Montag, 29. Februar 2016

Rezi: Alyson Noël - Im Namen des Sehers

Titel: Soul Seeker - Im Namen des Sehers


Autor:  Alyson Noël

Verlag: Goldmann Verlag

Geeignet für: Lovestory Leser, Fantasy Liebhaber, mädchenhafte Wesen beiderlei Geschlechts

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5


Inhalt:

Müssen sie ihre Liebe opfern, um die Welt zu retten?


Nachdem Daire Santos plötzlich mysteriöse Visionen hatte, ist sie zu ihrer Großmutter Paloma in die kleine Stadt Enchantment in New Mexico gezogen. Dort erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Mit Palomas Hilfe hat sie gerade noch rechtzeitig gelernt, mit ihren Kräften umzugehen. Denn eine mächtige Familie hat es darauf abgesehen, die Unter-, Mittel- und Oberwelt zu stürmen. Daire ist der einzige Mensch, der sie stoppen kann, aber es gibt ein Problem: Sie liebt Dace, dessen Zwillingsbruder Cade es auf Daires Kräfte abgesehen hat. Beide Brüder gehören der mächtigen Familie an. Wird Daire es schaffen können, ihre Bestimmung zu erfüllen, ohne ihre wahre Liebe dabei zu zerstören?

Meine Meinung:

Bereits der erste Band dieser Reihe hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Manchmal brauche ich einfach etwas für´s Herz. Selten aber wahr. Nun bin ich mittlerweile beim dritten Band angelangt und die Geschichte hat für mich leider etwas von ihrem Zauber verloren.


Nach dem unfassbaren Ende von Band zwei war ich schon ganz aufgeregt. Ich musste unbedingt weiterlesen! (Vorsicht SPOILER)

Rezi: John Niven - Old School


Titel: Old School

Autor: John Niven

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Thriller Leser, Spannungsjäger, Liebhaber des schwarzen Humors 

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  19,99

Bewertung: 4 von 5


Inhalt:

Eine wilde Satire über Freundschaft, das Altern, die englische Mittelschicht und Gruppensex


Susan und Julie sind gerade 60 Jahre alt geworden. Sie leben in einem kleinen Dorf in Südengland und sind seit der Schulzeit miteinander befreundet. Susan führt ein bürgerliches Hausfrauendasein, Julie lebt in einer Sozialwohnung und arbeitet als Aushilfe in einem Pflegeheim. Als Susans Ehemann Barry tot aufgefunden wird, offenbart sich, dass er ein surreales Doppelleben als Swinger führte und Susan einen finanziellen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Um nicht in Altersarmut abzurutschen, greifen sie zu einer radikalen Lösung: einem Banküberfall.

Gerd Köster liest Nivens kluge, aber auch verrückte Satire mit seiner Charakterstimme gewohnt lässig und mit viel rauem Charme.



(2 mp3-CDs, Laufzeit: 10h 17)

Meine Meinung:

Ja, ich gestehe: Ich habe meine Liebe für Hörbücher entdeckt. Es ist aber auch schrecklich praktisch! Gerade am Wochenende neben der Hausarbeit ist so ein schöner Thriller doch genau das richtige ...

Sonntag, 28. Februar 2016

Wochenrückblick #1

Da ich dieses Format bei anderen Bloggern sehr gerne mag, dachte ich mir es ist einen Versuch wert. 

New Stuff

    
Diese Wochen kamen endlich wieder neue Bücher bei mir an. Es handelt sich fast nur um Rezi Exemplare. Als Horror Fan sind dieses Mal einige kleine und große Schätze dabei. Ich freue mich schon sehr endlich alle zu lesen. Besonders auf das neue Buch von Jo Nesbo bin ich gespannt ...


Food 

Dank der Schule hatte ich diese Woche kaum Zeit wirklich viel und ausgewogen zu kochen. Dennoch gab es die ein oder andere Leckerei. Etwas Obst gehört für mich einfach dazu. Mein kleines Highlight der Woche war ein veganer Cupcake. Zu Schade das er mir auf dem Weg zur Schule auf den Boden gefallen ist ...

Mittwoch, 24. Februar 2016

Justine privat - Zucker im Arsch

********* Warnung ********

Dieser Post bezieht sich NICHT auf Menschen die hart für ihren Lebensstandard gearbeitet haben, noch geht es darum sein Geld wahllos zu verschenken. 


Es ist mal wieder so weit - ich bekomme einen Tobsuchtsanfall. 
Nichts bringt mich so sehr auf die Palme wie empathielose Menschen, die jegliche Form von Menschlichkeit ablehnen, sobald sie etwas mehr dafür tun müssten als auf einen Facebook Button zu drücken oder ihr Profilbild mit einer Fahne zu hinterlegen. 

Ich hatte nie viel Glück im Leben - aber ich habe immer hart gearbeitet. Meine familiäre Situation dürfte man bestenfalls als kompliziert beschreiben. Reiche Eltern oder Unterstützung hatte ich also nie. Und das ist auch okay. 
Dennoch kann ich beim besten Willen nicht verstehen, wie egoistisch Menschen denken und handeln, wenn sie aus gutbetuchten Familien stammen und ihnen jegliche Form von Unterstützung in den Allerwertesten geschoben wird. 
Denn leider sind es oftmals genau diese Menschen die dann Sprüche klopfen wie: „Jeder Flüchtling bekommt mehr als ich vom Staat“. 

WTF?
Really?

Was ist denn da im Bildungssystem schief gelaufen? 

Es ist wirklich nicht so, dass ich erwarte, dass jeder Mensch monatlich Unsummen für andere Menschen ausgibt. Sei das nun in Form von Geldspenden oder in Naturalien. Aber ich erwarte, dass jeder Mensch die Notsituation anderer versteht. Ein aktuelles Beispiel aus meinem Leben:

Ich lernte einen jungen Mann kennen, der bei mir um die Ecke wohnt. Er verlor bei einem Autounfall nicht nur seine beiden Eltern, sondern wurde auch so schwer verletzt dass es ihm nicht mehr möglich ist zu arbeiten. Er lebt also mit Mitte Zwanzig vom Staat. Ohne Eltern, ohne andere Unterstützung und bisher auch ohne wirklich gute Perspektive. 

Zusammen mit ein paar Freunden schloss ich mich also zusammen und begann, für ihn zu sammeln. Nicht damit er sich den größten Luxus leisten kann, sondern damit er seinem einzigen verbleibenden Hobby nachgehen kann: Xbox spielen.

Diese ging gerade erst kaputt und er stand doof da, kein Einkommen, um eine neue zu kaufen und verschuldet dank einer großen Beerdigung. 

Auf der Suche nach möglichen Geldspendern, durfte ich mir so einiges anhören:

„Mir schenkt auch keiner was.“
„Hätte er mal besser vorgesorgt.“
„Ich habe gerade eigene Probleme.“

Montag, 22. Februar 2016

Rezi:The Gray Man - Unter Killern

Titel: The Gray Man

Autor: Mark Greaney 

Verlag: Festa Verlag

Geeignet für: Thriller Leser, Spannungsjäger, Action Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  13,95

Bewertung: 4 von 5


Inhalt:

Court Gentry ist ein guter Mensch. Und er ist ein perfekter Killer …

Er bewegt sich lautlos von Auftrag zu Auftrag und vollbringt Unmögliches. Er trifft immer sein Ziel - und dann, wie ein Schatten, ist er verschwunden: The Gray Man.

Im Auftrag der Regierung der USA hat Court die blutigen Jobs in Syrien und dem Irak erledigt. Doch zu seinem Entsetzen erfährt er, dass das Team, das ihn retten sollte, ihn nun beseitigen will.
Es gibt Mächte, die tödlicher sind als Court Gentry. Und in ihren Augen ist er jetzt nicht mehr nützlich.

Lee Child: »Hart, rasant und unerbittlich - genau so muss ein Thriller sein.«

Chicago Sun-Times: »Ein hochexplosiver Thriller, der einen keine Sekunde zu Atmen kommen lässt.«

Meine Meinung:

Ein Agenten Märchen wie man es sich wünscht: Spannend, nicht immer realistisch aber dafür mitreißend. 

Rezi: Sophie Jordan - Infernale

Titel: Infernal

Autor: Sophie Jordan

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Thriller Leser, Dystopie Liebhaber, Fantasy Leser, Leute die eigentlich kein Fantasy mögen

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  19,99

Bewertung: 5 von 5


Inhalt:

Kannst du dich deiner Bestimmung entziehen?

Als Davy positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung zerbricht und ihre Freunde fürchten sich vor ihr. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie tatsächlich zu einer Mörderin?

Mitreißend gelesen von Schauspielerin Friederike Walke.
(6CDs, Laufzeit: 6h 28)

Meine Meinung:

Nach dem ich dieses Buch bei einer Youtuberin gesehen habe, war mir klar das ich es lesen muss. Die Story verspricht viel Spannung und weniger Liebesgedöns. 

Nachdem ich das Hörbuch entdeckte, war mir klar: Ich muss es haben! Als es dann am Freitag ankam, wurde auch direkt los gesuchtet…

Rezi: SHIFTERS – Radikal böse

Titel: SHIFTERS – Radikal böse

Autor: Lee, Edward; Pelan, John

Verlag: Festa Verlag

Geeignet für: Thriller Leser, Spannungsjäger, Horror Liebhaber, Böse Mädchen

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  13,95

Bewertung: 4 von 5


Inhalt:

Captain Jack Cordesman wird an den Schauplatz eines bestialischen Mordes gerufen. Der Tote wurde das Opfer eines Kannibalen. Neben den Bissspuren gibt es nur eine einzige Spur: ein paar lange, rote Haare. 
Als diese Haare auch an weiteren Tatorten gefunden werden, wird klar, dass die Polizei von Seattle es mit einem Serienkiller zu tun hat - mit einer Frau.


Meine Meinung:

Eine heiße Mörderin?
Da bin ich doch sofort dabei! Doch irgendwie bekam ich nicht das, was ich erwartet hatte. Der Klappentext verrät etwas, dass eigentlich erst in der Mitte des Buches wirklich passiert. Bis dahin lernen wir die schöne Mörderin kennen …

Sonntag, 21. Februar 2016

Rezi: Koushun Takami - Battle Royal


Titel: Battle Royal 


Autor: von Koushun Takami 

Verlag: Heyne

Geeignet für: Fans von „Die Tribute von Panem“ und „The Purge“ 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99

Bewertung: 5 von 5


Inhalt:


Battle Royale macht weiter, wo Die Tribute von Panem aufhören ...

Asien in der nahen Zukunft. Japan und China haben die Großrepublik Ostasien gegründet, einen totalitären Staat, in dem Furcht und Unterdrückung herrschen. Dazu gehört das Experiment »Battle Royale«, ein grausames Spiel, bei dem jedes Jahr Schulklassen ausgewählt und auf eine einsame Insel verschleppt werden, wo sich die Schüler gegenseitig bekämpfen, bis nur noch ein Überlebender übrig bleibt.

Der kontroverse Zukunftsthriller von Koushun Takami ist in Japan ein Millionenseller und liefert die Vorlage für viele Kinofilme, Comics und Mangas.

Meine Meinung:

Nach dem ich die Tribute von Bla ziemlich lahm fand (sowohl Film als auch Buch) - wurde mir dieses Buch sehr ans Herz gelegt. Danke an dieser Stelle - denn hier geht es um eine grandiose Story ohne quälend langweiliges Liebesdrama. 

Samstag, 20. Februar 2016

Shopvorstellung - Second Passion - Second Hand Store für Frauen



Faire und Alternative Mode ist ja schon lange ein wichtiger Bestandteil für mich selbst und diesen Blog. Kleiderkreisel, Kleiderkorb und Ebay sind wohl die bekanntesten Online Adressen, wenn es um tolle gebrauchte Mode geht. Im Januar diesen Jahres ging jedoch eine neue Adresse online …


Wunderschöne, Individuelle und Nachhaltige Mode - Second Hand macht genau das zu fairen Preisen möglich. Gründerin Daniela Koch aus Melk hat genau dies erkannt und wagte den Sprung ins kalte Wasser. 

Dienstag, 16. Februar 2016

Justine privat - „Schreibst du eigentlich noch?“

Foto Bearbeitung: http://mary-buecherblog.blogspot.de/
Kleid: Kleiderkreisel - H&M 

Das ist eine der Frage, vor der ich immer etwas Angst habe. Gerade wenn ich mich mit Menschen treffe, die mein erstes Buch gekauft haben … 

„Ja, ich schreibe noch.“ 
„Und wann kommt dein nächstes Buch?“ 

Okay, eigentlich ist es DIESE Frage, die mir Bauchschmerzen bereitet. Es ist nicht so, dass ich nicht mindestens 4 fertige Manuskripte auf meiner Festplatte hätte… 

Montag, 15. Februar 2016

Rezi: Licia Troisi - Die Drachenkämpferin: Nihals Vermächtnis


Titel:  Die Drachenkämpferin: Nihals Vermächtnis

Autor: Licia Troisi

Verlag: Heyne

Geeignet für: Drachen Fans, Fantasy Leser, Kämpfernaturen 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  16,99

Bewertung: 4 von 5


Inhalt:

Die Drachenkämpferin ist zurück!

Die Halbelfe Nihal, die die Aufgetauchte Welt einst vom Tyrannen befreite, ist längst ins Reich der Legenden und Sagen übergegangen. Hinter vorgehaltener Hand erzählen die Eltern ihren Kindern die Geschichten der tapferen Kriegerin, die das Schicksal ihres Landes einst in ihren zarten Händen hielt. An eine leibhaftige Begegnung mit Nihal glaubt jedoch keiner mehr. Bis in einer stürmischen Winternacht ein geheimnisvoller Reisender auftaucht, der unglaubliche Geheimnisse aus Nihals Leben kennt – zum Beispiel, wie Nihals Eltern den Tod fanden. Oder wo Nihal sich nach dem Sieg gegen den Tyrannen versteckt hielt . . . Doch wer ist der Fremde – und wo ist Nihal?

Meine Meinung:

Die legendäre Kämpferin gegen die Drachen ist wieder zurück - nicht wirklich freiwillig, doch das macht nichts. 

Rezi: Elizabeth Little - Mördermädchen


Titel: Mördermädchen

Autor: Elizabeth Little

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Mädels, Jungs, Thriller Leser, Spannungs-Jäger

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  12,99

Bewertung: 4 von 5

Inhalt:

Frischer Wind in der Welt der Spannungsromane

Janie Jenkins wird im Alter von 16 Jahren für den Mord an ihrer prominenten Mutter für schuldig erklärt. Das Problem: Janie kann sich selbst nicht daran erinnern, was in der Nacht des Mordes geschehen ist. Als sie zehn Jahre später das Gefängnis verlässt, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Eine Spur führt sie in eine verschlafene Provinzstadt in South Dakota, wo sie Stück für Stück die überraschende Vergangenheit ihrer Mutter aufdeckt. Am Ende muss Janie sich entscheiden, ob sie weiter unter falscher Identität vor Presse, Polizei und einem möglichen Mörder fliehen will – oder sich der Wahrheit stellt.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 15)

Meine Meinung:

Wer wärst du, nach 10 Jahren in Haft?
Wenn du deine eigene Mutter umgebracht hättest? 

Rezi: A. G. Riddle - Das Atlantis-Virus


Titel: Das Atlantis-Virus

Autor: A. G. Riddle

Verlag: Heyne

Geeignet für: Nerds, SiFi Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99

Bewertung: 4 von 5

Inhalt:

Das tödliche Erbe von Atlantis

Einst starteten die Bewohner von Atlantis ein genetisches Evolutionsexperiment ... Heute ist unsere Welt eine andere ... Seit 78 Tagen breitet sich die pandemische Atlantis-Seuche mit rasender Geschwindigkeit aus, hervorgerufen durch den mysteriösen Immari-Geheimbund ... Millionen von Menschen sterben ... Die verdeckte Organisation Clocktower versucht im Kampf gegen Immari, das Geheimnis um Atlantis zu lüften ... Auf Malta wird ein Steinsarg aus uralter Vorzeit entdeckt ... Der Schatz von Atlantis kann die Menschheit retten – oder ihren Untergang beschwören ...

Freitag, 12. Februar 2016

Rezi: Stephen King - Basar der bösen Träume


Titel: Basar der bösen Träume

Autor: Stephen King

Verlag: Heyne

Geeignet für: Horror Fans, King Liebhaber, Kurzgeschichten Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  22,99

Bewertung:  5 von 5


Inhalt:

Hier werden Albträume wahr

Abermals legt Stephen King, u. a. Träger des renommierten »O.-Henry-Preises«, eine umfassende und vielseitige Kurzgeschichtensammlung vor. Von den insgesamt 20 Storys wurden bislang erst drei auf Deutsch veröffentlicht. Die Originale erschienen teilweise in Zeitschriften; andere sind bislang gänzlich unveröffentlicht.

Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder, wie er selbst in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.«

Meine Meinung:

Das man den Meister des Horror eigentlich immer empfehlen kann, ist nichts neues. Dieses Buch jedoch schon …

Neben einer Reihe von SEHR unterschiedlichen Kurzgeschichten, wird dem Leser noch etwas ganz anderes geboten: Nicht nur ein Vorwort zum Buch, sondern zu jeder Geschichte. Der Meister gibt einen Einblick in seinen Kopf und sein Leben.

Mittwoch, 10. Februar 2016

Kosmetik - Vegan - Tierversuchsfrei - Déese

Wie aufmerksame Leser gesehen haben, war ich kürzlich in Berlin und durfte dort nicht nur die liebe Elke endlich wieder sehen, sonder wir trafen uns auch mit einer Kosmetikerin. 

Da ich ja immer auf der Suche nach neuen veganen und tierversuchsfreien Produkten bin, war ich gespannt was sie mir zeigen würde … 


Das Unternehmen Déese kommt aus der Schweiz und war mit mir bisher unbekannt, aber das ist ja eigentlich ein Pluspunkt - denn neue Dinge auszuprobieren macht schließlich auch Spaß. Damit ich nicht nur gucken, sondern auch probieren konnte, gab sie mir einige Proben mit … 


Zum einen die Handcreme : 
Hautttyp: für alle Hauttypen geeignet.

Nutzen: Pflegend und schützend. 
Anwendung: Bei Bedarf.

Preis: 3er Set je 30ml - 12,90 Euro 

Fazit: 

Ich habe die Handcreme nun ca. 2 Wochen getestet und kann nichts negatives darüber sagen. Meine Hände sind schön weich und gepflegt. Gerade wegen der Tattoos auf meinen Fingern und am Handkanten ist mir genau das wichtig. Die Farbe soll ja schließlich nicht verblassen. 

Wild Apricot Oil:

Hauttyp: für alle Hauttypen geeignet

Nutzen: Vielseitig anwendbar, Vitamin A & E

Anwendung: hilft bei rauen Körperstellen

Preis: 3er Set je 4ml - 17,50 Euro 

Dienstag, 9. Februar 2016

Justine privat: Quarter-Life-Crisis

Bildbearbeitung: http://mary-buecherblog.blogspot.de/


Zugegeben, mich hat die Quarter-Life-Crisis nicht erst mit den 25. Geburtstag ereilt (den Post dazufindet Ihr hier)
Mit 21 hatte ich meine Schule und meine Ausbildung fertig und war dabei, ganz normal in meinem Beruf zu arbeiten. Doch obwohl ich eigentlich hätte glücklich sein müssen, war ich es nicht. Ich hatte mir den falschen Beruf ausgesucht. Es fühlt sich an wie eine gigantische Belastung an, jeden Tag aufzustehen und in die Praxis zu fahren. Also habe ich etwas geändert, statt Praxis hieß es dann eine Weile Krankenhaus. Doch auch hier wurde ich nicht glücklich - das genaue Gegenteil war der Fall. Nach einem FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) in einem Behindertenheim hatte ich endgültig die Nase voll von der Medizin. 
Danach folgte ein Ausflug durch diverse gastronomische Betriebe - Kellnern macht durchaus Spaß, aber das Gelbe vom Ei ist es nicht. 
Also doch noch mal die Schulbank drücken … 
Und da sitze ich nun. Mit Mitte Zwanzig wieder in der Schule und ich fühle mich genau wie mit 15 komplett fehl am Platz. Obwohl es im Gegensatz zu meiner ersten Schulzeit doch mehr Spaß macht und ich auch meine Aufgabe als Klassensprecherin und Schülersprecherin mag. Irgendwie ist es dennoch komisch.

Montag, 8. Februar 2016

Rezension: Frankenstein Underground // Comic

Titel:  Frankenstein Underground

Autor:  von Mike Mignola, Ben Stenbeck

Verlag: Cross Cult

Geeignet für: Horror Romantiker, Nerds, Frankenstein Fans, Monster Liebhaber 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  29,95


Bewertung: 5 von 5

Inhalt:

HELLBOY-Schöpfer Mike Mignola entfesselt das Kultmonster von Frankenstein! Völlig auf sich allein gestellt zieht Franksteins Monster durch die Untiefen der Welt und entdeckt nicht nur andere Monster, sondern auch die dunkelsten Geheimnisse des Universums. Mike Mignola führt Mary Shelleys monströse Schöpfung in das Hellboy-Universum ein. Gleich zu Beginn stehen sich Frankensteins Monster und Hellboy in einem Kampf gegenüber, nachdem das Monster aus dem furchtbaren Labor in Mexiko entkommt, in dem es gefangen gehalten wurde. Es flüchtet sich in die Wüste. Doch unterhalb des Erdbodens entdeckt es merkwürdige Kreaturen …

Meine Meinung: 

Ihr merkt schon: Ich habe meine Liebe für Comic wieder entdeckt und bin immer wieder begeistert! Auch dieses Comic hat mich komplett überzeugt! Die Geschichte ist nicht neu: Frankensteins Monster hat mit dem Grausamkeiten der Menschen zu tun. 

Emotional, Düster und einfach wundervoll wird die Geschichte des armen Monsters weitererzählt. Der Zeichenstil ist gröber, als ich es nach den TWD Comics gewohnt war - doch das hat mich in keinem Fall gestört. 

Rezi: Erik Axl Sund - Scherbenseele

Titel: Scherbenseele (Buch hier)

Autor: Erik Axl Sund

Verlag: Der Hörverlag

Geeignet für: Thriller Liebhaber, Krimi Leser, Hörbuch Fans

Gelesen oder gehört: gehört

Euro:  im mom. kostenfreier Download!

Bewertung: 3 von 5

Inhalt:

Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens Hunger auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls …

(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 42)

Meine Meinung: 

Der Auftakt der Kronoberg-Reihe ist ein solider Thriller, der mir dank des rasanten Tempos und der bildhaft beschrieben Szenen voller Blut und Leichen ein paar spannende Lesestunden beschert hat. 

Rezi: THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 3: DIE ZUFLUCHT



Titel:  THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 3: DIE ZUFLUCHT

Autor:  von Tony Moore, Robert Kirkman, Charlie Adlard

Verlag: Cross Cult

Geeignet für: Horror Romantiker, Nerds, Zombie Liebhaber, TWD Fans 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  8,99 


Bewertung: 5 von 5

Inhalt:

In einer von gefräßigen Zombies überrannten Welt entdecken Rick Grimes und seine kleine Gruppe Überlebender in einer aufgegebenen Strafanstalt ihre beste Chance auf eine neue Existenz. Doch ist die Anlage wirklich so verlassen von ihren vormaligen Bewohnern, wie es scheint? Schon bald überschlagen sich die Ereignisse, und die rettende Zuflucht hinter Gittern und Zäunen wird zur mörderischen Falle.


Meine Meinung: 

Ich gestehe: Ich habe mich etwas davor gedrückt, diesen Band zu lesen ... Denn der nächste ist noch nicht erschienen und ich will so dringend wissen, wie es weitergeht das ich tatsächlich Schmerzen erleide ...

Sonntag, 7. Februar 2016

Rezi: THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 2 : EIN LANGER WEG



Titel:  THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 2 : EIN LANGER WEG

Autor:  von Tony Moore, Robert Kirkman, Charlie Adlard

Verlag: Cross Cult

Geeignet für: Horror Romantiker, Nerds, Zombie Liebhaber, TWD Fans 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  8,99 


Bewertung: 5 von 5

Inhalt:

Die Fortsetzung der erfolgreichen Zombie-Saga von Image-Comics! Rick Grimes ist wieder bei seiner Familie. Aber die Umstände sind alles andere als glücklich. Man haust mehr schlecht als recht im Wohnwagen und ein paar Zelten und der Winter naht. Als Rick den Aufbruch in andere Breiten vorschlägt, macht ihm sein alter Partner Shane einen Strich durch die Rechnung. Meisterhaft vermittelt Robert Kirkman das Gefühl der Unsicherheit und permanenten Bedrohung, das die kleine Gruppe um Grimes beherrscht. Und er platziert ihnen immer neue Stolpersteine auf dem langen Weg ins Ungewisse ... 2005 nominiert für zwei Eisner Comic Industry Awards: Charlie Adlard als »Best Penciller/Inker« und Tony Moore als »Best Cover Artist«.


Meine Meinung: 

Schon der erste Band der Reihe hat mich sofort begeistert - im zweiten geht es auch genauso weiter. Mir ist Rick bereits sehr an mein Herz gewachsen und ich konnte jede Sekunde mit ihm mitfühlen. Das Comic aus der Hand zu legen, war einfach nicht möglich!

Samstag, 6. Februar 2016

Justine privat - Eine Zugfahrt die ist lustig, nicht

Ich mag es nicht sonderlich, mit dem Zug zu fahren, mir ist es lieber, in einem Auto auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Allerdings liegt das nur an einer Sache: Menschen. 

Während in einem Auto die Sitzzahl doch eher begrenzt ist und man sich mit Mitfahrer auch noch aussuchen kann, ist man in einem Zug der Willkür des Schicksals und der Bahnangestellten ausgeliefert. Da ich jedoch kein Auto besitze (Wozu auch mitten in der Stadt?) bleibt es doch meist bei der Bahn. 

Meine Ziele sind dabei meist wenig kreativ: Hamburg oder Berlin. Viel dazwischen gibt es meist nicht für mich. Heute soll es Berlin sein. Nach dem Zahn-Horror der letzten Woche habe ich mir eine kleine Auszeit verdient um gute Freunde zu treffen und mich in meiner heimlichen Heimat etwas umzusehen. 

Berlin ist immer im Wandel. Jedes Mal, wenn ich wieder dort ankomme, entdecke ich etwas Neues und habe eine neue Geschichte zu erzählen. Dafür nehme ich es dann auch gerne in Kauf an einem Samstag früh aufzustehen und mich in den Zug zu setzten. Von nichts, kommt nichts. Während die Landschaft an mir vorbei zieht und ich in Gedanken schon in Friedrichshain beim Pizzaessen bin, setzt sich jemand neben mich. 
Er betrachtet kritisch, wie ich auf meinem Mac tippe und ich erwarte schon fast, dass er mir eine Predigt darüber hält, wie „überteuer und veraltet“ doch die Technik ist, die ich nutze und dass dieses „Hipster“ Gehabe einem auf die Nerven geht. Geräuschvoll auf seinem Kaugummi kauend sieht er mich an, als erwartet er dass ich das Gespräch beginne. Allerdings ziehe ich es vor, weiter rumzutippen und ihm nur aus dem Augenwinkel zu beobachten. Mir steht nicht der Sinn ist nicht nach sinnfreien Smaltalk. Wirklich nicht. „Am Arbeiten?“ 

Freitag, 5. Februar 2016

Rezi: THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 1 : GUTE ALTE ZEIT



Titel:  THE WALKING DEAD - SOFTCOVER 1 : GUTE ALTE ZEIT

Autor:  von Tony Moore, Robert Kirkman, Charlie Adlard

Verlag: Cross Cult

Geeignet für: Horror Romantiker, Nerds, Zombie Liebhaber, TWD Fans 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  8,99 


Bewertung: 5 von 5

Inhalt:


Als der Cop Rick Grimes aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Zombies bevölkern Nordamerika, vielleicht sogar die ganze Welt. Ursache: unbekannt. Das komplette wirtschaftliche und soziale Netz ist zusammengebrochen. Wer nicht zum lebenden Toten mutiert ist, befindet sich auf der Flucht. Die Großstädte sind völlig in der Hand der schleichenden, hungrigen Untoten. Nur auf dem Land ist es noch einigermaßen sicher. THE WALKING DEAD schildert die Odyssee Grimes durch ein völlig verändertes Amerika. Im ersten Band macht er sich auf die Suche nach Überlebenden – und findet etwas, das er nicht zu hoffen wagte. Mehr als nur Horror!

Meine Meinung: 

Als absoluter TWD Junkie konnte ich auch die Comics nicht lange aus den Augen lassen. Als sie endlich bei mir eintrafen, war ich wie ein kleines Kind und rannte stolz durch die Wohnung.