Dienstag, 5. April 2016

Rezi: Lisa Unger - Das Böse so vertraut


Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke einfach auf das Bild!
Titel: Das Böse so vertraut

Autor: Lisa Unger

Verlag: Goldmann Verlag

Geeignet für: Spannungsjäger, Thriller Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

Inhalt: 

Eine Künstlerin soll ihre Ehemänner bestialisch ermordet haben. Ist sie schuldig – oder das nächste Opfer?

Im blutverschmierten Schlafzimmer ihres luxuriösen New Yorker Apartments kauert die Künstlerin Julian Ross völlig aufgelöst neben der entsetzlich entstellten Leiche ihres Mannes. Das Perfide: Die Tat gleicht bis ins kleinste Detail dem Mord an Julians erstem Ehemann vor zehn Jahren. Und wie damals fällt der Verdacht der Polizei sofort auf Julian. Doch sie beteuert vehement ihre Unschuld. Von der verzweifelten Künstlerin um Hilfe gebeten, macht sich Privatermittlerin Lydia Strong an die Aufklärung des Falls. Und stößt auf ein erschütterndes Familiengeheimnis ...

Meine Meinung:

Das Cover sprang mir sofort ins Auge - es ist wirklich hübsch und macht Lust sich die Geschichte einmal näher anzuschauen. Die Vorgänger Bände muss man als Leser nichts kennen. Die Story kann auch als Einzelband behandelt werden. 


Der Schreibstil der Autorin ist einfach und lässt sich ohne Probleme flüssig lesen. Die Charaktere sind authentisch gezeichnet. Protagonistin Lydia ist sympathisch und lässt einen als Leser mitfiebern. Leider stellte sich der Nervenkitzel bei mir nicht so recht ein. Obwohl es durchaus Spannungsmomente gab, war ich von den Wendungen der Geschichte nicht sonderlich überrascht. Dennoch eine absolut solide und gut erzählte Geschichte, die für Fans des Genres auf jeden Fall zu empfehlen ist. 

Für Leser der Reihe ist das Buch wahrscheinlich noch einen Tick spannender!

Kommentare:

  1. Habe ich zuvor noch nie von gehört, dabei ist meine Mum eigentlich ein totaler Thriller-Fan.. ich ja eher nicht so :-)
    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Wieder einmal eine sehr interessante Empfelung von dir, vielleicht werde ich ja doch noch Thriller Leserin :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  3. Und wo kommt nun die Rezenssion?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist dir die eigene Meinung nicht ausführlich genug? :)

      Löschen
  4. Die Rezension findest du im Beitrag, die Rezenssion ist vermutlich auf dem Haufen gelandet, wo blöde anonyme Kommentare hingehören :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss mir demnächst sowieso ein par neue Bücher kaufen für meine Reise, hört sich spannend an!

    LG Faye

    AntwortenLöschen