Freitag, 3. November 2017

Angelika Schwarzhuber - Der Weihnachtswald


Name: Der Weihnachtswald
Das Buch findest Du hier.

Autor: Angelika Schwarzhuber

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Weihnachtsfans, Weihnachtsliebhaber, Märchen Erzähler 

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  416

Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch) 
         
Bewertung: 3 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Danke dafür!

Inhalt: 

Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben …


Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ... 

Meine Meinung:

Es ist soweit. Alles ist auf Weihnachten eingestellt. Lichterketten, Lebkuchen und Tannenbäume. 
Nachdem ich auf der Arbeit schon drei mal dazu gezwungen war "Last Christmas" zu hören, dachte ich es wird Zeit dieses Buch zu lesen. Vielleicht schafft ein süßes Märchen es ja, mich alten Muffel in Stimmung zu bringen ...
Das Cover ist einfach eine Wucht. Unglaublich schön!
Die Story ist schlicht, aber niedlich. Leider trifft das auch auf den Schreibstil zu - und genau hier war mein Problem. Es war einfach zu simple. Natürlich sind solche Dinge Geschmackssache, allerdings habe ich kaum Spaß an einem Buch das mich mit seinen Worten nicht umhüllen kann. 
Diese "Einfachheit" sorgt zwar dafür, dass man das Buch in einem weg lesen kann jedoch war das nicht gerade mein Ziel. Ich wollte mich in Stimmung bringen und das hat eindeutig nicht geklappt.
Trotzdem ist es eine nette Geschichte und man spürt durchaus die Liebe zur Weihnachtszeit. Wer also Lust auf ein sehr schlichtes Buch hat wird hiermit auf jeden Fall Spaß haben. Eine nette kleine Weihnachtsgeschichte, die man in kurzer Version auch seinen Kindern erzählen kann. 


Kommentare:

  1. Huhu :)

    Schade, dass dir der Schreibstil der Geschichte nicht so ganz zugesagt hat. Ich kann deine Bewertung aber vollkommen nachvollziehen, ich mag es auch nicht wirklich gerne, wenn der Stil einfach zu simpel ist!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :) Ja, ich finde auch dann macht es einfach keinen Spaß ...
      Schön das ich damit nicht alleine bin!

      Löschen