Freitag, 2. Februar 2018

Doppel Rezi: Pandora & Cassandra


Name: Pandora - Wovon träumst Du?
            Cassandra - Niemand wird Dir glauben 


Autor: Eva Siegmund 

Verlag:  cbt Verlag

Geeignet für: Dystopie Leser, Berliner, Zukunftsmacher

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  
496 und 464 

Preis: 12,99 Euro (Taschenbücher) 
         

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

*Das Buch "Cassandra" wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Vielen Dank!

Inhalt Band 1: 

Sophie lebt in einer Welt, in der alle durch einen Chip im Kopf jederzeit unbeschwert online gehen können. Als sie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat, erkunden die Mädchen damit ihre Vergangenheit – und stoßen schon bald auf seltsame Geheimnisse. Ihre Recherchen bringen den Sandman auf ihre Spur. Er will die Menschheit mithilfe eines perfekt getarnten Überwachungssystems beherrschen, und nur die Zwillinge können ihn und seine allmächtige NeuroLink Solutions Inc. zu Fall bringen. Doch das bringt sie in höchste Gefahr ...

Meine Meinung: 

Eva Siegmund zeichnet ein Bild von Berlin, dass einem nur für kurze Zeit unrealistisch vorkommt. Die Vorstellung, alles mit den Gedanken zu steuern liegt näher als wir glauben. Die Ängste und aufgezeigten Gefahren sind also nicht abwegig. Im Gegenteil. Vieles trifft bereits jetzt zu. 
Sophie und Liz sind zwei sehr gegensätzliche Schwestern, die sich erst im Laufe der Geschichte so richtig zusammen raufen. Dabei hatte ich eindeutig eher Sympathie für Liz. 
Dennoch war ich etwas überrascht wie die Geschichte aufgebaut ist. 
Das Cover weckt einen völlig falschen Eindruck. Es ist kein fantasisch, romantischer Roman. Sondern eine düstere Zukunftszeichnung mit Hoffnungsschimmer. 
Größter Kritikpunkt für mich: Pandoras Wächter kommen zu kurz!


Inhalt Band 2:

Nachdem Liz und Sophie dem Sandmann entkommen sind, arbeitet Liz als Blog-Jounalistin bei Pandoras Wächter. Nach einem kritischen Artikel über die Abschaffung des Bargelds wird sie verhaftet – sie soll den Chef der NeuroLink AG getötet haben. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher. 

Meine Meinung:

In Band 2 sollte es nun endlich mit Pandoras Wächtern weiter gehen. Meine Erwartungen an das Buch waren unglaublich hoch, daher war ich etwas irritiert als ich danach griff. Versteht mich nicht falsch, ich war wieder sofort in der Geschichte drin. 
Auch die Art wie sich die Story entwickelt konnte ich nicht vorhersehen, allerdings gab es einige Momente an denen ich kurz inne halten musste. Ich kann leider nicht genau darauf eingehen, ohne Euch zu spoilern. Aber ich war überrascht, dass nicht mehr Inhalt auf die rebellischen Wächter gelegt wurde. Diese sind zwar das Hauptthema fallen aber irgendwie dennoch etwas runter. 
Trotzdem saß ich am Ende des Buches da und musste schreien. 
Es hat mich einfach gekriegt. 
Mit allem. 
Im Guten, wie im Schlechten. 

Diese Mini-Reihe ist auf jeden Fall eine dicke Empfehlung von mir und ENDLICH mal eine deutschte Autorin, die mich völlig überzeugen konnte. 

Kommentare:

  1. Wenn du so begeistert davon bist, muss ich mir unbedingt noch den zweiten Teil reinziehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf jeden Fall :D Seit langem mal wieder eine Autorin die ich mir gemerkt habe.

      Löschen