Samstag, 1. April 2017

Themen Monat: Wie kommt man durch´s Abi?



Diesen Monat ist es soweit - ich schreibe meine Abi Prüfungen. 
Mir geht der Arsch auf Grundeis, dass könnt ihr mir glauben. Da ich bemerkt habe, dass doch einige meiner Leser entweder selbst noch zur Schule gehen oder auch darüber nachdenken das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen, dachte ich mir es wäre eine nette Idee auch mal darüber zu berichten. 
In diesem Monat wird es also neben den üblichen Themen wie Büchern und Lifestyle, auch um meinen Schulkram und vor allem um meine Prüfungsvorbereitung gehen. 

Meine Prüfungsfächer sind: 
Leistungskurs - Deutsch
Leistungskurs - Geschichte 
Grundkurs - Mathe 

Mündlich - Französisch 

Meine Fächer habe ich schon vor einigen Monaten gewählt, würde allerdings schon jetzt etwas ändern: 

Ich hatte mündlich die Wahl zwischen Chemie und Französisch. 
In Französisch stehe ich bisher durchgehend 10/11 Punkte. In Chemie schwankte ich bisher immer zwischen 6/7 Punkten. Für meinen NC war es allerdings schlauer, dass Fach zu nehmen, in dem ich besser stehe. Dabei habe ich jedoch völlig überschätzt, wie schnell ich eine Sprache auch spreche. Inzwischen denke ich, es wäre doch besser gewesen Chemie zu wählen. Allerdings kann ich das nun nicht mehr ändern. Das ist also mein erster Tipp: 

Denkt also WIRKLICH gut darüber nach, was ihr mündlich wählt. 

Für Deutsch und Geschichte, muss ich relativ wenig wenig lernen - ich habe mir da meine Methode zurecht gelegt wie sich die Jahreszahlen für mich gut einprägen. Doch dazu später. Meine „Problem“ Fächer sind also Französisch und Mathe. 

Ich bin gespannt ob ich es wirklich schaffe, in beiden Fächern auf meine findest Punktzahl zu kommen. Bisher sehe ich noch schwarz, allerdings bin ich auch ein absoluter Panik Mensch. Wir schauen also mal gemeinsam, wie man sich gut vorbereiten kann - und vielleicht auch etwas gegen seine Prüfungsangst unternehmen kann. 


Ich bin gespannt, Ihr auch?

Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen!
    Ich bin mir sicher, dass du auch Französisch und Mathe irgendwie hinkriegst :)
    Der Tipp da gut drüber nachzudenken ist natürlich sinnvoll, ich hatte damals auch die schwierige Entscheidung, hatte letzten Endes aber das richtige gewählt. Vielleicht entpuppt sich Französisch ja am Ende doch als das Richtige!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre natürlich schön - aber warten wir es einfach ab :)

      Löschen
  2. Krass, mein Abi ist jetzt schon vier Jahre her... Kommt mir gar nicht so lange vor. Mathe habe ich auch geschrieben (komischerweise ab der Oberstufe mein bestes Fach^^) und dann Latein und Physik und mündlich Religion. Klingt nach einer komischen Wahl, aber Deutsch konnte ich nicht schreiben, weil ich eine scheußliche Lehrerin hatte, die es auf mich abgesehen hatte, und ich musste Geografie im erhöhten Niveau (also ähnlich wie LK) nehmen, weil Geschichte nicht zustande kam. Da blieb dann eben das übrig. :D Ich hab zum Glück keine Prüfungsangst, außer bei mündlichen Prüfungen. Aber man ist danach doch sehr froh, sowas nie wieder machen zu müssen. Aber, was viele einem vorher so sagen: Das haben so viele andere vor Dir geschafft, von denen bestimmt nicht alle die hellsten sind, also wirst Du das ganz sicher auch schaffen. Ich drücke jedenfalls fest die Daumen! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :D Ich bin gespannt wie es am Ende laufen wird ...

      Löschen
  3. Sehr schön gewähltes Photo! Einfach das Abi-Dings zu Deiner Sachen machen und dann stellen wir uns Justine als glücklichen Menschen vor.

    Ich hatte Englisch als mündliches Fach. Das war auch eine saudoofe Idee, kann mich aber nicht erinnern was die Alternative war. Das schöne bei der mündlichen Prüfung ist aber, dass die Lehrer mehr Spielraum bei der Note haben und – so war das zumindest bei mir – das schon gut finden, dass überhaupt jemand eine Fremdsprache mündlich macht. Ich bin dann zwar unter meiner Vornote (gibt's die noch?) rausgekommen, aber immerhin gut genug, um keine Probleme zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie das bei mir wird - aber eigentlich ist es auch egal: Hauptsache bestanden, oder? :D

      Löschen
  4. Oh ja, das Mathe-Abitur steht für mich auch bald an... aber auf der anderen Seite :) Da ist man aber auch aufgeregt, ob die Schüler das alles so hinkriegen und vor den mündlichen Prüfungen zittern mir auch immer noch jedes Mal die Knie :)

    AntwortenLöschen