ins Wasser gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt: über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Wie ein Besessener versucht er herauszufinden, was in jener Nacht tatsächlich geschah. Jeder kleinsten Spur geht er nach und sammelt alles über Alice, was er finden kann. Aber warum ist er so engagiert?

(1 mp3-CD, Laufzeit: 8h 15)

Meine Meinung: 

Auf dieses Buch war ich wirklich neugierig - da der Hörverlag meine Liebe zu Hörbüchern entfacht hat, habe ich mich über dieses Rezensionsexemplar wirklich sehr gefreut. Das Cover hat mich wahnsinnig angesprochen ...

Der Erzählstil ist originell, da wir es mit Tagbucheinträgen, Briefen, SMS, E- Mails, Blogeinträgen Zeitungsberichten zu tun haben und nicht mit einer klassischen Erzählerform. Das Ganze funktioniert darum so gut, da man so automatisch mitraten muss. Leider schlägt man sich dabei auch durch Banalitäten die mit der Handlung eher wenig zu tun haben, dass führte teilweise zu einem Spannungsabfall der sehr Schade war. In diesem Fall war ich also doppelt so froh, dass Hörbuch gewählt zu haben! 


Die Figuren im Buch werden relativ flach gehalten. Somit konnte ich leider keine wirkliche Bindung aufbauen. Selbst Alice um die sich nun  einmal alles dreht, blieb für mich irgendwie Gesichtslos. Es ist schwer zu beschreiben, ohne Euch zu spoilern - aber mir fehlte einfach die Tiefe. 

Dennoch hat mich das Hörbuch gut unterhalten und mich während meiner Grippe auf andere Gedanken gebracht. Empfehlen würde ich es auf jeden Fall als Hörbuch, da man so weniger Gefahr läuft sich zu "langweilen". 

Kommentare:

  1. Es klingt echt spannend und wäre auch vom Inhalt her total meins. Ich denke ich verschaffe mir mal darüber meinen eigenen Eindruck, danke!

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirklich spannend aber schade, dass es anscheinend so flach gehalten worden ist!

    AntwortenLöschen
  3. An dem Buch bin ich nun schon einige Male vorbei geschlichen. Es ist jetzt auf jeden Fall auf meiner Wishlist, denn der Inhalt klingt so genial :D Ich hoffe dass ich die Charas dann nicht als flach empfinde, dass hass ich nämlich auch :D

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen