Sonntag, 14. April 2019

Unterwegs mit den Basterds - Rockstar sucht Liebe

Titel: Basterds - Rockstar sucht Liebe (Band 2)

Autor:  Nicky Barnes

Verlag:  Hawkify Books

Geeignet für: Rockstar Liebhaber, Rocker Girlies, Fangirls

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  245

Preis:  12,99 Euro (Taschenbuch)

Bewertung: 4 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Danke dafür!

Beschreibung:

Aidan West ist Schlagzeuger der berühmten „Basterds“ und schon seit einer Weile auf der Suche nach der Einen fürs Leben.
 
Hanna Torris hat als erfolgreiche Karrierefrau fast alles erreicht und glaubt, den Einen schon gefunden zu haben.
 
Als die Beziehung zu ihrem Freund Niklas unerwartet in die Brüche geht, entwickeln sich zwischen Hanna und Aidan erste Gefühle. Aber das Leben kommt ihnen in die Quere: Während er sich auf seine Zukunft vorbereiten muss, kann sie ihre Vergangenheit nicht loslassen.

Cover: 

Ich muss leider sagen, dass mir das Cover nicht wirklich gefällt. Obwohl es durchaus zum Thema passt. Allerdings weckt es in mir nicht das typische "Rockstar" Feeling. Es ist eher niedlich gehalten, was zwar gut zum Inhalt passt für mich aber eher weniger ein Grund ist danach zu greifen. 

Meine Meinung:

Nicky Barnes hat einen sehr schönen, fließenden Schreibstil der in eine ähnliche Richtung geht, wie der von Annie Laine: Es flufft einfach. Man ist sofort in der Geschichte drin, hat Sympathie für die Charaktere und kann fast immer mitfühlen. Der erste Band war bereits Zucker pur, der zweite kommt auf den gleichen Zucker Gehalt. 
Aidan und Hanna, die besten Freunde von Blaine und Evelyn womit deutlich wird, dass man zu erst den ersten Band lesen sollte, da man sich ansonsten doch arg spoilert. 
Da ich eine kleine Schwäche für Schlagzeuger habe, hatte ich hohe Erwartungen an Aidan. Bis zu einem gewissen Punkt konnte er diese auch halten: Er ist ein Dickkopf, unverschämt sexy und witzig. Doch leider konnte ich die Anziehung zwischen ihn und Hanna nicht vollständig fühlen. Mir hat im wahrsten Sinne des Wortes der Funken zwischen den beiden gefehlt.  
Obwohl die Story wie in diesem Genre üblich recht vorhersehbar ist, konnte mich das Buch unterhalten und war definitiv nicht langweilig. Es fluffte eben. 
Wer eine lockerleichte Liebesgeschichte sucht, wird die "Basterds" lieben. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen