Montag, 30. Januar 2017

Rezi: Stevan Mena - Fürchte den Schlaf


Titel: Fürchte den Schlaf

Autor:  Stevan Mena

Geeignet für: Krimi Leser, Thriller Liebhaber

Preis: 9,99 Euro (broschiert)

Bewertung: noch 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt:

Ein Arztbesuch bringt traurige Gewissheit: Detective Jack Ridge hat nicht mehr lange zu leben. In der kurzen Zeit, die ihm noch bleibt, will er den Fall lösen, der ihn schon seit Jahren verfolgt: Drei junge Frauen wurden grausam ermordet, der Täter nie gefasst. Dann wird die 18-jährige Angelina vermisst, und alles deutet auf Jacks Serienmörder hin. Erst der Anruf eines befreundeten Psychologen bringt Jack auf eine ungewöhnliche Spur: Die neunjährige Rebecca hat schreckliche Albträume und sieht Details zu Jacks Fall, die sie unmöglich wissen kann. Da Jack nichts mehr zu verlieren hat, geht er ihren Hinweisen nach – und bringt damit schließlich auch das kleine Mädchen in größte Gefahr ...

Meine Meinung:

Als Dauer-Krimi-Thriller-Leser ist es inzwischen ziemlich schwer für ein Buch mich zu überraschen. Mit "Fürchte den Schlaf" ist Stevan Mena eine sehr ungewöhnliche Story gelungen, bei der es zwar den ein oder anderen kleinen Mängel gibt - die jedoch komplett mitreisst. 
Das "Andere" ist es was dieses Buch ausmacht - die Figuren sind anders, die Story zwar auf den ersten Blick nicht, jedoch wird man durch so viele Wendungen gestoßen, dass man dies schnell vergisst. Es ist etwas irritierend wie man durch die Handlung stolpert, doch das tut der Fasziniation keinen Abbruch. 
Jack ist mal wieder genau mein Fall - er ist durchdrungen von Schmerz und Verzweiflung. Jedoch ohne dabei in Selbstmitleid zu Baden. Er ist einfach anders. Und erfüllt damit den roten Faden des Buches genauso wie seine Mitstreiter. Ich würde an dieser Stelle gern mehr sagen, könnte dann jedoch jemanden spoilern. Soviel sei gesagt: Rebecca ist das kleine Mädchen, mit den seltsamen Träumen, doch auch ihre Figur ist ganz anders, als man es auf den ersten Blick erwartet!
Eine toll ausgearbeitete Handlung mit Wendungen die selbst Vielleser überraschen konnte und liebenswerte Charaktere, für mich eine Leseempfehlung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen