Mittwoch, 29. Juni 2016

Wie Du in 10 Schritten zum Blog-Star wirst



 1. Aussehen wie ein Supermodel!



Photoshop ist dein bester Freund. 
Du brauchst möglichst viele Bilder, in denen man die Lücke zwischen deinen Beinen sieht, den Ansatz deiner Brüste und wehe dir, deine Haut zeigt Unreinheiten oder Falten!

Gutes Aussehen ist absolute Pflicht! 

Ob du nach der Bearbeitung noch aussiehst wie du selbst ist völlig egal - Hauptsache, man glaubt als Normalo, dass du perfekt bist! 

Gerade für Fäschön-Blogger ist das ein absolutes Muss. Modische Klamotten die viel Haut zeigen, helfen natürlich auch immer ...

Politische Statements bitte nur, wenn sie gerade wirklich hipp sind, ansonsten könnte man noch meinen Du meinst es wirklich ernst!






2. Mache alle Kooperationen, die Dir angeboten werden!

Damit du wirklich für jeden etwas auf deinem Blog hast, musst du einfach jede Kooperation annehmen, die dir angeboten wird! JEDE! Das ist suuuuuper wichtig! Wirklich!
Egal ob Männerdeo, Kosmetik mit Tierversuchen, Bücher, Modeschmuck der nach dreimal Tragen schwarz anläuft oder Einmal-Fahrräder: Irgendjemand wird sicher etwas in Google eingeben , und dann landet er bei dir! Also verkauf deine Seele und deinen Blog für alle Gratisartikel, die du finden kannst. Wenn die Firmen noch nicht bei dir anklopfen, schreib einfach alle an, die du findest! ALLE!
Egal, ob du die Produkte dann auch wirklich benutzt. Darum geht es nicht, die Hauptsache ist: Kostenlos! 
Das erhöht deine Chance von irgendjemanden angeklickt zu werden und Authentizität wird ohnehin komplett überbewertet! 

3. Rezepte: Vegan, Low-Carb, High-Carb, Schnitzel - immer schön im Wechsel

Dienstag, 28. Juni 2016

Rezi: Das Vermächtnis der Wölfe: Zorn - Farina de Waard


Titel: Zorn
Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!

Verlag: Fanowa

Geeignet für:  Fantasy Fans, Vielleser, Farina Fans, Wolfsmenschen

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  13,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 5 von 5

*Dieses Buch wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt. 

Inhalt: 

Erleben Sie im zweiten Teil der High Fantasy Reihe, wie es mit der jungen Magierin Zenay in ihrem Kampf gegen die dunklen Machenschaften der Tyrannei weitergeht.
Highlight: Der Fanowa Verlag arbeitet mit Droemer Knaur zusammen! Das ebook erscheint bei "Knaur eRiginals", das Taschenbuch mit Prägung beim Fanowa Verlag.


Meine Meinung:

Bereits mit ihrem ersten Buch konnte mich Indie-Autorin Farina de Waard überzeugen. Inzwischen hat sie den Sprung geschafft und nicht nur den Nachfolger "Zorn" veröffentlicht, sondern noch ein weiteres Werk. 

Heute geht es um "Zorn" - wer nicht gespoilert werden will, oder den ersten Band noch nicht kennt, sollte nun nicht weiter lesen. Die erste Rezension findet ihr hier: *Klick*

Montag, 27. Juni 2016

Rezi: Is was, Dog?: Mein Leben mit Hund und Haaren - Dunja Hayali


Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Autor:  Dunja Hayali

Titel: Is was, Dog?: Mein Leben mit Hund und Haaren

Verlag: Ullstein

Geeignet für:  Hundemenschen, Hundebesitzer, Hundeliebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt:

Seit Jahren bildet Dunja Hayali mit Emma ein unzertrennliches Team. Warmherzig und mit einem Happen Ironie schildert sie in ihrem Buch die kuriose Welt der Vierbeiner und Hundehalter - und ihre Erlebnisse mit ihrer eigensinnigen Retriever-Hündin. Eine so witzige wie ehrliche Liebeserklärung an den besten Freund des Menschen.

Meine Meinung:

Die Verbindung zwischen Mensch und Hund ist für Außenstehende oft schwer nachzuvollziehen. Warum fächelt diese Seltsame Frau ihrem Mops mit einem Fächer Luft zu? Warum hat dieser Mann einen Ball im Mund?
Fragen über Fragen - und die Antwort ist einfach: Für seinen Hund tut man/frau fast alles ..

Rezi: Juli.Mord.: Sylt-Krimi - Bodo Manstein


Titel: Juli.Mord


Autor:  Bodo Manstein

Verlag: Knaur

Geeignet für:  Thriller Fans, Krimi Leser, Spannungsjäger, Emotionale 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Inhalt: 
Mitten in der Hochsaison sorgt eine Leiche am Sylter Weststrand für Aufregung auf Deutschlands größter Nordseeinsel. Der freie Journalist Robert Benning soll über den Fall berichten. Gemeinsam mit seinem Freund Michael Hinrichs, dem Leiter der Westerländer Kripo, stößt er schon bald auf weitere ungeklärte Mordfälle. Sind sie etwa einem Serienmörder auf die Spur gekommen? Schneller als gedacht steht Benning plötzlich selbst inmitten einer tödlichen Geschichte, über die er eigentlich nur berichten wollte.

Meine Meinung:


Gerade deutsche Autoren haben es bei mir ja schwer - denn so einfach wie man es sich vorstellt ist es mit der deutschen Sprache eben nicht immer. Bodo Manstein konnte mich jedoch überzeugen. 

Rezi: Toter Himmel - Gilly Macmillan

Titel: Toter Himmel
Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klick auf das Bild!

Autor:  Gilly Macmillan

Verlag: Droemer 

Geeignet für:  Thriller Fans, Krimi Leser, Spannungsjäger, Emotionale 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  14,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Inhalt: 

Was ist der schlimmste Alptraum einer Mutter? 
Wie so oft ist Rachel mit ihrem achtjährigen Sohn Ben spätnachmittags auf dem Weg zum Waldspielplatz. Heute will Ben allein vorauslaufen – selbstverständlich lässt Rachel ihn ziehen. Und findet Minuten später nur eine leer schwingende Schaukel vor… 
"Ich blickte mich um, in der Erwartung, dass er lachend auftauchen würde, aber da war nichts als Stille, als habe der Wald die Luft angehalten. Mein Blick folgte den Bäumen in die Wipfel und in den Himmel darüber, und ich spürte, wie Dunkelheit aufzog, unerbittlich wie eine Flamme, die auf einem Stück Papier vorwärtswandert, dessen Ränder sich kräuseln, bis nur Asche zurückbleibt. In diesem Augenblick wusste ich: Ben war nicht mehr da." 
Doch dies ist nur der Anfang von Rachels Martyrium. Während die Polizei in ihrem Leben das Unterste zuoberst kehrt, ohne eine brauchbare Spur zu finden, hat die Öffentlichkeit ihren Schuldigen längst ausgemacht: Rachel. Geschickt wechselt Gilly Macmillan zwischen der Sicht der verzweifelten Mutter und der des beinahe ebenso verzweifelten Kommissars, dazwischen eingestreut die Hasstiraden der Netzgemeinde. Dabei weiß der Leser von Seite zu Seite weniger, wem er trauen darf. Sicher ist nur eins: Die Uhr tickt. 

Meine Meinung:

"Toter Himmel“ ist das Debüt der britischen Autorin Gilly Macmillan mit dem sie sich bereits einen Namen in der Literaturszene machen konnte. 

Sonntag, 26. Juni 2016

Beauty Sunday - Werbung: Kosmetikbude

*alle Produkte wurden mir Kosmetikbude zur Verfügung gestellt, lieben Dank dafür!


http://www.diekosmetikbude.at/kb-main.php



Vegane und Tierversuchsfreie Produkte zu finden ist nicht immer leicht, und da ich nun auch meinen Verbrauch an Plastik und Co. deutlich verringern möchte, stieß ich auf diesen Shop. 

Die Produkte sind mit der Veganblume  (https://utopia.de/0/produktguide/siegel/veganblume-135)  ausgezeichnet und PETA - somit kann jeder Tierfreund sie bedenkenlos kaufen. Besonders lobenswert finde ich auch, dass ein kleiner Betrag des Verkaufspreises direkt und ohne Umwege an lokale Tierschutzprojekte geht. 

Was ist drin?

Gerade für Menschen wie mich, die an einer sehr schlechten Haut leiden und immer wieder mit Akne zu kämpfen haben, ist es wichtig zu wissen, was alles drin ist - oder besser, was nicht: Parabene, Silikone, Mineralöle. 

In den Produkten sind also keine dieser unnützen Zutaten. Natürliche Extrakte und Multifruchtkomplexe. Je nach Ausführung der Produkte kann jedoch Alkohol enthalten sein. Mich persönlich stört das nicht. Viel wichtiger ist mir, dass ich keine reine Chemie in mein Gesicht schmiere - und eben nichts, für das Mensch oder Tier leiden musste. 

Und wie war´s? 

Samstag, 25. Juni 2016

THE ORIGINALS - Auf ewig verbunden von Julie Plec


Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Titel: THE ORIGINALS - Auf ewig verbunden 

Verlag: cbt

Geeignet für:  Vampir Liebhaber, The Originals Fans 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Inhalt: 

Klaus, Elijah und Rebekah – die Ersten, die Ursprünglichen, the Originals! Sie wollten für immer und ewig zusammenhalten. Doch die Ewigkeit ist voller gefährlicher Leidenschaften und blutiger Verlockungen … New Orleans 1788: Die Vampir-Geschwister sind gezwungen, sich die Herrschaft über die Stadt mit den verhassten Werwölfen zu teilen. Während Rebekah und Elijah auf der Suche nach ihrem ganz privaten Glück sind, erschafft Klaus eine blutdurstige Vampirarmee und plötzlich finden sich Klaus, Elijah und Rebekah in einem Kampf auf Leben und Tod wieder …

Meine Meinung:

Wer mir auf Instagram folgt hat schon mitbekommen, dass ich schwer enttäuscht von der Supernatural Buch Reihe bin. Darum war ich umso gespannter wie es mir mit der Reihe zu "The Originals" gehen würde ... 

Mittwoch, 22. Juni 2016

Interview mit Nora Bendzko

Foto von: https://www.instagram.com/nachtfrostphotography/
Nora Bendzko rüttelt aktuell die Indie Szene ordentlich auf. Mit ihrem düsteren Märchen "Wolfssucht" schaffte sie es bereits viele Leser von sich zu überzeugen. Nachdem meine Rezension zu ihrem ersten Werk hier online ging, darf Nora heute selbst zu Wort kommen ...

1. Dein Erstling-Roman „Wolfssucht“ ist gerade erst erschienen, wie hat es sich angefühlt, das erste Mal das gedrucktes Buch in den Händen zu halten?

Gigantisch! Schon beim Probedruck-Exemplar haben meine Hände gezittert. Das Gefühl ist umso schöner, wenn man für so viel mehr als den Schreibprozess – wie das Layout – verantwortlich ist. Früchte harter Arbeit eben. Ein bisschen Muttergefühle sind auch dabei, haha.

2. Du hast deine „Rotkäppchen“-Adaption selbst verlegt – warum?

Ja, schöne Frage, Justine! Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, selbst zu veröffentlichen. Das liegt daran, dass ich mit einigen Leuten befreundet bin, die in der Indie-Szene sehr aktiv sind, wenn nicht sogar selbst mit Selfpublishing großen Erfolg haben. Mich hat vor Allem die künstlerische Freiheit gereizt, meine eigene Herrin sein zu können.
Andere Autoren finden es furchtbar schrecklich, sich um die Dinge jenseits des Schreibprozesses zu kümmern. Mir gibt es ein Gefühl von Unabhängigkeit. Und ich brauche das. Ich war schon immer jemand, der es gehasst hat, unflexibel zu sein, weil auf die Arbeit Dritter gewartet werden muss, die nicht so bei der Sache sind.
Ja, und mit „Wolfssucht“ kam dann die Gelegenheit: Ursprünglich habe ich die Novelle für einen Wettbewerb geschrieben: Der Waldhardt-Verlag suchte Texte für einen Reihenwettbewerb zum Thema „Märchenadaptionen“. Da wurde die Verlegerin von Waldhardt unerwartet krank, der Wettbewerb verlief im Sande, die Geschichte wurde nie gesichtet. Ich habe „Wolfssucht“ aber mit so viel Leidenschaft geschrieben, dass ich mir sagte: Du springst jetzt ins kalte Wasser des Selfpublishings! Siehe da, ich bin tatsächlich gesprungen.

3. Wie viele andere Indie-Autoren hast auch du eine Zeit lang eine Gratisaktion zum Buch gemacht. In Autorenkreisen wird so etwas stark diskutiert. Worin siehst du die Vorteile und glaubst du, dass es die Bücher „abwertet“?

Montag, 20. Juni 2016

Rezi: Wolfssucht - Nora Bendzko

Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Autor:  Nora Bendzko

Titel: Wolfssucht

Verlag: Create Space 

Geeignet für:  Blut Junkies, Wolf Liebhaber, Märchen Kenner, Horror-Freaks

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  4,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt. 

Inhalt:

Irina musste als Kind mit ansehen, wie ihre Schwester Leonore ermordet wurde. Nur weil Skandar, der Sohn des Jägers, sie beschützte, ist Irina noch am Leben. 
Selbst als Erwachsene verfolgen sie die Bilder des brutalen Mordes. In ihrem Dorf fühlt sie sich ausgestoßen. Hinter ihrem Rücken nennt man sie verflucht. Allein Skandar will Irina für sich gewinnen. Als er sein Ziel nicht erreicht, schlägt seine Zuneigung in Gewalt um. Irina muss fliehen. 
Doch »es« lauert immer noch da draußen. Im finsteren Wald. Leonores Mörder hat Irina nicht vergessen.
Ihre erneute Begegnung setzt blutige Ereignisse in Gang, die das ganze Dorf ins Verderben zu reißen drohen … 

Eine düstere Horror-Novelle zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rotkäppchen«. 

Meine Meinung:

Gerade Indie-Auoren haben es oft schwer - man merkt einem Buch durchaus an, ob ein Lektor einmal drüber geschaut hat. Jedoch finde ich nicht, dass es diesen Büchern einen Abbruch tut. Im Gegenteil, man erhält als Leser einen genauen Eindruck dessen, was ein Autor vermitteln wollte. 

Rezi: Schuld bist Du - Jutta M. Herrmann

Du möchtest das Buch kaufen?
Dann klicke auf das Bild!
Autor:  Jutta Maria Herrmann


Titel: Schuld bist Du

Verlag: Knaur

Geeignet für:  Blut Junkies, Thriller Liebhaber, Psycho-Spielchen-Kenner

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Inhalt:


„Schuld bist du!" - Diese mit Blut an eine Fensterscheibe geschmierte Botschaft findet der Journalist Jakob Auerbach in seiner leergeräumten Wohnung vor, als er von einer Dienstreise zurückkehrt. Von seiner Frau Anne und der kleinen Tochter Mia fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen hetzt er durch die nächtlichen Straßenschluchten von Berlin, ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist.


Meine Meinung:

Das unschenibare Cover enthält eine fesselnde Geschichte, die einen immer wieder im Atem hält ...