Donnerstag, 21. April 2016

Rezi: Das Geheimnis von Leben und Tod

Titel: Das Geheimnis von Leben und Tod
Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!

Autor:  Rebecca Alexander 

Verlag: Heyne

Geeignet für: Spannungsjäger, Thriller Leser, Vampir Liebhaber, Bathory Interessierte

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  14,99 (brochiert)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Felix Guichard, Professor für Sozialanthropologie an der Universität von Exeter, wird zu einem bizarren Mordfall gerufen: Die Leiche einer jungen Frau ist über und über mit okkulten Zeichnungen bedeckt, die sich niemand erklären kann. Felix’ Neugierde ist geweckt, und er beginnt nachzuforschen. Im Zuge seiner Recherchen begegnet er Jackdaw Hammond, einer ebenso betörenden wie eigenartigen jungen Frau, die einem mysteriösen Unsterblichkeitskult anzugehören scheint. Einem Kult, dessen Wurzeln ins 16. Jahrhundert zurückreichen – bis zur sagenumwobenen Gräfin Elisabeth Báthory ...


Meine Meinung: 


Der Anfang hat mich umgehauen und sofort mitgerissen - um so tiefer war dann der Fall. 



Das Cover ist unglaublich schön und sorgte bei mir für einen Schwächeanfall - denn eigentlich hatte ich vorher schon nichts besonders gutes über das Buch gelesen. Die hübsche Verpackung jedoch sorgte dafür das es dennoch bei mir einziehen durfte ...

Leider flaute die Spannung nach dem Anfang ab. Die Charaktere konnten mich ebenfalls nicht überzeugen: zu flach, zu sehr in Schubladen gedacht. 

Der historische Aspekt des Buches ist eigentlich toll, doch auch hier wird nur an der Oberfläche gekratzt und nicht wirklich in die Tiefe gegangen. Wirklich Schade, denn das Ganze hatte eine menge Potenzial das nicht einmal im Ansatz ausgeschöpft wurde. 

Schönes Cover, schlechte Storyumsetzung. 

Kommentare:

  1. Mhm, ein schönes Cover macht die Geschichte leider auch nicht besser. Schade, dass es dir nicht gefallen hat. :(

    AntwortenLöschen
  2. Schade dass das Aussehen des Buches mal wieder täuscht. Wenn die Geschichte nicht überzeugt, bringt das leider nichts. Hörte sich vom Klappentext ja eigentlich auch nicht schlecht an. Danke für die gute Rezension :)
    Liebst
    Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Huhu...

    Sehr interessant. Das Buch klingt spannend und das Cover finde ich schlicht, aber anziehend zugleich. Wäre eine Überlegung wert. Ich lese gerade "Das Pfefferkuchenhaus". Kann ich sehr empfehlen ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen