Montag, 20. Juni 2016

Rezi: Wolfssucht - Nora Bendzko

Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Autor:  Nora Bendzko

Titel: Wolfssucht

Verlag: Create Space 

Geeignet für:  Blut Junkies, Wolf Liebhaber, Märchen Kenner, Horror-Freaks

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  4,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt. 

Inhalt:

Irina musste als Kind mit ansehen, wie ihre Schwester Leonore ermordet wurde. Nur weil Skandar, der Sohn des Jägers, sie beschützte, ist Irina noch am Leben. 
Selbst als Erwachsene verfolgen sie die Bilder des brutalen Mordes. In ihrem Dorf fühlt sie sich ausgestoßen. Hinter ihrem Rücken nennt man sie verflucht. Allein Skandar will Irina für sich gewinnen. Als er sein Ziel nicht erreicht, schlägt seine Zuneigung in Gewalt um. Irina muss fliehen. 
Doch »es« lauert immer noch da draußen. Im finsteren Wald. Leonores Mörder hat Irina nicht vergessen.
Ihre erneute Begegnung setzt blutige Ereignisse in Gang, die das ganze Dorf ins Verderben zu reißen drohen … 

Eine düstere Horror-Novelle zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rotkäppchen«. 

Meine Meinung:

Gerade Indie-Auoren haben es oft schwer - man merkt einem Buch durchaus an, ob ein Lektor einmal drüber geschaut hat. Jedoch finde ich nicht, dass es diesen Büchern einen Abbruch tut. Im Gegenteil, man erhält als Leser einen genauen Eindruck dessen, was ein Autor vermitteln wollte. 

Mit seinen gerade mal 125 Seiten konnte mich diese Novelle sofort packen. Die Verbindung des klassischen Märchens und der Horror Einflüsse sind überaus gelungen und sorgen dafür, dass man nie genau weiß wie es nun weitergeht. 
Irina wächst einem als Hauptfigur schnell ans Herz und man leidet bei jedem neuen Schicksalsschlag mit ihr mit. Die düstere und beklemmende Stimmung des Buches wächst mit jeder Seite. Zusammen mit der Protagonistin wächst auch die Faszination für den Wolf, der nicht das wahre Monster zu seien scheint ...
Nora Bendzko hat es zweifelsfrei geschafft das klassische Märchen komplett neu zu interpretieren. Der bildhafte Schreibstil hätte durch aus noch ein paar Seiten mehr verdient. 
Auch die aufkeimende Beziehung zu dem Wolf und dessen Geheimnisse hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht. 

Dennoch war das Buch sehr spannend und hat mich der Autorin in jedem Fall näher gebracht. Wer Lust hat ein Märchen mal ganz anders zu erleben, sollte auf jeden Fall zu greifen. 

Nora Bendzko hat sich außerdem zu einem kleinen Interview bereit erklärt das in den kommenden Tagen erscheinen wird. 


Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Rezension.Das Buch klingt sehr spannend und kommt vielleicht in die nähere Auswahl für meine Sommerlektüre :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Rezension! Gefällt mir. Das Buch klingt durchaus spannend und ist auch mal etwas anderes. :-)
    Ich habe schon sehr lange keine Fantasy Bücher mehr gelesen, aber vielleicht wird es mal wieder Zeit!

    Liebste Grüße,
    Aly

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension und es klingt wirklich spannend! :o <3

    AntwortenLöschen
  4. Huhu...

    Interessantes Buch und für gerade mal 5€ auch noch recht Günstig ;)
    Ich lese derzeit viele Leseproben und entschiede mich dann für ein Kauf.


    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wie geil! Wenn dir das Buch so gut gefällt dann werde ich es mal auf meine Liste setzen!

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt interessant :-) Ich mag Märchenadaptionen gerne, wenn sie denn gut geschrieben sind, und ab und an mal ein kurzes Buch zwischendrin finde ich gar nicht so verkehrt :-)

    AntwortenLöschen
  7. Toller Rezension ! Das Buch hört sich sehr interessant an.

    Liebe Grüße,
    Janine von Traummelodie

    AntwortenLöschen