Freitag, 30. September 2016

Vegan Lifestyle: Interview mit VEKOOP

Es ist mal wieder soweit! Ich habe einen neuen Online-Shop entdeckt und möchte Euch natürlich daran teilhaben lassen. Inzwischen wisst Ihr ja, dass ich eine Vorliebe dafür habe, wenn die Shops selbst eine Stimme bekommen. Darum gibt es auch jetzt wieder ein kleines Interview mit dem zauberhaften Team von VEKOOP.

https://vekoop.de/


1. Wer steht hinter dem Projekt VEKOOP und wie kam es dazu?

Hinter vekoop stehen zunächst die beiden Gründer Timo und Sebastian. Wir haben uns in der Uni Oldenburg zusammengefunden und Timo hatte als damals schon langjähriger Veganer den Vorschlag zu vekoop gebracht, den wir dort weiter entwickelt haben. Gegründet haben wir dann parallel zum Ende des Studiums und online sind wir mittlerweile seit drei Jahren. Heute sind wir natürlich nicht mehr zu zweit und freuen uns, ein starkes Team hinter uns zu haben!

2. Inzwischen ist der vegane Lifestyle längst nicht mehr nur in einer Szene zu finden. Wie findet Ihr die Entwicklung und was muss sich nach Eurer Meinung noch alles tun?

Wir finden die Entwicklung super und sind selbst fast überrascht, wie schnell sich in den letzten Jahren alles verändert hat. Vegan gekennzeichnete Produkte, eine größere Auswahl an Alternativen und auch vegane Gerichte in Restaurants sind keine Seltenheit mehr – je nachdem, wo man sich befindet, aber auch nicht die Regel. Insofern gibt es sicherlich noch viel Potenzial! Wir glauben aber, dass sich das Stück für Stück entwickeln wird. Veganismus mag in den letzten Jahren sicher auch ein Trendthema gewesen sein, wir sind aber überzeugt, dass es sich um eine langfristige Veränderung in den Essgewohnheiten handelt und der bewusste (regelmäßige, aber auch der gelegentliche) Verzicht von tierischen Inhaltsstoffen immer stärkere Verbreitung finden wird. Was wir uns noch wünschen würden ist, dass die Beweggründe, sich für eine vegane Ernährung und Lebensweise zu entscheiden, vielfältiger diskutiert werden. Positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit kommen in vielen Berichten noch sehr kurz, obwohl sie unserer Meinung nach ebenfalls wichtige Argumente für den Veganismus sind. 

3. In Eurem Shop sprecht Ihr ganz bewusst nicht nur Veganer an, sondern alle die auf eine gesunde Ernährung achten. Das ist bei veganen Shops doch recht selten. Wie kam es dazu?

Das hat vor allem zwei Gründe. Zum einen sind wir von Beginn an persönlich an einer gesunden, nachhaltigen Ernährung interessiert und es ist uns damit eine Herzensangelegenheit – da ist „rein pflanzlich“ für uns der perfekte Nenner, auf dem sich unsere Besucher im Shop treffen können. Es gibt so viele Menschen, denen der Schritt zum Veganismus zu groß ist, die aber trotzdem können sie viele unserer Produkte in ihren alltäglichen Speiseplan einbauen. Das möchten wir damit ermöglichen - auch wenn unser ganzes Sortiment natürlich seit jeher vegan ist. Ein sehr großer Teil unserer Produkte passt aber einfach perfekt zu einer gesunden Ernährung. Die Mehrheit ist in Bio-Qualität und es befinden sich viele einheimische Produkte darunter. Generell gehen vegane und gesunde Ernährung natürlich oft Hand in Hand, da man sich bei veganer Ernährung meist automatisch intensiver mit der Thematik, was überhaupt auf den Teller kommen soll, auseinandersetzt. Dazu gehört dann auch ein höheres Bewusstsein für Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe und das Wissen über wichtige Nährstoffe.

4. Viele Menschen verstehen nicht, wie Veganer und Veggies Fleischersatz essen können. Wie seht Ihr dieses Thema?

Wie bei allem sind wir da generell ganz entspannt und lassen jedem die eigene Meinung! Ein bisschen kann man das aber mit alkoholfreiem Bier vergleichen – das trinkt man ja auch, weil man den Geschmack von Bier mag, gleichzeitig aus irgend einem Grund aber keinen Alkohol trinken möchte. Auch als VeganerIn macht es Spaß, mal eine Wurst auf den Grill zu legen – perfekt, wenn es da Alternativen gibt! Viele VeganerInnen haben sich ja auch aus ethischen Gründen für die vegane Ernährungsweise entschieden. Es kann also gut sein, dass sie den Geschmack vom Grill mögen, aber dafür kein Tierleid verantworten möchten. Da sind Fleischersatzprodukte natürlich ideal. Für viele macht es auch generell den Umstieg leichter, da wir in Deutschland seit Jahrzehnten eine recht fleischlastige Ernährung haben und man entsprechend viele Fleischgerichte kennt, mag und vielleicht auch selbst jahrelang zubereitet hat. Fleischersatz senkt die Hürden da doch wesentlich, auch wenn man natürlich auch ohne diese Produkte lecker vegan kochen kann!

5. Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und Dinge für den Haushalt - bei Euch findet man von allem etwas. Wie wählt Ihr Produkte für Euren Shop aus?

Die Wahl wird immer im Team gefällt. Aufmerksam werden wir durch eigene Recherche, durch Kunden oder wenn Hersteller selbst an uns heran treten. Was wir spannend und selbst für gut befinden und was gleichzeitig noch zum Sortiment passt, wird in dann meist gerne mit aufgenommen.

6. Die Zahl der veganen Online Shops wächst täglich, was habt Ihr was andere nicht haben? Und fühlt ihr Euch von dieser Masse bedroht oder begrüßt Ihr den Trend?


Bedroht fühlen wir uns nicht, auch wenn hier seit unserem Start sicherlich viel Bewegung im Markt war und ist. Das ist bei einem Trendthema ja auch ganz normal. Wir begrüßen es generell, wenn der Einkauf von und der Zugang zu veganen Lebensmitteln für eine Vielzahl an Menschen möglichst einfach gestaltet wird. Wir haben in den letzten Jahren viel Erfahrung sammeln können und sind stolz auf die gute Bedienbarkeit unserer Webseite, das große Sortiment, die Schnelligkeit im Versand und unseren sehr guten Service. Hervorzuheben ist sicherlich auch noch unser Filtersystem, mit dem einfach nach verschiedenen Allergenen und Inhaltsstoffen gefiltert werden kann, der hohe Bio-Anteil in unserem Sortiment und die Anzeige des aktuellen Mindesthaltbarkeitsdatums bei jedem Artikel. Transparenter geht es online praktisch nicht. Da bekommen wir viel positives Feedback, was uns in unserem Weg bestärkt! 



7. Was mich immer besonders interessiert: Was sind Eure ganz persönlichen Geheimtipps aus Eurem Shop?

Eine schöne Frage! Wir haben mal im Team herumgefragt, herausgekommen sind spannende Produkte, auf die man vielleicht von allein nicht unbedingt stößt. Wie wäre es zum Beispiel mit dem unglaublich leckeren, leicht würzigen Tomatenketchup von Zwergenwiese? Gemüsechips von deRit? Schwarzen Reisspaghetti von Terrasana? Richtig lecker sind auch die Eintöpfe von Wünsch dir Mahl, unser Lieblings-Pflanzendrink aus Dinkel und Mandeln von Natumi oder der vegane Fleischsalat von bedda. An dieser Stelle hören wir mal auf, aber es lohnt sich definitiv, einmal in den verschiedenen Kategorien in unserem Shop zu stöbern!

(Links)

8. Möchtet Ihr meinen Lesern noch etwas sagen?

Wir freuen uns immer über Interesse an diesem Thema, und natürlich auch immer über Feedback in Form von Anregungen, Lob und Kritik! Und abschließend: Es lohnt sich, sich mit der veganen Ernährung zu beschäftigen. Es gibt so viel zu entdecken, so viel spannende und leckere Lebensmittel, die man vorher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte – das ist schon eine wahnsinnig große Bereicherung und auch ein Stück Lebensqualität. Insofern: Guten Appetit :)

Ich bedanke mich ganz herzlich, für dieses schöne Interview. 
In der nächsten Zeit werdet Ihr noch mehr von VEKOOP hören und lesen. 

Hier kommt Ihr zum Shop: https://vekoop.de/
Schaut auch gerne mal auf der FB Seite vorbei: https://www.facebook.com/vekoop/?fref=ts





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen