Samstag, 28. April 2018

Rezension - Die Deathline-Reihe (Ewig Dein & Ewig Wir)

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, danke dafür!

Name: Ewig Dein & Ewig Wir

Autor:  Janet Clark

Verlag:  cbj Verlag

Geeignet für: Jugendbuchleser, Happy End Liebhaber, Pferdenarren

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  400 und 

Preis:  16,90 und 17,00 Euro (Hardcover)

Bewertung: 3 von 5 Punkten und 3 von 5 Punkten

Inhalt Band 1:

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt 
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Meinung Band 1:

Den ersten Band dieser Reihe habe ich als Hörbuch gehört. 
Mir stand der Sinn nach einer netten kleinen Geschichte für zwischendurch. Man darf als "erwachsener" Leser einfach nicht vergessen, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Der Schreibstil ist leicht und fluffig, aber eben auch seicht. Josie ist so ziemlich das, was man als typisches Landmädchen bezeichnen würde. Sie schaffte es leider so gar nicht mich in ihren Bann zu ziehen.
Stattdessen war ich eher etwas genervt von ihr. 
Ray hingeben war im ersten Band noch recht mysteriös und hat durchaus etwas an sich - was genau das ist, kann ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Dennoch, wäre ich 16 Jahre alt und ein Pferdemädchen hätte ich mich auch in ihn verknallt. 

Ab hier folgen heftige Spoiler zu Band 1! Bitte lest die Rezension zu Band 2 nur, wenn Ihr das Buch bereits gelesen habt!

Inhalt Band 2:
Eine Liebe so unendlich wie das Universum
Nachdem die 16-jährige Josie einen schicksalhaften Sommer lang ihre große Liebe in dem faszinierenden jungen Indianer Ray finden durfte, muss sie nun herausfinden, ob ihre Liebe wirklich stärker ist als der Tod. Denn Ray ist über die magische Deathline gegangen, um seinen Stamm und Josies Welt vor dem Verderben zu retten. Doch die mysteriösen Ereignisse in Josies Heimatstädtchen reißen nicht ab und sie versucht verzweifelt, Kontakt zu Ray aufzunehmen. Denn wenn ihr dies nicht gelingt, ist nicht nur ihr Zuhause dem Untergang geweiht, sondern auch ihre Liebe zu Ray ...

Meine Meinung Band 2:

Den zweiten Band dieser Reihe habe ich als #Rezensionsexemplar erhalten. Das Cover ist wirklich unheimlich schön und passt auch gut zum Inhalt des Buches. 
Leider hat mir der zweite Band nicht besser gefallen. Nachdem wir am Ende des ersten Buches einen richtigen Final Kampf hatten, bei dem Josie Rays Kette gefunden hat und der Bösewicht erschossen wurde, bliebt Band 2 irgendwie ereignislos. 
Obwohl recht viel passiert, denn das FBI schaltet sich ein, es werden Verstrickungen aufgedeckt und Josie muss natürlich immer wieder um ihr Leben, den Hof und ihre Liebe bangen. 
Trotzdem war ich gelangweilt. Mir war schon am Ende des ersten Bandes klar, wer in der Gruppe der Verräter ist. Auch das "Ende" der Liebe war so vorhersehbar, dass ich nur müde mit den Augen gerollt habe. 

Fazit: 
Die Deathline Reihe hat eine tolle Grundstory aus der man vieles hätte machen können, leider wurde der Fokus nach meiner Meinung zu sehr auf die Liebesgeschichte und die konstruierte Dramatik gelegt. Janet Clark schreibt gut, aber etwas mehr Tiefgang hätte die Reihe auf jeden Fall aufgewertet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen