Montag, 28. März 2016

Rezi: Unschuldslamm - Der erste Fall für Schöffin Ruth Holländer


Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klick auf das Bild!
Titel: Unschuldslamm - Der erste Fall für Schöffin Ruth Holländer

Autor:  Judith Arendt 

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Geeignet für: Thriller Liebhaber, Spannungsjäger, Krimi Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Ruth Holländer kann sich nicht beklagen: Die Scheidung ist durch, der Sohn aus dem Haus, und die 16-jährige Tochter pubertiert fast nicht mehr. Auch Ruths französisches Bistro läuft erfreulich gut. Aber dann kommt ein Bescheid vom Amtsgericht: Zu ihrem Entsetzen wird Ruth zur Schöffin berufen. Sie muss in einem Mordfall beisitzen. Schon bald hegt sie Zweifel an der Schuld des Hauptangeklagten: Hat der junge Mann wirklich seine Schwester getötet? Ruth beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Und schon nach den ersten Fragen im Umfeld des vermeintlichen Mörders wird ihr klar, dass sie mitten im gefährlichsten Abenteuer ihres Lebens gelandet ist …

Meine Meinung:


Das Buch beginnt viel versprechend: Eine Protagonistin die nicht überzeichnet ist und mitten im Leben im Herzen der Hauptstadt lebt. Dass sie dann als Schöffin einberufen wird, passt Ruth zunächst so gar nicht, denn eigentlich hat sie dafür doch gar keine Zeit…

Doch schnell wird klar: Dieser Fall geht an Herz und Nieren.
Das sensible Thema Ehrenmord - eine 16 Jährige wurde umgebracht. Doch ist es wirklich so wie es scheint?

Der Klappentext macht eindeutig Lust auf dieses Buch und auch der Schreibstil lädt dazu ein es schnell zu lesen, leider ist es Stellenweise doch recht langatmig. Mein größter Kritikpunkt ist jedoch der Umgang mit dem Thema Ehrenmord. 

Das Thema ist hoch explosiv und lädt von Natur aus dazu ein sich aufzuregen. Ich hätte mir gewünscht das es gerade darum nicht zu sehr in die emotionale Schiene abrutscht. Ein derart komplexes Thema kann nicht in zwei oder drei Kapitel abgearbeitet werden und verdient eine sachliche Analyse. 


Dennoch ist das Buch für Krimi Liebhaber auf jeden Fall geeignet. 

1 Kommentar:

  1. Ich nehme mir immer vor mehr Krimis zu lesen. Ich habe einmal "Kälteschlaf" gelesen und fand das Buch echt gut. :)
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Lynn x
    http://nexttolondon.com/

    AntwortenLöschen