Sonntag, 28. Mai 2017

Rezi: Lee Child - Ausgeliefert

Autor:  Lee Child


Titel:
 Ausgeliefert 

Das Buch findest Du hier
auf Amazon!
Geeignet für:  Aktion Liebhaber, Agenten Fans, Hobby Spione, paranoide Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  10,99 (Taschenbuch broschiert)

Verlag: Blanvalet

Bewertung: 3 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, danke dafür!

Inhalt:

Ein Mann und eine Frau treffen zufällig auf einer Straße in Chicago zusammen. Plötzlich tauchen zwei Fremde auf und entführen beide mit vorgehaltener Waffe. Mit Handschellen aneinander gekettet, werden sie in einen Lieferwagen geworfen. Ein Horrortrip beginnt.

Meine Meinung:

Der gute Jack Reacher und ich führen eine kleine Hassliebe. Manchmal habe ich unheimlich Lust auf einen Actionfilm, oder eben auch ein Buch. Aber leider ist es mir dann meist doch zu flach. Immerhin geht es dabei nicht um große Gefühle, sondern nur um die Spannung. Das Cover der Neuauflage ist schon mal schöner, als das Alte. Leider sind die Schwächen des Buches dennoch die Gleichen. 
Lee Child ist auf jeden Fall einer der nicht nur mit Aktion, sondern auch mit Worten umgehen kann. Leider hat mir in diesem Band der schnoddriger Ich-Erzähler gefehlt. Jack ist wie Bruce Willis. Er kann alles und weiß alles, also muss man ihn bewundern. Aus der Erzähler Perspektive wirkt das jedoch etwas ... sagen wir gekünstelt. 
Dafür konnte ich leider nur einen Punkt abziehen, denn eigentlich hatte ich das so nicht erwartet. Und es war eben auch nicht gewünscht. Immerhin ist das tolle an einem Buch, dass man in die Figuren hineinblicken kann. Aus Jacks Sicht waren seine Erlebnisse einfach ... nicht realistischer, aber zumindest einen Tick glaubwürdiger. 
Das die Story nicht extrem neu ist, war für mich okay. Popcornkino zum lesen ist eben nicht das große Drama. Aber die Längen in der Mitte des Buches und die zum Teil etwas seltsame Begründung der Figuren für unlogisches Handeln waren einfach nicht so gut, wie ich es von Lee Child kenne. Dennoch unterhaltsam, wie eigentlich immer. Ich hoffe einfach mal auf den nächsten Band. 
Ich bin sicher Jack bekommt mich wieder rum. Wie immer. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen