Sonntag, 19. März 2017

Viva la Menstruation: Menstruationscups - Tipps und Tricks für die Frauenhygiene vom Erdbeerwochenshop





Gerade erst scherzte eine Freundin, ob ich mir "gerne Kunststoffhäubchen unten rein schiebe". Wir hatten das Thema Diaphragma und Menstruationscup. Beim Thema Menstruationstassen herrscht noch immer eine gewisse Unsicherheit. Gerade in Gesprächen mit Freunden tauchen dabei immer wieder die gleichen Fragen auf, heute möchte nicht ich diese beantworten. Dafür habe ich mir die zwei Powerfrauen vom Erdbeerwochenshop wieder eingeladen. 

1. Warum sind Menstruationstassen die beste Alternative?

Menstruationskappen sind die perfekte Alternative für Frauen, die sich Müll und Geld sparen möchten und noch dazu auf eine gesunde Tampon-Alternative umsteigen möchten. 


2. Wie kann ich herausfinden ob ich eine Tasse benutzen kann?

Grundsätzlich kann jede Frau eine Menstruationskappe benutzen. Die Umgewöhnung dauert ca. 1-2 Zyklen und dann sind aber auch rund 90% der Frauen so zufrieden mit der Menstruationskappe, dass sie nicht mehr umsteigen möchten.

3. Woher weiß ich welche Größe die Beste für mich ist?

In unserem großen Erdbeerwoche-Menstruationskappen-Ratgeber finden Frauen Antworten auf alle Fragen rund um die Verwendung der Kappe. Die Größe richtet sich in erster Linie danach, ob Frau schon natürlich geboren hat bzw. wie stark die Blutung ist. 

4. Worauf sollte ich neben der Größe achten, wenn ich eine Menstruationstasse kaufen möchte?

Wir empfehlen auf 3 Kriterien beim Kauf einer Menstruationskappe zu achten:
- Zertifiziertes medizinisches SilikonVorsicht vor ungeprüftem Material von anonymen Onlineplattformen. Es gibt leider schon Produktkopien und Menstruationskappen aus Plastik am Markt.
- Made in EU: Eine Menstruationskappe sollte keinen großen CO2-Rucksack haben!  
Bei einer Menstruationskappe, die in China gefertigt wird, wurde übrigens bereits Formaldehyd gefunden!
- Beratung und lebenslanger Kundenservice: Bei der Nutzung der Menstruationskappe können immer wieder Fragen auftauchen. Bei uns erhältst du persönlichen Service und Beratung -  und das lebenslang!

5. Was ist mit Frauen, die eine sehr starke Blutung haben - können diese ebenfalls eine Tasse benutzen oder besteht die Gefahr des „auslaufens“?

Gerade für Frauen mit starker Blutung ist die Menstruationskappe besonders geeignet, da sie viel mehr Fassungsvermögen als Tampons hat. Genau wie bei Tampons gilt es aber dann den eigenen „Blutungs-Rhythmus“ zu kennen und dementsprechend oft zu wechseln. 

6. Kann man mit einer Menstruationstasse Sport treiben oder schwimmen gehen, oder besteht die Gefahr, dass diese herausrutscht? 

Wenn die Menstruationskappe richtig sitzt, ist Sport und Schwimmen überhaupt kein Problem und sogar angenehmer als Tampons, weil sich keine Faser mit Wasser vollsaugen kann! Da sich nach dem Einsetzen der Menstruationskappe ein leichter Unterdruck bildet, besteht auch keine Gefahr, dass sie einfach rausrutscht!

7. Wie führt man eine Tasse am besten ein? Und wie bekommt man sie wieder heraus?

Für das Einführen gibt es verschiedene Faltmöglichkeiten. Für Anfängerinnen ist z.B. die C-Faltung besonders geeignet. Das kann aber auch jede Frau individuell herausfinden


Beim Entfernen der Menstruationskappe ist das Allerwichtigste das Vakuum vor dem Herausziehen zu lösen. Es sollte nicht einfach am Stil gezogen werden.

8. Was mache ich, wenn ich unsicher bin welche Größe und welcher Hersteller für mich der Richtige ist? 

Wer sich bei der Größe und beim Modell unsicher ist, kann sich jederzeit per Mail oder über unsere Social Media Kanäle an uns wenden! Wir haben mittlerweile auf alle Spezialfragen eine Antwort 😊

Ich sage wieder einmal Danke! Und hoffe, dass der ein oder anderen Lady hier eine Frage beantwortet werden konnte. Den Shop findet Ihr hier: 


Nächste Woche wird es am Sonntag ein Gewinnspiel geben, also schaut gerne wieder vorbei! VIVA LA MENSTRUATION!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen