Dienstag, 19. September 2017

B.C. Schiller - Targa Der Moment, bevor du stirbst

Zum Buch gehts hier lang!

Name: Targa - Der Moment, bevor du stirbst


Autor: B.C. Schiller

Verlag: Penguin Verlag

Geeignet für: Krimileser, Serienkiller Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Preis:  10,00 Euro (Taschenbuch)

Seiten: 400
         
Bewertung: 2 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, Danke dafür!

Inhalt: 

Niemand kommt dem Bösen so nahe wie Targa. Targa Hendricks hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst! Als Undercover-Ermittlerin des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern - oder ihn glauben lassen, sie sei wie er. Falk Sandman ist Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender - seiner Opfer. 

Eines Tages trifft er eine junge Frau, die sich für seine dunkle Seite interessiert. Sie will von ihm lernen. Zunächst ist er skeptisch, doch allmählich vertraut er ihr. Ein tödliches Spiel beginnt.


Meine Meinung: 


Ich fand die Grundidee der Ermittlerin großartig. Targa ist eine einsame Wölfin die böse Monster jagt. Doch leider ist die Idee auch schon alles was ich gut fand. Dass wir als Leser den Täter quasi sofort kennen, ist gar nicht das Problem. Viele Bücher arbeiten mit diesen Spielchen, dass sich zwischen Gut und Böse entwickelt. 
Hier passiert das leider nicht. 
Ich bin unsicher ob es vielleicht daran liegt, dass hier zwei Autoren herum geschrieben haben. Man sagt ja auch, viele Köche verderben den Brei. Mir wurde das Buch jedenfalls von dem ungewöhnlich schlechten Schreibstil deutlich verdorben. 
Endlose sich immer wiederholende Phrasen und Dialoge die aus GZSZ stammen könnten. Die vielen wichtigen Details werden nur angeschnitten, sinnlose Dinge dafür in die Länge gezogen bis man das Gefühl hat beim Lesen gar nicht mehr vom Fleck zu kommen.

Leider eine ziemliche Enttäuschung auf verschiedenen Ebenen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen