Mittwoch, 22. März 2017

Rezi: Sandra Brown - Eisige Glut

 Titel:  Eisige Glut
Klicke auf das Bild, um das
Buch zu kaufen!

Autor:  Sandra Brown 

Verlag: Blanvalet Verlag

Geeignet für: Krimi Fans, Thrillersuchtis, Dauerleser


Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Taschenbuch)

Bewertung: 1,5 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt: 
Würdest du einen Mörder erkennen, wenn er in deinem Haus lebt?

Albträume und Schlaflosigkeit sind die ständigen Begleiter des Journalisten Dawson Scott. Bis er von einem Fall erfährt, der zur Story seines Lebens werden könnte: Ein Mann soll einen grausamen Doppelmord an seiner Frau und deren Geliebten verübt haben. Scott erhält einen entscheidenden Hinweis: Eines der Opfer, Jeremy Wesson, soll der Sohn eines Terroristenpaares sein, das nie gefasst wurde. Auf eigene Faust beginnt Scott zu ermitteln und versucht, über die attraktive Amelia Nolan, Jeremys Exfrau, an Informationen zu gelangen. Was er schließlich aufdeckt, ist mehr als erschreckend ...

Meine Meinung:

Es gibt Bücher auf die freut man sich sehr. 
Nach meinen Thriller Tief und dem Schock nach dem Mathe-Vorabi wollte ich mal wieder etwas mit Blut. Mord. Todschlag. Eben all die Dinge, die man in der realen Welt nicht einfach rauslassen kann. Aber weil mein PMS gesteuerter Körper auch nach einem Hauch Romantik schrie, griff ich zu Sandra Brown. 
Was soll ich sagen? 

Dienstag, 21. März 2017

Serienjunkies: The World of Vikings

Vikings: Brother's War 
Floki: Who needs a reason for betrayal? One must always think the worst, Ragnar, even of your own kin. That way you avoid too much disappointment in life. 

Titel: The World of Vikings 

Serie: Vikings 


Preis: 34,90

*Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt: 


Seit 2013 begeistert die kanadisch-irische Erfolgsserie Vikings rund um die Abenteuer des Nordmanns Ragnar Lothbrok ein Millionenpublikum. Ihr Erfolgsrezept ist die gekonnte Kombination von historischen Tatsachen und fiktionalen Elementen.

Im offiziellen Begleitbuch beleuchtet Historiker Justin Pollard auf 160 Seiten reale historische Hintergründe und wirft einen Blick hinter die Kulissen der Produktion. Er beschreibt Kultur, Religion, Schiffbau und Navigation der Nordmänner und berichtet über die faszinierende Geschichte ihrer Raub-, Handels- und Entdeckerfahrten. Interviews mit Schauspielern und dem Filmteam zeigen darüber hinaus, wie aus einer spannenden Geschichte eine dramatische Verfilmung wurde. 

Reich bebildert und mit zahlreichen grafisch aufwendig gestalteten Seiten sowie knapp 100 Skizzen und Fotos ausgestattet, ist The World of Vikings ein Muss für Fans der Serie und Geschichtsinteressierte gleichermaßen.


Meine Meinung: 

video
Ich liebe Serien. Ich liebe Geschichte. Ich liebe Bücher. Ich liebe Vikings. Und ja auch dieses Buch. Natürlich muss man bei dem stolzen Preis kurz schlucken, allerdings hat man diesen auch vergessen, sobald man die wundervollen Bilder sieht. Alleine das Cover ist schon ein kleines Kunstwerk. 
Mit einer 3D Beschichtung auf der Hülle, hat man das Gefühl einen echten Schatz in der Hand zu haben. Für jeden Viking - Fan denn hier spürt man einfach die Liebe zum Detail. Die Geschichte um den legendären Wikingers Ragnar Lodbrok und die Schildmaid Lagertha haben mich sofort gefesselt. Während des Wartens auf die nächste Staffel kam mir dieses Buch also gerade Recht! 
LEIDER darf ich vom Innenleben nicht zu viel zeigen. Aber es warten neben Zusatzinfos zum Set, den Figuren und den Mythen der Wikinger eine ganze Reihe von wundervollen Bilder, Fotos und Skizzen. Die Qualität ist dabei optimal. 
Ich musste meinem Freund auf die Finger hauen, damit er er die schönen Fotos nicht durch Schokohände versaut. 
Für mich ein besonderer Bonus: Justin Pollard. 
Okay, einige Nicht-Hardcore-Fans wissen vielleicht nicht wen ich meine ...
Er ist der historische Berater der Serie. Der Geschichtsnerd mit dem Vikinger-Fetisch. Und durch ihn erfahren wir als Leser noch so einiges mehr über die Hintergrunde, Legenden und dem Wikingerkultur im allgemeinen.
Alles in allem ist das Buch ein Muss. Mein einziger kleiner Wehmutstropfen ist meine Lieblingsfigur: Floki. Leider, kam von ihm nicht soviel wie ich es mit gewünscht hätte. Aber so ist das eben, wenn man nur Nebenrollen liebt ;)
Ich war am Anfang sehr skeptisch ob ich wirklich noch "neue" Infos bekommen kann, aber ich wurde eines besseren belehrt. Für alle Serienjunkies ist dies eine gute Empfehlung um sich die Wartezeit auf die nächste Staffel etwas zu verkürzen. 

Montag, 20. März 2017

Rezi: Petra Johann - Schatten der Schuld

Titel: Schatten der Schuld (Buch hier )

Autor: Petra Johann

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Geeignet für: Krimi Fans, Thriller Liebhaber, Spannungsjäger

Gelesen oder gehört: gelesen

Preis: 9,99 € 

Bewertung: 3 von 5

Inhalt:

Spannend, abgründig, überraschend – Petra Johann macht süchtig.

Drei Jahre ist es her, seit Kriminalkommissarin Charly Rumor ihren besten Freund und ehemaligen Kollegen Mick das letzte Mal gesehen hat. Damals jagten sie den sogenannten Axtmörder, der drei Frauen ermordet hatte. Die Ermittlungen endeten traumatisch, Mick musste den Polizeidienst quittieren.

Als im Stadtwald eine Frauenleiche gefunden wird, ist Charly sicher: Der Axtmörder hat wieder zugeschlagen. Sie ahnt, dass sie ihn nur mit Micks Hilfe enttarnen kann, doch sie hatte gute Gründe, seinerzeit den Kontakt abzubrechen. Wäre da nicht die Chance, vergangenes Unrecht wieder gutzumachen.

Meine Meinung:

Sonntag, 19. März 2017

Viva la Menstruation: Menstruationscups - Tipps und Tricks für die Frauenhygiene vom Erdbeerwochenshop





Gerade erst scherzte eine Freundin, ob ich mir "gerne Kunststoffhäubchen unten rein schiebe". Wir hatten das Thema Diaphragma und Menstruationscup. Beim Thema Menstruationstassen herrscht noch immer eine gewisse Unsicherheit. Gerade in Gesprächen mit Freunden tauchen dabei immer wieder die gleichen Fragen auf, heute möchte nicht ich diese beantworten. Dafür habe ich mir die zwei Powerfrauen vom Erdbeerwochenshop wieder eingeladen. 

1. Warum sind Menstruationstassen die beste Alternative?

Menstruationskappen sind die perfekte Alternative für Frauen, die sich Müll und Geld sparen möchten und noch dazu auf eine gesunde Tampon-Alternative umsteigen möchten. 


2. Wie kann ich herausfinden ob ich eine Tasse benutzen kann?

Grundsätzlich kann jede Frau eine Menstruationskappe benutzen. Die Umgewöhnung dauert ca. 1-2 Zyklen und dann sind aber auch rund 90% der Frauen so zufrieden mit der Menstruationskappe, dass sie nicht mehr umsteigen möchten.

3. Woher weiß ich welche Größe die Beste für mich ist?

In unserem großen Erdbeerwoche-Menstruationskappen-Ratgeber finden Frauen Antworten auf alle Fragen rund um die Verwendung der Kappe. Die Größe richtet sich in erster Linie danach, ob Frau schon natürlich geboren hat bzw. wie stark die Blutung ist. 

4. Worauf sollte ich neben der Größe achten, wenn ich eine Menstruationstasse kaufen möchte?

Wir empfehlen auf 3 Kriterien beim Kauf einer Menstruationskappe zu achten:
- Zertifiziertes medizinisches SilikonVorsicht vor ungeprüftem Material von anonymen Onlineplattformen. Es gibt leider schon Produktkopien und Menstruationskappen aus Plastik am Markt.
- Made in EU: Eine Menstruationskappe sollte keinen großen CO2-Rucksack haben!  
Bei einer Menstruationskappe, die in China gefertigt wird, wurde übrigens bereits Formaldehyd gefunden!
- Beratung und lebenslanger Kundenservice: Bei der Nutzung der Menstruationskappe können immer wieder Fragen auftauchen. Bei uns erhältst du persönlichen Service und Beratung -  und das lebenslang!

5. Was ist mit Frauen, die eine sehr starke Blutung haben - können diese ebenfalls eine Tasse benutzen oder besteht die Gefahr des „auslaufens“?

Gerade für Frauen mit starker Blutung ist die Menstruationskappe besonders geeignet, da sie viel mehr Fassungsvermögen als Tampons hat. Genau wie bei Tampons gilt es aber dann den eigenen „Blutungs-Rhythmus“ zu kennen und dementsprechend oft zu wechseln. 

6. Kann man mit einer Menstruationstasse Sport treiben oder schwimmen gehen, oder besteht die Gefahr, dass diese herausrutscht? 

Wenn die Menstruationskappe richtig sitzt, ist Sport und Schwimmen überhaupt kein Problem und sogar angenehmer als Tampons, weil sich keine Faser mit Wasser vollsaugen kann! Da sich nach dem Einsetzen der Menstruationskappe ein leichter Unterdruck bildet, besteht auch keine Gefahr, dass sie einfach rausrutscht!

7. Wie führt man eine Tasse am besten ein? Und wie bekommt man sie wieder heraus?

Für das Einführen gibt es verschiedene Faltmöglichkeiten. Für Anfängerinnen ist z.B. die C-Faltung besonders geeignet. Das kann aber auch jede Frau individuell herausfinden


Beim Entfernen der Menstruationskappe ist das Allerwichtigste das Vakuum vor dem Herausziehen zu lösen. Es sollte nicht einfach am Stil gezogen werden.

8. Was mache ich, wenn ich unsicher bin welche Größe und welcher Hersteller für mich der Richtige ist? 

Wer sich bei der Größe und beim Modell unsicher ist, kann sich jederzeit per Mail oder über unsere Social Media Kanäle an uns wenden! Wir haben mittlerweile auf alle Spezialfragen eine Antwort 😊

Ich sage wieder einmal Danke! Und hoffe, dass der ein oder anderen Lady hier eine Frage beantwortet werden konnte. Den Shop findet Ihr hier: 


Nächste Woche wird es am Sonntag ein Gewinnspiel geben, also schaut gerne wieder vorbei! VIVA LA MENSTRUATION!

Mittwoch, 15. März 2017

Rezi: Lisa Yee - SUPERGIRL auf der SUPER HERO HIGH

Zum Buch gehts hier lang!
Titel:  SUPERGIRL auf der SUPER HERO HIGH

Autor:  Lisa Yee


Verlag: cbj Verlag

Geeignet für: Comic Fans, Kinderhaber


Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (Festband)

Bewertung: 3 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt: 

Supergirl kommt vom fernen Planeten Krypton und ist sich zunächst alles andere als sicher, ob die Elite-Schule der richtige Ort für sie ist. Doch als sie in ein fieses Komplott von Außerirdischen verwickelt wird, erkennt sie schnell, wo ihr neues Zuhause ist: bei ihren Freundinnen von der Super Hero High!

Meine Meinung:

Ich war auf der Suche nach einem Kinderbuch. Nicht für mich, sondern für die Tochter einer Bloggerin. Also habe ich alles mögliche durchgestöbert, fand aber nichts, dass irgendwie ausdrückte was ich vermitteln wollte. 
Und dann stieß ich auf dieses Büchlein. 

Sonntag, 12. März 2017

Viva la Menstruation: Der Erdbeerwochenshop und das Problem der Periode



Noch immer ist das Thema der monatlichen Blutung etwas schwierig. Viele Männer halten sich die Ohren zu und die meisten Frauen trauen sich nicht, öffentlich darüber zu reden. Dabei geht dieses Thema so ziemlich jeden etwas an. Ich selbst habe Euch in diesem Artikel schon etwas zu meiner Periode erzählt: *Klick*

Gerade für die Umwelt bietet die "Erdbeerwoche" einige Probleme - darum habe ich mir heute zwei Expertinnen eingeladen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben uns aufzuklären. Ökologisch vertretbare Hygieneartikel für Frauen. 

Der "Erdbeerwochenshop" bietet alles was man zur Stillung des roten Meeres braucht. 





1. Wie kamt Ihr darauf einen Shop der ökologischen Menstruation zu eröffnen?

Wir von der erdbeerwoche beschäftigen uns nun schon seit 7 Jahren intensiv mit der Thematik Menstruation und nachhaltige Frauenhygiene. Als wir mit unserer Bewusstseinsplattform www.erdbeerwoche.com gestartet sind, haben wir dann so viele Anfragen von Frauen nach gesunden und nachhaltigen Frauenhygieneprodukten bekommen, dass wir ein Sortiment der besten am Markt erhältlichen Produkten zusammengestellt haben. Wir möchten für die individuellen Präferenzen jeder Frau eine Alternative bieten. Daher haben wir Menstruationskappen, Stoffbinden sowie Tampons, Binden und Slipeinlagen aus 100% Biobaumwolle im Programm.

2. Wo liegt das Problem bei sonstigen Binden und Tampons?

Konventionelle Tampons, Binden und Slipeinlagen sind sowohl aus ökologischer als auch gesundheitlicher Sicht problematisch. Jede Frau verbraucht in ihrem Leben zwischen 10.000 bis 17.000 Tampons oder Binden. Das ist nicht nur ein ökologisches Problem, das Frauen jeden Monat im eigenen Badmülleimer sehen. Weltweit werden rund 45 Milliarden Hygieneprodukte einmal benutzt und weggeworfen.

3. Warum sind die herkömmlichen Produkte nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für den Körper?

Die meisten Frauen sind sich nicht bewusst, dass 90% aller Hygieneprodukte aus einem Zellstoff-Plastik-Gemisch bestehen. Der Zellstoff ist in der Herstellung sehr energieaufwendig und es wurden schon Problemstoffe wie Dioxin, Formaldehyd oder sogar Weichmacher in Frauenhygieneprodukten gefunden. Das hat unserer Ansicht nach nichts an der intimsten Stelle des weiblichen Körpers zu tun! 



4. Was ist der Unterschied, zwischen Euren angebotenen Produkten und denen aus der Drogerie? 

Leider gab es im Bereich der konventionellen Frauenhygiene in den letzten Jahrzehnten keinerlei nennenswerte Innovationen, sondern es wurden nur noch mehr Kunststoffe oder hinterfragenswerte Duftstoffe in die Produkte eingearbeitet. Unsere 5 schwachsinnigsten Innovationen in der Frauenhygiene haben wir hier zusammengefasst: 

Zusätzlich sollten es sich Frauen auch nicht bieten lassen, dass sie bzgl. der Inhaltsstoffe von Tampons & Co. komplett im Dunklen tappen. Es gibt nämlich im Gegensatz zu Lebensmitteln oder Kleidung leider keine gesetzliche Kennzeichnungspflicht, dass die Inhaltsstoffe ausgewiesen werden.  
Bei all unseren Produkten aus dem Erdbeerwoche-Sortiment, sind die Bestandteile transparent ausgewiesen und Frauen können sich sicher sein, dass sie schadsstoff- und plastikfrei sowie vegan sind.

5. Worauf sollte man zum Wohle der Umwelt und des eigenen Körpers achten, wenn man sich Produkte zur die Erdbeerwoche kauft?

Frauenhygieneprodukte sollten wenn möglich keine Kunststoffe, Plastikgranulat oder Duftstoffe enthalten. 
Bei der Wahl von gesunden und ökologisch sinnvollen Alternativen gibt es zwei Möglichkeiten. Der Einstieg in die nachhaltige Frauenhygiene sind Tampons, Binden und Slipeinlagen aus Bio-Baumwolle, die schadstofffrei und sogar biologisch abbaubar sind.
Wer ganz auf „Zero Waste“ gehen will, kann auf wiederverwendbare Produkte setzen. Bei wiederverwendbaren Produkten wie der Menstruationskappe oder Stoffbinden ist die Wertschöpfungskette und die Materialien aber ebenso wichtig. So sollten Frauen bei waschbaren Produkten aufgrund der Pestizidproblematik z.B. immer auf Bio-Baumwolle achten. Bei Menstruationskappen ist medizinisch zertifiziertes Silikon immer zu bevorzugen.

6.Was sind Eure persönlichen Favoriten in der blutigen Zeit des Monats?


Annemarie ist seit über 7 Jahren überzeugte Menstruationskappen-Trägerin. Bettina trägt grundsätzlich lieber Binden und ist daher für die Auswahl unserer Binden und insbesondere Stoffbinden zuständig. Insgesamt haben wir aber nur Produkte in unserem Sortiment, die alle persönlich von uns Gründerinnen getestet wurden


7. Empfindet Ihr, dass in Sachen Menstruation noch immer zu wenig aufgeklärt wird?

Auch wenn sich gerade auf Social Media viel tut - Menstruation ist nach wie vor ein Tabuthema. Viele Frauen fühlen sich immer noch unwohl ihre eigene Regel zu thematisieren ode rüber ihre Probleme zu sprechen. Dabei sind über 70% der Frauen von Regelbeschwerden betroffen. Die Vision der erdbeerwoche ist es, dieses „bloody tabu“ zu brechen, denn Frauen sollten sich nicht für ihre Regel schämen. Aus diesem Grund hatten wir auch die Ehre einen TEDx-Talk mit dem Titel „Breaking the bloody taboo“ zu halten.

Zum Video gehts hier lang 

Ich bedanke mich für die Beantwortung dieser Fragen. 
Gerne dürft IHR nun weitere Fragen in den Kommentaren stellen. Am nächsten Sonntag werden die beiden Mädels Euch einiges zum Thema Menstruationstassen erzählen und auch ein Gewinnspiel wird es mal wieder geben. Ihr dürft also gespannt sein und Euch diesen Tag schon einmal rot im Kalender markieren ...

Samstag, 11. März 2017

Rezi: Arthur Philipp - Die Dunkelmagierin

Das Buch gibts hier!
Titel: Die Dunkelmagierin 

Autor:  Arthur Philipp

Verlag: Blavalet Verlag

Geeignet für: Fantasy Leser, Harry Potter Fans, Muggelhasser 

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  14,99 (broschiert)

Bewertung: 4 von 5

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Inhalt: 

Eine junge Magierin, ein uralter düsterer Orden, eine fast vergessene Prophezeiung
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein …

Meine Meinung: 

Man merkt es schon, aktuell habe ich wenig bis keine Lust auf Thriller und Horror. Dafür kommt mal wieder etwas mehr Fantasy auf den Nachttisch. Leider merke ich dabei immer wieder, dass ich nicht mehr wirklich der Zielgruppe entspreche. High Fantasy ist mir meist zu trocken, alles andere zu jung. Irgendwie flapsig. Langweilig. Darum war ich angenehm überrascht, dass dieses Buch ein recht guter Mittelweg war. 
Der Schreibstil ist schön flüssig und spannend. Einfache Sätze, nichts in dem man sich verirren kann und den Absatz nochmal lesen muss. Jedoch ohne dabei völlig an Wortverknappung zu leiden. 
Am Anfang allerdings tauchen viele Personen und Orte auf. Wenn man das Buch *nur so nebenher* lesen möchte, kann einen das schon etwas verwirren. Zum Glück hat mir die im Buch enthaltene Karte dabei geholfen, etwas besser zu verstehen wo ich gerade mit meiner Protagonistin war. 
Feja ist ein nettes Mädel, sie spürt die Magie kann sie allerdings nicht selbst benutzen. Grund genug genau das zu lernen.  Sie tritt der Schule der grauen Magier bei und möchte dort selbst zu einer Zauberin werden. Allerdings entwickelt sich alles etwas anders, als sie es gedacht hatte ...
In der Geschichte passiert extrem viel. An sich ist das gut, denn so kommt zumindest keine Langeweile auf und man wird durchaus an der ein oder anderen Stelle überrascht. Allerdings ging es teilweise dann doch etwas zu schnell, so dass ich nicht alle Zusammenhänge sofort verstanden habe. Vielleicht liegt das allerdings auch an der aktuellen Prüfungszeit. 
Alles in allem hatte ich meinen Spaß beim lesen und kann es durchaus an alle Leute empfehlen, die Lust haben sich etwas verzaubern zu lassen. 

Montag, 6. März 2017

Rezi: Wolfgang Thon - Blutiges Land

Titel: Blutiges Land
Das Buch kannst Du hier kaufen.


Autor:  Wolfgang Thon

Verlag: Blavalet Verlag

Geeignet für: Geschichtsfans, Nerds, Fantasy Leser

Gelesen oder gehört: gelesen

Euro:  9,99 (broschiert)

Bewertung: 4 von 5

Inhalt: 


Ein Krieg, zwei Religionen – und zwei Freunde, die sich bis aufs Blut bekämpfen

Seit ihrer Jugend sind der Müllerssohn Eik und der Landadelige Valerian befreundet – bis sich Eik in Valerians Schwester verliebt. Der junge Edelmann ist so vehement gegen diese unstandesgemäße Verbindung, dass sich die Männer fortan aus dem Weg gehen. Doch der 30-jährige Krieg ändert alles. Während Eik sich auf die Seite der Protestanten schlägt, schließt sich Valerians Familie den Katholiken an. In der Schlacht von Magdeburg treffen sie wieder aufeinander – und nur einer kann überleben!

Sonntag, 5. März 2017

Wochenrückblick: Schulstress, Tierarzt und irgendwas dazwischen

Privat



Die Woche hat sich zu einen richtigen Horror entwickelt. 
Am Montag standen wir mit samt Hund und natürlich Schlüsseln vor der Wohnungstür und kamen nicht rein. Schloss kaputt. Natürlich mussten wir einen Not-Schlüsseldienst anrufen. Man gönnt sich ja sonst nichts. Zum Glück wird die Rechnung aber wohl von der Vermietung erstattet - immerhin war es nun wirklich nicht unsere Schuld. 
Der Dienstag stand dann im Zeichen der Tierklinik. Über den Horror habe ich ja nun ausführlich berichtet. Zu allem Überfluss bekam mein Freund dann auch noch die Nachricht das seine Oma verstorben ist. Wenn der Wurm erst einmal drin ist, dann so richtig. 
Mittwoch habe ich dann voller Leidenschaft die Chemie-Klausur verhauen. Zum Glück ist das nicht ganz so schlimm, aus meinem NC fällt das Fach zum Glück raus. Auch die anderen Tests liefen nicht sonderlich gut, irgendwie logisch wenn man in Gedanken eigentlich wo ganz anders ist. Meine Extraschichten wurden auf der Arbeit auch eingekürzt - es gibt schlicht nicht genug zu tun und die Vollzeitkräfte gehen eben vor. 
Ich hoffe die nächste Woche wird besser. 
Auf der positiven Seite stehen natürlich die vielen Menschen die mir Mut machen und sich Mühe geben mir in allen möglichen Formen zu helfen. Dafür schon mal danke ;)

New Stuff

Eigentlich gab es nichts neues, aber dann kamen plötzlich doch zwei Bücher an! Von einer lieben Leserin, die genau wusste, dass ich aktuell einen Dämonen-Engel-Fetisch habe! 
Lieben Dank dafür - ich bin immer wieder sprachlos was es für tolle Menschen auf dieser Welt gibt. 

Nächste Woche

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung ob überhaupt viele Posts kommen. Obwohl ich einiges in der Planung habe ist es aktuell einfach zu viel für mich. Das Mathevorabi steht an, der extra Französisch Kurs und natürlich meine Hundedame. Zwischendrin die Hausarbeiten und natürlich die Arbeit. 
Ich hätte gerade gerne die Superkraft von Rudy aus Misfits. 


Wie ist es Euch in dieser Woche ergangen? 

Freitag, 3. März 2017

Justine privat- Finanzielle Abgründe durch Tierarztkosten #cosmabrauchtdich



Ich stehe am Tresen der Tierklinik und versuche ruhig zu bleiben, doch meine Hände zittern. Cosma zieht, will endlich raus hier und hat so gar keine Lust noch auf die Rechnung zu warten. Ich kann es ihr nicht verdenken. In den letzten zwei, fast drei Monaten waren wir wöchentlich bei einem Arzt. Ganze 5 Mal wurde ihr Ohr punktiert - nun nützt auch das nichts mehr, denn selbst mit einer dicken Nadel läuft kein Blut ab. „Hat sich wohl verkapselt“, meinte die Ärztin und hat einen mitleidigen Blick auf meine alte Hundedame geworfen. 

Die Ursache für das ganze „Ohr-Drama“ ist eine dauerhafte Entzündung zu der sich nun ein Bakterien und Pilzbefall gesellt hat. Auf die Medikamente hat dieser bisher nicht wirklich reagiert. 
Ich schlucke und trete vor. Die nette Dame sieht mich an und fragt mich, wie ich zahlen möchte. „Wie viel ist es denn?“, frage ich vorsichtig zurück. In ihren Augen sehe ich schon, dass ich nicht die Einzige bin, die diese Frage in diesem Ton stellt. 

„150 Euro …“
Ich zwinge mich, ruhig zu atmen. 
„Kann ich eine Rechnung bekommen?“
„Nein, tut mir leid.“
„Und wenn ich anzahle?“
Sie sieht sich um, ganz so als hätte sie Angst, einer ihrer Kollegen würde plötzlich hinter ihr stehen. Dann beugt sie sich dichter zu mir. 
„Ihre Bonitätsprüfung wurde leider abgelehnt“, flüstert sie. Trotzdem kann ich den peinlich berührten Blick der Frau hinter mir spüren. 
„Das bedeutet keine Ratenzahlung“, schlussfolgere ich. Die Dame schüttelt den Kopf und ich tätschle Cosmas Kopf. In Gedanken überschlage ich alles einmal. 
„Ich kann 50 Euro anzahlen“, sage ich ernst. „Nächste Woche habe ich ohnehin einen Termin, ist es möglich, den Rest dann zu zahlen.“ 
„Studentin?“ 
„Schülerin.“
Sie bleckt sich die Lippen. „Okay, aber nur dieses eine Mal.“ Sie nimmt meine Karte und zieht sie durch das Gerät. Vollbepackt mit Hund, Medikamenten und einem Sack antiallergenen Hundefutters verlasse wir die Tierklinik. Haustiere sind Luxus, wird mir oft gesagt. Ganz unrecht haben sie damit nicht, aber für mich ist Cosma mehr. Sie ist meine Familie, mein Herz, meine beste Freundin. Mehr als einmal hatten mein Freund und ich Streit, weil ich Cosmas Bedürfnisse über alle anderen stelle. Doch nun geht gar nichts mehr.

Ich kann keine Rechnung mehr schieben, habe jede Rücklage verbraucht und stehe vor einem Konto mit roten Zahlen, das mich förmlich anschreit. Aber Cosma braucht die nächste Behandlung. Zu Hause angekommen verzieht sich die Hundedame ins Körbchen. Sie ist noch immer sauer, weil drei Leute an ihren schmerzenden Ohren herumhantiert haben. 
Ich setzte mich an den PC und frage Dr. Google um Rat. In vielen Foren lese ich von Sammelaktionen. Mein Freund findet die Idee gut, ich selbst bin unsicher. Cosma schaut mich mit großen Augen an, ganz so als wüsste sie genau, worüber ich nachdenke. 
„Einen Versuch ist es wert“, sagt mein Freund. 
„Wuff“, sagt Cosma. 
„Versuchen wir´s“, sage ich.

Vielen Lesern wird es bereits aufgefallen sein. In der Sidebar findet man den Button, der zu Cosmas Onlinesammeldose führt. Wir freuen uns über jeden Cent der dabei zusammenkommt und hoffen, dass wir es schaffen das Problem der kleinen Lady zu ermitteln. Am Mittwoch steht schon der nächste Arzt Besuch an - haben die Medikamente bis zu diesem Zeitpunkt nicht angeschlagen folgen weitere Blutuntersuchungen und eine Behandlung, bei der die Tierärztin ein sehr starkes Medikament direkt ins Ohr gibt. Die genauen Kosten sind aktuell noch schwer abschätzbar, sollten aber um die 200-300 Euro liegen. Ohne das Futter. 

Den Weg zur Cosmas Seite findet Ihr hier: 


Auf FB und Instagram versuche ich so aktuell, wie möglich zu updaten und auch den Kostenvoranschlag, nächsten Mittwoch zu posten. Wer selbst gerade finanziell nicht gut dasteht oder kein Geld geben möchte, kann dennoch helfen! Einfach Cosmas Seite oder diesen Beitrag teilen. Nur von Futterspenden, so lieb sie auch sind, muss ich absehen. Da wir nun vermuten, dass sie nicht nur eine Eiweiß Unverträglichkeit hat, ist es schwer abzuschätzen, welches Futter sie in der nächsten Zeit bekommen darf. Ich danke Euch schon jetzt, für´s Lesen, für´s Mut machen und allen Helfern die Cosma unterstützen und weiterhin die Daumen drücken.