Sonntag, 15. Januar 2017

Wochenrückblick: Der Hipsterwolf und das Vorabitur


Privat:

Puh, das zweite Vorabitur ist geschrieben. 
Wie schon beim Letzten habe ich ein unglaublich schlechtes Gefühl dabei, aber nun ist es ja rum. Ändern kann ich nichts mehr. Stattdessen geht es weiter mit den Horrorfächern Mathe und Französisch. Warum wollte ich noch mal in die Französisch Prüfung gehen? 
Mein aktueller Lernplan sieht vor, mein Französisch vor allem durch das schauen von Serien zu üben. Obwohl ich erst dachte, dass ich mir nur einrede so etwas mitzubekommen, merke ich inzwischen doch das es klappt. Zumindest verstehe ich schon mal mehr, als vorher. Nur am sprachen hängt es noch immer - ob sich das wohl irgendwann mal ändern wird?
Warten wir es ab. 
Ansonsten war eigentlich nicht viel los, die meiste Zeit in der ich nichts für die Schule getan habe, habe ich an meinen Manuskripten gearbeitet. Es ist wirklich unglaublich wie sehr mir das gefehlt hat. Über Weihnachten hatte ich die Hände voll mit anderen Dingen, doch nun konnte ich mich mal wieder in die Gedankenwelt meines Kopfes entführen lassen. 
Die letzten Probeleser stehen in den Startlöchern und ich freue mich schon jetzt darauf, noch einmal eine Runde bei diversen Verlagen zu drehen. Doch das wird noch etwas dauern. 

New: 


Bücher trafen natürlich auch wieder bei mir ein. Ein besonderes Highlight war „Rotkäppchen und der Hipsterwolf“ - selten habe ich bei einem Buch so gelacht. Die Rezension wird auch bald kommen und die Autorin Nina MacKay war sogar so lieb einem kleinen Interview zu zustimmen. Ich freue mich schon sehr darauf!

Ansonsten waren es doch wieder die üblichen Thriller die kamen. Aktuell habe ich in dem Genre eine kleine Leseflaute. Kann man sich überlesen? Wie überfressen?
Wenn ja, dann habe ich gerade auf jeden Fall eine Thriller-Überdosis. 


In der nächsten Zeit:

Kaum viel der Meckermittwoch mal aus, erreichten mich Mails. Keine Panik! Es gibt noch mehr als genug Themen über die ich mich auslassen kann … Aber ab und an, muss man auch mal das meckern sein lassen! Wo kommen wir denn sonst hin! 
Ob ich es in den nächsten zwei Wochen schaffe mehr zu bloggen, kann ich allerdings nicht versprechen. Dafür werden die Artikel dann aber auch wieder länger und ausführlicher. 

Wie war Eure Woche?

Was habt Ihr schönes erlebt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen