Montag, 18. Dezember 2017

Tess Gerritsen - Todsünde


Name: Todessünde
Das Buch kannst Du hier kaufen!
Klick einfach auf das Bild. 

Autor: Tess Gerritsen

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Thriller Fans, Schnüffler, Hobby Ermittler

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  432

Preis: 10,99 Euro (Taschenbuch) 
         
Bewertung: 4 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Vielen Dank!

Inhalt:

Der dritte Fall für Rizzoli & Isles – von Weltklasseautorin Tess Gerritsen!


In einem Kloster nahe Boston ist die Novizin Camille Maginnes brutal erschlagen worden. Bei der Autopsie findet die Pathologin Maura Isles heraus, dass die junge Frau kurze Zeit vor ihrem Tod entbunden haben muss – doch von dem Kind fehlt jede Spur. Dann wird eine zweite Frauenleiche gefunden, bei der Maura Anzeichen für eine frühere Lepra-Erkrankung feststellt. Detective Jane Rizzoli und Maura Isles vermuten eine Verbindung der beiden Fälle. Und die Entdeckung eines grausamen Geheimnisses gibt ihnen auf schreckliche Weise Recht …

Meine Meinung: 

Ein Kloster in dem sich ein brutaler Killer herumtreibt? 
Das klingt eindeutig nach einem Buch für mich. Die ersten beiden Bände dieser Reihe sind unglaublich spannungsgeladen. Dagegen wirkt Band 3 fast schon etwas zurückhaltend. Das ist in diesem Fall jedoch gar nicht negativ gemeint. 
Das private Leben und die Beziehung zwischen Rizzoli und Isles steht hier klar im Fokus. Der eigentlich Fall gerät dabei leicht in den Hintergrund, was etwas Schade ist. Ich hätte mir hier gewünscht, dass die Autorin einen "langweiligeren" Fall nimmt. Einfach, weil die Spannung oft unterbrochen wird. Dabei hat die Mordermittlung wirklich großes Potenzial gehabt. 
Dennoch war dieser Band nötig! Man bekommt endlich einen richtigen Bezug zu den beiden Hauptfiguren und spürt auch deutlich, wie sich die Freundschaft zwischen ihnen weiter aufbaut. 
Alles in allem also durchaus gelungen. Wenn man weiß worauf man sich einlässt. 

Tess Gerritsen - Der Meister


Das Buch findest Du hier.
Klicke einfach auf´s Bild!
Name: Der Meister

Autor: Tess Gerritsen

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Thriller Fans, Schnüffler, Hobby Ermittler

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  416

Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch) 
         
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Inhalt:



Detective Jane Rizzoli wird in ein Bostoner Villenviertel gerufen, wo sie die Leiche des Arztes Richard Yeager vorfindet. Die Untersuchung ergibt, dass Gail Yeager vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde, bevor der Täter ihm die Kehle durchschnitt. Der perverse Mord erinnert Jane an den »Chirurgen«, einen psychopathischen Serienkiller, den sie ein Jahr zuvor verhaftete – nachdem sie ihm beinahe selbst zum Opfer gefallen wäre. Der »Chirurg« sitzt im Gefängnis, aber der neue Mord trägt eindeutig seine Handschrift. Und Jane weiß, dass er noch eine Rechnung mit ihr offen hat …


Ein Psychothriller der Extraklasse – brillant konstruiert, glänzend geschrieben – und Nerven zerreißend spannend!


Meine Meinung:

Ich lese einfach gern Reihen. Darum landet auch meist gleich mehr als ein Band bei mir. Nichts ist schlimmer, als ein gutes Buch ausgelesen zu haben und dann hat man keinen Nachschub. Darum war ich froh, nach dem ersten Band gleich weiter machen zu können. 
Für mich Menschen wie mich an diesem Band besonders toll: die kriminaltechnischen Details werden noch mehr hervorgehoben. Für mich ist genau das super spannend, allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass dem ein oder anderen dabei etwas langweilig wird. Ansonsten gab es wenig neues, was wohl einer der größten Kritikpunkte für mich war. Die Figuren machen wenig bis keine Entwicklung durch, was ich ungemein Schade fand. 
Ebenfalls ziemlich unglücklich, war das Ende. 
Der Täter bis zum Schluss fast völlig ohne Identität und aus mir nicht ersichtlichen Gründen, ließt sich das Ende völlig verfrüht. Als hätte man vergessen die letzten 50 Seiten zu bearbeiten. Sehr Schade, ich hoffe auf Band 3. 


Tess Gerritsen - Die Chirurgin


Das Buch findet Ihr hier.
Klickt einfach auf´s Bild!
Name:  Die Chirurgin (Rizzoli-&-Isles-Serie, Band 1) 

Autor: Tess Gerritsen

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Thriller Fans, Schnüffler, Hobby Ermittler

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  432

Preis: 10,99 Euro (Taschenbuch) 
         
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt: 

Der erste Fall für Jane Rizzoli – von Weltklasseautorin Tess Gerritsen!

In Boston dringt ein Unbekannter nachts in die Wohnungen von alleinstehenden Frauen ein, unterzieht sie einem gynäkologischen Eingriff und tötet sie. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli zu der jungen Chirurgin Catherine Cordell, die drei Jahre zuvor nach ähnlichem Muster überfallen wurde, den Täter aber in Notwehr erschoss. Und bald wird klar, dass Catherine erneut zur Zielscheibe eines psychopathischen Mörders geworden ist ...

Meine Meinung:

Als Thriller Liebhaber kommt man um Tess Gerritsen nicht herum. 
Ich würde dieses Buch als einen Thriller zum Mitdenken bezeichnen, denn man bekommt beim lesen so richtig Lust selbst zu ermitteln. Die medizinischen Fakten werden gut und einfach erklärt, ohne dass die Spannung dabei verloren geht.
Wer allerdings ein Problem mit viel Blut und Brutalität hat, wird mit diesem Thriller nicht glücklich werden. Es geht ziemlich heftig zur Sachen.
Was mir hier fehlt, war jedoch der Tiefgang der Figuren. Weder Rizzoli  noch Isles konnten mich völlig überzeugen. Allerdings gehe ich davon aus, dass dieser Tiefgang in den nächsten Bänden noch kommen wird. 
Alles in allem also ein guter Thriller, der knapp an der vollen Punktzahl vorbei geschlittert ist. Kennt Ihr diese Thriller Reihe bereits?

Sonntag, 10. Dezember 2017

Abgebrochen: Royal Desire

Name: Royal Desire
Das Buch gibts hier.

Autor: Geneva Lee

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Sexuell Frustrierte, gelangweilte Beziehungsmenschen 

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  300 von 448

Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch) 
         
Bewertung: 1 von 5 Punkten

Inhalt: 

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

Meine Meinung: 

Es ist wirklich selten, dass ich ein Buch abbreche. Wirklich. 
Aber schon der erste Band dieser Reihe konnte mich wenig bis gar nicht überzeugen. Doch dann kam dieser Band und es wurde noch schlimmer. 
Von der bereits bemängelten sexistischen Kackscheiße, hatte ich an diesem Buch noch einiges mehr auszusetzen. Denn: Man erwartet, dass die Geschichte langsam in die Tiefe geht. Also nicht nur reiner Sex, weil dieser verboten ist und dadurch heiß. Das die Autorin, genau das eigentlich unglaublich gut kann weiß ich. 
Romantische Liebesbriefe? Hier nicht. Eher Pornos die auch noch unglaublich schlecht geschrieben wurden.
Statt Tiefgang reiht sich allerdings eine unnötige und widersprüchliche Sexszene aneinander. Der Band scheint keinerlei wirkliche Story zu haben. Als ich die dritte Nacht in folge, keine Lust hatte zu lesen, gab ich einfach auf. 


Freitag, 8. Dezember 2017

HELIX - Sie werden uns ersetzen


Das Buch findest Du hier. 
Name: Helix 

Autor: Marc Elsberg

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Thriller Fans

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  648

Preis: 22,99 Euro (Hardcover) 
         
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Haben Sie die Gene zum Überleben?

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem – noch inoffiziellen – privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher »sonderbegabter« Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin – nicht nur in München, sondern überall auf der Welt …

Meine Meinung: 

Das war mein letzter Versuch mit diesem Autoren. Wieder ist das Thema schlicht großartig. Unheimlich spannend und nahe an der Zeit. Warum nur, ist das Buch dann nur mit viel Nachsicht mittelmässig?
Der Autor ist unglaublich gut darin viel Recherche zu beschreiben. Leider gibt es für den Leser dann so viele Stränge, dass man diesem Wissen wenig folgen kann. Man könnte fast meinen, dass man es mit einer überstudierten Persönlichkeit zu tun hat. Durchaus genial, nur leider nicht in der Lage auch das menschliche zu sehen. 
Dazu im völligen Kontrast stehen unlogische Abläufe und Charaktere die irgendwie nicht wirklich in ihre Rollen passen. Nein, nein. 
Ich habe es versucht. 
Für mich war´s der letzte Versuch und dabei wird es jetzt auch bleiben.

ZERO - Sie wissen, was du tust


Das Buch kannst Du hier kaufen.
Name: ZERO - Sie wissen, was du tust


Autor: Marc Elsberg

Verlag:  Blanvalet Verlag 

Geeignet für: Thriller Fans

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  496

Preis: 19,99 Euro (Hardcover) 
         
Bewertung: 2 von 5 Punkten

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones kann man sich nicht verstecken.


Meine Meinung: 

Okay, ich musste es nochmal mit diesem Autoren versuchen. Immerhin konnte mich "Blackout" ja nicht wirklich überzeugen. Trotzdem näherte sich die #BlanvaletChallenge dem Ende zu und die Bücher auf meinem Stapel müssen schließlich gelesen werden. 
Das Thema ist unheimlich spannend, leider kam ich in die Geschichte erst nach guten 200 Seiten wirklich rein. Und auch da war ich noch ziemlich enttäuscht. Zähflüssiger konnte mein Lesefluss eigentlich nicht sein. Statt mit guten Charakteren wird eher mit Klischees umher geworfen. Dazu noch ellenlange und völlig belanglos Beschreibungen von allem, was nichts mit der Story zu tun hat. 
Der Tiefgang des Themas wird gerade einmal angekratzt. Eine ziemliche Enttäuschung für mich. 

Samstag, 2. Dezember 2017

Wir Kinder der Neunziger: Alles, was wir damals liebten (und was uns heute peinlich ist)



Name:  Wir Kinder der Neunziger: Alles, was wir damals liebten (und was uns heute peinlich ist)

Um das Buch zu kaufen, klicke
einfach auf das Bild!

Autor: Johannes Engelke, Jacob Thomas, Karin Weber & Maren Ziegler

Verlag:  Goldmann Verlag 

Geeignet für: 90´s Fans, 90er Jahrgänge, Party People 

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  215

Preis: 12,00 Euro (broschiert) 
         
Bewertung: 4 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Danke dafür!

Inhalt: 

Wisst Ihr noch damals in den Neunzigern? Als wir Bravo Hits auf dem Discman hörten und die ersten SMS mit dem Nokia 3210 verschickten? Raider hieß plötzlich Twix (sonst änderte sich nichts) und Bum Bum-Eis durfte an keinem Kiosk fehlen. Als Mädchen trugen wir Tattooketten, Miss Sixty-Jeans und Buffalos, Jungs griffen zu Baggy Pants, G-Shock und Nike Airs. Wir waren neugierig, konsumfreudig und unbeschwert, und die Zeit verging irgendwie langsamer. Jetzt sind die Neunziger zurück! Von Arschgeweih bis Zackenhaarband sind in diesem Buch 99 Dinge versammelt, die uns damals begeistert oder auch genervt haben. Für alle, die Sätze wie „Geh aus dem Internet, ich will telefonieren“ noch im Ohr haben und gerne in Erinnerungen schwelgen.

Meine Meinung:

Wer kennt sie nicht?
Die 90er Jahre Party auf denen man sich die Blöße gibt zu Britney Spears und den Backstreet Boys hart abzufeiern. Ich könnte jetzt behaupten, dass ich solche Dinge nie tun würde. Das wäre allerdings eine Lüge. Einmal im Jahr packt mich das 90er Fieber und ich MUSS mich so richtig schön zum Löffel machen. 
Da ich allerdings eher der Sofa Typ bin, als der harte Party Gänger, musste das passende Buch her. TADA, da ist es ja!
Mit hübschen Illustrationen und liebevollen kleinen Texten nimmt einen das Buch mit in die Vergangenheit. Natürlich ist es nichts, was man nicht schön wüsste. Dennoch lohnt sich die Anschaffung meiner Meinung nach - auch im Hinblick auf Weihnachten. Ich denke jeder kennt einen 90er Jahre Fan. Ich habe mich selbst dabei erwischt wie ich liebevoll durch die Seiten geblättert habe und an meine Kindheit dachte. Zum Beispiel wie ich mit meinen Kassetten Stunden lang vor dem Radio hing und auf ein Lied zum aufnehmen gewartet habe. 
Oder wie wütend ich wurde, weil ich kein Bauchfreies Oberteil zur Schule anziehen durfte. 
Wie ich die Liebe zu Buffy entdeckte und unbedingt ein Tattoo haben wollte, wenn ich groß bin. 
Eine andere Zeit, mit Problemen die keine waren. Für mich wars eine sehr schöne Rückführung.