Donnerstag, 15. März 2018

Emily Elgar - Schweige nun still


Wenn Du auf das Bild klickst,
gelangst Du zu Amazon!
Name: Schweig nun still

Autor:  Emily Elgar

Verlag:  Goldmann Verlag

Geeignet für: Thrillerleser, Krimi Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  464

Preis: 10,00 Euro (Taschenbuch)

Bewertung: 5 von 5 Punkten

*Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Vielen Dank!


Inhalt: 

Eine junge Frau wird in die Station für Koma-Patienten des St. Catherine Hospital eingeliefert, nachdem man sie bewusstlos in einem Straßengraben gefunden hat. Ein tragischer Unfall mit Fahrerflucht? Im Bett neben Cassie liegt Frank, der am Locked-in-Syndrom leidet: Er nimmt alles wahr, kann sich aber nicht mitteilen. Die Menschen um ihn herum verhalten sich so, als wäre Frank gar nicht da. Und so ist er es, der als einziger die Puzzleteile von Cassies Vergangenheit zusammensetzt und erkennt, dass sie noch immer in tödlicher Gefahr schwebt. Denn jemand aus ihrer nächsten Nähe würde alles tun, damit das Schweigen gewahrt bleibt, niemals ans Licht kommt, was wirklich geschehen ist …

Meine Meinung:

Schon als ich den Klappentext gelesen habe, war mir klar dass ich dieses Buch haben muss. Ich habe schon einige Dokus über das Locked-in-Syndrom gesehen und bin immer wieder fasziniert und panisch zugleich, wenn ich solche Geschichten höre, lese oder sehe. 
In die Geschichte von Emily Elgar kam ich sofort gut rein und empfand Cassie als eine angenehme Protagonistin. Zugegeben wird hier nichts unglaublich neues aufgerollt, doch die Spannung und die schönen Verwicklungen waren für mich ein Grund das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Neben Cassie und Frank, erfahren wir einen großen Teil der Geschichte von Alice. Sie ist Krankenschwester auf der Station. Dank ihr nimmt der Leser noch einmal ganz andere Eindrücke war. 
Meine Lieblingsfigur im Buch war jedoch eindeutig Frank. Das Locked-in-Syndrom hält ihn im eigenen Körper gefangen, doch er kann sehr gut hören und teilweise auch sehen. So ist seine Sicht der Dinge zwar auf einen Ort fixiert, hat jedoch einen Tiefgang den ich in vielen anderen Büchern sehr vermisse. 
Für mich eine absolute Empfehlung für Krimi und Thriller Fans!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen